Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 2,73 % Silber: 0,13 % Gold: -0,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/zV0uTT0e6p
  • 🇦🇺🇯🇵NZD/JPY Forextrading Idee: Kiwi vor Einbruch? https://t.co/t4B9WAxcIH #NZDJPY $NZDJPY #JPY #NZD #Forextrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/B5TjIaWyKR
  • 🇺🇸 USD Consumer Confidence Index (MAR), Aktuell: 120.0 Erwartet: 110.0 Vorher: 132.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇺🇸 USD Conf. Board Present Situation (MAR), Aktuell: 167.7 Erwartet: N/A Vorher: 165.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇺🇸 USD Consumer Confidence Index (MAR), Aktuell: 120.0 Erwartet: 110.0 Vorher: 130.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,80 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,03 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lHhYv5gfK8
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,82 % Silber: -0,02 % Gold: -0,83 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/HNvYMPAS2x
  • 🇺🇸 USD Chicago Einkaufsmanager (MAR), Aktuell: 47.8 Erwartet: 40.0 Vorher: 49.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇺🇸 USD Conf. Board Present Situation (MAR) um 14:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 165.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇺🇸 USD Consumer Confidence Index (MAR) um 14:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 112.0 Vorher: 130.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
Euro nach letzter Runde der Wahlen in Frankreich bereit für Aufwärtsbewegung

Euro nach letzter Runde der Wahlen in Frankreich bereit für Aufwärtsbewegung

2017-05-07 17:00:00
Christopher Vecchio, CFA, Senior Strategist
Teile:
Euro nach letzter Runde der Wahlen in Frankreich bereit für Aufwärtsbewegung

Fundamentalprognose für EUR/USD: Neutral

- Da die Ergebnisse der letzten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen noch vor Eröffnung der Märkte am Sonntag bekanntgegeben werden, können Sie eine weitere Lücke bei EUR-Paaren erwarten (die Ergebnisse sollen um 14:00 Uhr EDT veröffentlicht werden; die Devisenmärkte eröffnen um 17:00 EDT).

- Das bevorstehende G7-Treffen und die Brexit-Sitzung der EU-Botschafter sorgen diese Woche für aktuelle Risiken.

- Finden Sie heraus, wie die Wahlen in Frankreich in unsere EUR/USD Prognose für das zweite Quartal passen.Das Ergebnis der zweiten und letzten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen wird am Sonntag, dem 7. Mai, bekanntgegeben. Die Devisenmärkte haben in dieser Hinsicht bereits einen Wahlsieg des Pro-EU Mitte-Politikers Emmanuel Macron gegen die populistische Anti-EU-Politikerin Marine Le Pen eingepreist.

Ende letzter Woche legten EUR-Paare zu. Das Währungspaar EUR/USD berührte dabei zum ersten Mal seit dem 9. November 2016 – dem Tag der Präsidentschaftswahlen in den USA – wieder die Marke 1,1000 USD.

Im Vorfeld des Wahlergebnisses, das vor Öffnung des Devisenmarkts am Sonntag bekanntgegeben wird, lag Macron in den Umfragen beständig um etwa 20 Punkte vor Le Pen. Ein überwältigender Wahlsieg Macrons ist bereits eingepreist. Die Devisenmärkte preisen noch nicht einmal entfernt eine Wahrscheinlichkeit für einen Wahlsieg Le Pens mit ein und implizierte Volatilitätskennzahlen für den Euro sind nach den Ergebnissen der ersten Runde am 23. April kollabiert und auf einem recht niedrigen Stand geblieben.

Die Ergebnisse aus Paris sollten um ca. 20:00 Uhr CEST bzw. etwa 14:00 Uhr EDT in New York kommen. Bis die Märkte in New York drei Stunden später öffnen, dürften jedwede später eingehenden Ergebnisse bereits erklärt sein.

Dementsprechend ist das Gap-Risiko, obwohl für die nächste Woche, wenn die Devisenmärkte öffnen, eine Lücke erwartet wird, asymmetrisch: Ein Macron-Sieg sollte zu einer kleinen Aufwärtsbewegung von EUR-Paaren bei Eröffnung sorgen, ein Le Pen Sieg würde zu einer größeren Lücke nach unten bei EUR-Paaren führen.

Setzt man das Wahlergebnis in einen Zusammenhang mit der jüngsten geldpolitischen Erklärung der EZB, würde es scheinen, dass dem Euro ein konstruktiver Pfad bevorsteht und bei Rücksetzern gekauft werden sollte. Das Wegfallen politischer Risiken aus der Eurozone dürfte der EZB größeren Spielraum bieten, um sich von ihren aggressiven geldpolitischen Lockerungen zurückzuziehen, möglicherweise schon im Rahmen der Juni-Sitzung (wenn der nächste Satz der Wirtschaftsprognosen der Mitarbeiter (SEPs) herauskommt).

Bis Mitte der Woche dürften Trader ihre Aufmerksamkeit von den Wahlen in Frankreich auf die bevorstehenden Reden und Sitzungen richten, die aktuelle Risiken für die Devisenmärkte erzeugen. Am Mittwoch treffen sich EU-Botschafter, um den Ansatz der EU bei den Brexit-Verhandlungen abzustimmen. Ebenfalls am Mittwoch wird EZB-Präsident Draghi eine Rede vor dem niederländischen Parlament halten. Die G7-Finanzminister und Notenbank-Vorstände kommen von Donnerstag bis Samstag in Italien zusammen. Obwohl keine wesentlichen Daten auf dem Kalender stehen, müssen Trader auf aktuelle Meldungen achten.

Finden Sie heraus, wie die Wahlen in Frankreich sich während des Rests des zweiten Quartals 2017 auf den Euro auswirken werden - in den DailyFX Trading-Leitfäden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.