Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Vom übergreifenden Bild lösen, um von kurzfristigen Strategien zu profitieren

Vom übergreifenden Bild lösen, um von kurzfristigen Strategien zu profitieren

2016-12-26 10:00:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Bei einem Rückblick auf das Jahr erkenne ich, dass es einer der eklatantesten Fehler, die ich bisweilen gemacht habe, war, zuzulassen, dass eine Makrotendenz kurzfristige Pläne, die genau auf meinen Tradingstil ausgerichtet waren, ersetzte. In manchen Situationen mangelte es mir an Flexibilität, was sich als teuer herausstellte. Man tappt schnell in die Falle, ein umfassendes Bild zu zeichnen, und dann nur mit Schwierigkeiten in einem anderen Zeitrahmen zu handeln, wenn Widersprüche auftreten.

Ein aktuelles Beispiel: Vor der Präsidentschaftswahl in den USA brachten mich meine Analysen zwischen September und Anfang November zu dem Schluss, dass der Markt sich umkehren würde, vielleicht sogar wesentlich. Kurzfristige Shorts (1 bis 3 Tage) liefen gut, auch wenn der Rückgang nicht signifikant war, weil ich entlang des Pfads des geringsten Widerstands tradete. Als der Markt dann im November aber einen Boden erreichte und eine Rally begann, habe ich meinen Fokus nicht schnell genug auf profitable Gelegenheiten auf der Long-Seite gerichtet, obwohl neue Informationen darauf hindeuteten, dass ich genau das tun sollte. Es liegt in der menschlichen Natur, dass man Schwierigkeiten damit hat, seine Meinung angesichts neuer Informationen zu ändern – das ist beim Traden unser stärkster Gegner.

Anstatt mich mehr mit der Analyse des Zeitrahmens zu befassen, mit dem ich am häufigsten arbeite, hielt ich an einem Bias fest, der sich nicht mehr rechtfertigen ließ. Zumindest vorübergehend nicht. Das führte von Beginn an zu anfänglichen Verlusten aus den Markt-Tiefs. Und hinzu kam dann noch das Verpassen hochwertiger Gelegenheiten auf der Long-Seite, die meinem kurzfristigen Tradingstil entsprachen.

Eines meiner Ziele für 2017 ist es, mich dem Markt mit einer ausgewogeneren Sichtweise zu nähern und sicher zu gehen, dass ich trotz eines übergreifenden Bias, der dem widerspricht, stärker auf kurzfristige Entwicklungen achte. Eine Weise, dies zu erreichen, ist es unter dem Durchschnitt dimensionierte Trades zu platzieren, wenn sich Gelegenheiten ergeben, bei denen der Markt sich gegen eine langfristige Tendenz entwickelt, aber immer noch innerhalb der Parameter liegt, die zu meinen kurzfristigen Zielen passen. Der Gedanke dahinter ist, dass wenn ich erst einmal dazu in der Lage bin, in eine andere Richtung zu lenken, und dies erfolgreich tue, es leichter sein wird dem Pfad weiter zu folgen und sich vom Bias des großen Bilds freizumachen.

Kennen Sie bereits unsere kostenlosen Tradingleitfäden?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.