Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Neuseeland-Dollar hat für jüngste Immobilienmarktzahlen nur ein Achselzucken übrig

Neuseeland-Dollar hat für jüngste Immobilienmarktzahlen nur ein Achselzucken übrig

2016-12-15 17:30:00
David Cottle, Analyst
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Das Wachstum des Immobilienmarkts in Neuseeland hat sich im dritten Quartal verlangsamt
  • Der Wohnungsbau hat sich insgesamt abgekühlt, es bleiben aber signifikante Hotspots, insbesondere natürlich in Auckland
  • Die Aufmerksamkeit des Neuseeland-Dollar war jedoch in eine andere Richtung gerichtet

Der Neuseeland-Dollar rutschte während des frühen Handels am Donnerstag ab, während die Aufmerksamkeit des Marktes ausschließlich auf die Zinsanhebung durch die US-Notenbank Federal Reserve gerichtet war und Daten aus dem Inland ignoriert wurden. Diese wiesen einen viel langsameren Anstieg des Werts von Eigenheimen aus.

Der saisonal angepasste Wert von Eigenheim-Neubauten lag im dritten Quartal 4,3% höher und somit deutlich unter den 7,4%, die im zweiten Quartal verzeichnet worden waren.

Das Volumen der gesamten Bautätigkeit im Land stieg 1,4%. Es lag somit unter den Prognosen, die von einem Anstieg um über 2% ausgegangen waren, und dem 5,5% Anstieg, den wir im zweiten Quartal beobachten konnten.

Obwohl die Daten auf eine gewisse Abkühlung im Sektor als Ganzes hindeuten könnten, gab sich das regionale Bild ganz anders.

Die Aktivität im überhitzten Immobilienmarkt in Auckland stieg immer noch um 32%, während der Anstieg in Canterbury bei gerade einmal 4% lag.

Große regionale Unterschiede bei der Immobilienperformance können einem Notenbanker die Arbeit erschweren, da er einen Zinssatz festlegen muss, der allen gerecht wird, und so wurden Maßnahmen ergriffen, um zu versuchen, die Lage in Auckland unter Kontrolle zu bringen.

Obwohl diese Erhebung nur spärliche Belege dafür liefert, dass sie funktionieren, machen Ereignisse in letzter Zeit eine gewisse Hoffnung. Lokale Immobilienmakler sollen geäußert haben, dass die durchschnittlichen Hauspreise in der Stadt letzten Monat gefallen sind, was nach sieben Jahren der Preisanstiege einen Wendepunkt darstellen könnte. Die Reserve Bank sagte außerdem vor kurzem, dass die Preise in Auckland in den letzten Monaten abgeschwächt hätten.

Der Neuseeland-Dollar blieb nach dem Bericht fest, rutschte dann aber später während des Handels ab, als die Fed-Meldung veröffentlicht wurde.

Möchten Sie mehr über das Traden lernen?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.