Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher Download
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,07 % WTI Öl: 0,01 % Silber: -1,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/4eBs6SaGgi
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,08 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,45 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/9r2SIAMZuN
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,24 % Dax 30: -0,36 % S&P 500: -2,26 % Dow Jones: -2,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/nJwiIFLNcP
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,07 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,92 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MYY9se0Jnt
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,20 % Silber: -0,97 % WTI Öl: -2,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/IqgdIQ4vVa
  • EUR/GBP IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short EUR/GBP zum ersten Mal seit Jan 16, 2020 als EUR/GBP in der Nähe von 0,85 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/GBP Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/bisxCmpdR5
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,78 % 🇦🇺AUD: 0,53 % 🇨🇭CHF: 0,43 % 🇯🇵JPY: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,22 % 🇬🇧GBP: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/p2yRLCD8RY
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,41 % Dax 30: 0,38 % S&P 500: -1,62 % Dow Jones: -1,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/MYUzpaHxT4
  • #SPX Update back above 3.025 and still within the down trend channel. Finally a good #trading opp. that I didn`t miss. https://t.co/lWBNek9zVo
  • #CoronavirusOutbreak - 📻 #Interview zu #DAX #SPX #DowJones #Gold & #Bitcoin - Ist die Zeit reif für neue Kaufkurse? https://t.co/zSSCQYE2hy @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland #trading https://t.co/Q0rz4aydBH
Kanadischer Dollar weist aufgrund Trumps reflationärer Ansichten asymmetrisches Risiko auf

Kanadischer Dollar weist aufgrund Trumps reflationärer Ansichten asymmetrisches Risiko auf

2016-11-14 19:17:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Fundamentalprognose für CAD: Abwärtsgerichtet

  • Trumps Handelspläne und deren Auswirkungen auf den CAD vor Amtseinführung im Fokus
  • Der Kanadische Dollar fiel auf den tiefsten Stand seit März
  • Sind Sie auf der Suche nach Trading-Ideen? Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

Der Kanadische Dollar wurde am Freitag bei bis zu 1,3547 CAD gehandelt. Er hat somit den niedrigsten Stand seit März erreicht. Diese Woche trat das Unerwartete ein. Der Nichtpolitiker und Immobilienmagnat Donald Trumpwurde zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Thema Trumps während des Präsidentschaftswahlkampfs war die Neuverhandlung von Handelsabkommen, die seiner Meinung nach für die USA nicht vorteilhaft sind. Das Zerreißen der Verträge bietet insbesondere Kanada Anlass zur Sorge. Das Land exportierte 2015 unter dem derzeitigen Handelsabkommen NAFTA (North American Free Trade Agreement) Waren im Wert von 295 Mio. Dollar in die USA.

Zweitgrößter Abnehmer kanadischer Exporte ist China mit 18,5 Mio. Dollar. Neuverhandlungen, die das Handelsvolumen Kanadas mit den USA beschränken - was derzeit immer noch Gegenstand von Spekulationen ist - würden daher die stark exportlastige kanadische Wirtschaft schwer treffen.

Einige Stellen haben die bevorstehende Donald Trump Administration eine „neu Ära“ genannt, da sein Programm finanzpolitischer Anreize mit einem republikanischen Kongress einhergeht. Das wird es ihm ermöglichen, viel mehr durchzusetzen, als dies in einem festgefahrenen Kongress möglich wäre. Wichtig an der neuen Ära ist, was sie für die Inflation in den Vereinigten Staaten tun wird, die am langen Ende der UST-Renditekurve gesehen wird. Am Mittwoch wies die UST 10-Jahres-Rendite die größte Intraday-Range aus, was für Inflationsbefürchtungen indikativ ist.

Sieht man den Wahlsieg Trumps und den Brexit zusammen, scheint ein demokratischer Trend zum Nationalismus zu bestehen, der sich auf die USD-Bullen und die US-Schatzanleihen-Bären durchschlägt. Behalten Sie den Rohölpreis weiter im Auge, da Rohöl nicht weiter steigen kann, während die OPEC stärker unter Druck steht, eine Einigung über die Fördersenkung zu erzielen.

Diese Woche bevorstehende kanadische Wirtschaftsdaten

Wichtigster Wirtschaftsdatenpunkt der bevorstehenden Woche ist der VPI am Freitag. Erwartungen zufolge wird er mit 1,5% den vorherigen Wert von 1,3% gegenüber dem Vorjahr übertreffen. Außer den Tier-1 Datenpunkten wird erwartet, dass der Fertigungsabsatz gegenüber dem Vormonat für September vom vorherigen Wert 0,9% auf 0,1% sinkt.

Technischer & Macro-Ausblick: Zugewinne im Währungspaar

USD/CADam Freitag führten uns zu dem Fokuspunkt der letzten Zeit eines Widerstands des 50% Fibonacci-Retracementniveaus von den Hochs im Januar bis zu den Tiefs im Mai bei 1,3575 CAD. Die nächste wichtige Fibonacci-Zone im Fokus ist das 61,8% Retracement bei 1,3838 CAD.

Kanada wird auch weiterhin nach Möglichkeiten suchen, den Handelsbilanztrend umzukehren. Eine positive Entwicklung dabei ist, dass China am 14. November den CNY direkt mit Kanada handeln wird. Der kanadische Premierminister Trudeau und andere verloren keine Zeit damit, sich an Trump zu wenden, ihm zu gratulieren und die Bereitschaft zur Neuverhandlung von NAFTA zu kommunizieren, die unausweichlich erscheint.

Sind Sie auf der Suche nach Trading-Ideen?Schauen Sie in unsere Trading-Leitfäden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.