Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Was a great show with you guys @jannekewillemse @EinsteinoWallSt if its nice take it twice😊 ready for next one...hope everybody enjoyed the webinar and could take some ideas for #USElection2020 https://t.co/8BuFJZXeh6
  • RT @akaAXELROD: Der engste Zirkel! Meine #Follower Empfehlung für Oktober 2020!🤗 @DavidIusow @Trendfriend3 @NilsInvest @XSikal @bkminden2…
  • RT @FirstSquawk: FRANCE ON THURSDAY REPORTED A DRASTIC SPIKE IN DAILY CORONAVIRUS CASES WITH 41,622 NEW INFECTIONS OCCURRING OVER THE LAST…
  • RT @Amena__Bakr: More on Opec Plus: Russia’s president Putin says Moscow is open to the option of continuing the current production cuts fo…
  • RT @akaAXELROD: Kommt der Lockdown 2 in Deutschland 🇩🇪??? #Deutschland #Lockdown2 #lockdown #COVID19 #Corona #Finanzen #Europa
  • RT @IGSquawk: PUTIN SAYS RUSSIA READY TO CUT OIL OUTPUT FURTHER IF NECESSARY-Bbg Oil - WTI (undated) 4080 +1.88% Oil - Brent (undated) 428…
  • RT @jannekewillemse: Vanavond zijn we live met Peter Tuchman @EinsteinoWallSt vanuit New York en @SalahBouhmidi vanuit Frankfurt. Alles ove…
  • #Bitcoin #BTCUSD #Kryptowaehrungen #PayPal https://t.co/h0zIwb45DN
  • #BTCUSD: #Bitcoin-Kurs profitiert von #USD und #PayPal News 👉https://t.co/58xQuEmZoy #HODL $PYPL #Kryptowaehrungen @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/3vp7m7jiGz
  • ...so at the end its a similar strategy PayPal already is doing when they give buyers and merchants indirect credit, without to have a creditcard aso. They can absorb that creditrisk for the time being. Will they be able to do that forever?
USD/CNH fasst Allzeithoch ins Auge, da Toleranz der PBoC zunimmt

USD/CNH fasst Allzeithoch ins Auge, da Toleranz der PBoC zunimmt

2016-10-22 02:22:00
Renee Mu, Währungsanalyst
Teile:
USD/CNH fasst Allzeithoch ins Auge, da Toleranz der PBoC zunimmt

Fundamentale Prognose für den Yuan:Bärish

Sowohl der Offshore als auch der Onshore Yuan sanken am Freitag auf ein Sechsjahrestief: Der USD/CNH erreichte 6,7756 und der USD/CNY 6,7635. Die rasch steigenden Dollar-Yuan-Paare wurden in letzter Zeit vor allem von der Dollar-Stärke angetrieben. Die Hauptwährungen haben gegenüber dem Greenback laufend abgenommen, wie seit Oktober der Yen um -2,7 %, der Euro um -3,1 % und das Pfund um -5,6 %. Im selben Zeitraum sank der Yuan gegenüber dem Dollar in den Offshore-Märkten um -1,5 % und im Onshore-Markt um -1,4 %.

Außerdem zeigen die politischen Entscheidungsträger in China die Absicht, einen marktorientierten Wechselkurs zu fördern und erlauben dem Yuan, sich als Reaktion des Markts gegen den Dollar abzuwerten. Die PBoC senkte den Tagesreferenzkurs des Yuans am Freitag auf 6,7558, den tiefsten Stand seit August 2010. Somit könnten die Bewegungen im Yuan in der kommenden Woche vor allem von Treibern in seinen Gegenstücken abhängen. Der Wirtschaftskalender ist voll bepackt mit den September-Zahlen zur Beschäftigung, Verbrauch und Umsätzen der USA, sowie auch der Höhepunkt - der BIP für das 3. Quartal.

Chinas Devisenregler (SAFE) reagierte am Freitag auf die jüngsten Bewegungen im Yuan-Kurs und den Kapitalströmen in China. Wang Chunying, die Sprecherin von SAFE, sagte, dass der Yuan, trotz seiner Abschwächung gegenüber dem US Dollar, gegen den Währungskorb seit Oktober zugelegt hat. Der CFETS Yuan Index, BIS Yuan Index und der SDR Yuan Index, die den Yuan gegen einen Währungskorb berechnen, stiegen im Oktober gemäß SAFE um +0,2 %, +0,2 % bzw. +0,8 % an. Chinas aktuelles Ziel ist, den Yuan gegenüber dem Währungskorb stabil zu halten, nachdem die chinesische Währung am 11. August 2015 vom Dollar abgekoppelt worden war. Deswegen könnte der Yuan stärker unter Druck geraten, wenn der Währungskorb erneut ausgeglichen wird.

In Bezug auf die jüngsten Verluste des Yuan gegenüber dem US Dollar, sagte Wang, dass dies auf den Erwartungen einer baldigen Zinsanhebung der Fed gründe; es sei normal, dass der Yuan kurzfristig wegen externer Faktoren schwanke, und die Bewegungen seien in einer "erklärbaren Bandbreite" geblieben. Außerdem sagte sie, dass die Kapitalabflüsse aus China im September nachgelassen hätten. Wangs Kommentare deuten an, dass Chinas Devisenregler kurzfristig und inmitten der Dollar-Stärke kaum dazu bereit sein wird, eine Grenze zu setzen. Das bedeutet, dass der USD/CNH und der USD/CNY in der nächsten Zeit neue Hochs verzeichnen könnten.

Hinsichtlich bevorstehender Levels steht der Offshore-Yuan 0,13 % von seinem Allzeittief vom September 2010 bei 6,7850 und 0,80 % vom Level 6,83 entfernt, bei dem der Onshore-Yuan von 2008 bis 2010 am US Dollar fixiert worden war. Ein wichtiges technisches Level ist 6,8108, das 200 % Retracement des Rückgangs ab dem Juli-Hoch. Während sich der Yuan diesen rekordtiefen Levels nähert, wird es auch immer weniger historische Ereignisse geben, die als Referenz verwendet werden könnten; die Orientierung der PBoC könnte somit den Yuan stärker beeinflussen, und somit lohnt es sich, weiterhin ein wachsames Auge auf sie zu halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.