Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Bitcoin: In der vergangenen Woche habe ich bereits in meiner Analyse vor weiteren Rückschlägen gewarnt, falls das bärische Dreieck und der RSI nach unten ausbrechen. Mein Kursziel wurde zu 82% erreicht. Wie geht es weiter? -->https://t.co/eDeTDU0g63 @DavidIusow @Cryptonaut_01 https://t.co/kh5gqwogin
  • Mit Turbo #Zertifikaten können Anleger in #Aktien,- Währungs-, oder auch Rohstoffmärkten partizipieren und ihr #Risiko kontrollieren. Erfahren mehr zum über Turbo #Knockout Zertifikate hier: https://t.co/iwTN2XvMEP @IGDeutschland @DailyFX @DavidIusow https://t.co/gEVb5y2GQU
  • Seit mehr als ein Jahrzehnt erfreuen sich der Turbo #Zertifikate- sowie auch der #Optionshandel großer Beliebtheit unter Anlegern und Tradern. Bevor #Anleger jedoch mit dem Handel beginnen sollten die Produkte verstanden werden. https://t.co/9ZVCVUyFF0 @IGDeutschland @DailyFX
  • RT @bbclaurak: Ayes 322 Noes 306 - govt loses, PM has to ask EU for delay to Brexit by tonight
  • RT @phoenix_de: #BrexitDeal: Sondersitzung im @HouseofCommons zum #EU-#Austrittsabkommen (O-Ton). Deutsche Übersetzung hier: https://t.co/7…
  • In Kürze:🇬🇧 GBP U.K. Government Sits to Discuss Brexit um 23:01 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,63 % 🇬🇧GBP: 0,60 % 🇦🇺AUD: 0,48 % 🇨🇭CHF: 0,38 % 🇯🇵JPY: 0,24 % 🇨🇦CAD: 0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/s9O7xqmx7J
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,01 % WTI Öl: -0,06 % Gold: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/veOxdauObg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,25 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/IuaUChn6he
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,03 % Dow Jones: 0,03 % Dax 30: 0,02 % CAC 40: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Zy8gOwzhje
Yuanraten vor FOMC am Scheideweg

Yuanraten vor FOMC am Scheideweg

2016-09-16 23:20:00
Renee Mu, Währungsanalyst
Teile:
Yuanraten vor FOMC am Scheideweg

Fundamentale Prognose für den Yuan:Neutral

Der Offshore Yuan berührte das höchste Level in drei Wochen, obgleich die PBOC aufgrund der am Donnerstag beginnenden 3-tägigen nationalen Feiertage keine Referenzdaten veröffentlicht hatte. In dieser Woche stiegen die Kreditkosten des Offshore Yuan in Hong Kong, dem größten Offshore Markt für den Yuan, über Nacht auf ein 7-Monate-Hoch, was einen Mangel an Liquidität bei der chinesischen Währung vermuten lässt. Vorausschauend wird der Zinsentscheid der Federal Reserve am 21. September für den Dollar/Yuan ein Schlüsselevent sein, denn es könnte bestimmen, ob das Währungspaar über die Obergrenze von 6,70 durchbrechen wird. Die Liquidität des Yuan im Offshore Markt und die Richtlinien der Zentralbank könnten die untere Grenze für das USD/CNH-Paar bilden. Wegen der gemischten internen und externen Kräfte werden sich die Yuan-Raten voraussichtlich auf erhöhte Volatilität vorbereiten.

Die Diskussionen über eine Zinsanhebung der Fed in dieser Woche, ein wichtiger Antrieb für das USD/CNH-Paar, konnten das Paar nicht höher treiben. Die Kommentare des stimmberechtigten Fed-Mitglieds Brainard am Montag waren eher eine Befürwortung für die expansive Geldpolitik; Lockhart und Kashkari von der Fed hatten wenig Auswirkung auf das Dollar/Yuan-Paar, weil sie keine stimmberechtigten Mitglieder sind. Der am Freitag veröffentlichte Verbraucherpreisindex für August war stärker als erwartet, aber wahrscheinlich reicht das nicht aus, um eine weitere Fed-Aktion auszulösen.Die Chance für eine Zinsanhebung durch die Fed in der nächsten Woche ist nach der Veröffentlichung dieser Daten gering, die Fed Funds Märkte kalkulieren eine Chance von lediglich 20 % ein. Es scheint, dass der geringe Nutzen der Furcht vor einer Fed-Zinsanhebung weiter abgenommen hat, trotz der Tatsache, dass die Geldpolitik der Fed immer noch der Hauptantrieb für das Dollar/Yuan-Paar ist. Um über den Schlüsselwiderstand von 6,70 durchbrechen zu können, benötigt das USD/CNH-Paar einen restriktiveren Ton von der Fed und Hinweise darüber können alle Trader in dem FOMC-Protokoll finden.

Auf der anderen Seite zeigte der Chinesische Yuan Stärke, die auf der niedrigeren Liquidität in den größeren Offshore Märkten beruhte. Das USD/CNH-Paar durchbrach die Unterstützung bei 6,6650, die ihn in den vergangenen Wochen gehalten hatte, nachdem die Kreditkosten am Mittwoch über Nacht in Hong Kong von 2,84 % auf 8,16 % sprangen, das höchste Level seit Februar. Die Liquidität des Yuan blieb weiterhin gering mit HIBOR O/N bei 7,95 %, bevor die größeren Yuan Offshore Märkte am Donnerstag für die 3-tägigen Feiertage schlossen. Es gibt mehrere Theorien, die diesen Liquiditäts-Engpass erklären. Trotz dieser Bedingungen verbesserte sich der Offshore Yuan weiterhin am Freitag und der USD/CNH fiel unter 6,6555, das höchste Level unter der PBOC-Leitung bei dem täglichen Fix im September.

In der nächsten Woche sollten die Trader zwei Indikatoren beobachten, um einen Hinweis auf die untere Grenze des USD/CNH-Paares zu erhalten: A)Die Orientierungshilfe der PBOC - der letzte von der PBOC vor den Feiertagen veröffentlichte Yuan Fix war 6,6726. USD/CNH wurde bereits unter diesem Level gehandelt. Die Festlegung des Yuan Referenzkurses nach der Wiedereröffnung der Onshore-Märkte könnte einen Hinweis darauf liefern, ob die Zentralbank diese Stärke des Yuan bestätigt. B) HIBOR Raten: Reduzierte Yuan-Liquidität erhöht die Kosten für Leerverkäufe, und das könnte den USD/CNH auf einem niedrigen Level halten. Das durchschnittliche Level bei HIBOR O/N lag im August bei 1,41 % und der Durchschnitt der letzten 12 Monate betrug 2,56 %. Wenn die HIBOR-Daten am nächsten Montag immer noch deutlich über diesem Level liegen, könnte das darauf hinweisen, dass die Bedingungen im Offshore-Markt nicht gefestigt sind und einen stärkeren Yuan bedeuten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.