Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
GBP/USD werden August Rebound aufgrund restriktiver Fed-Zinsentscheidung verlieren

GBP/USD werden August Rebound aufgrund restriktiver Fed-Zinsentscheidung verlieren

2016-09-16 21:47:00
David Song, Währungsstratege
Teile:
GBP/USD werden August Rebound aufgrund restriktiver Fed-Zinsentscheidung verlieren

Fundamentale Prognose GBP: Neutral

Für weitere Updates, registrieren Sie sich in Davids E-Mail Verteiler!

Da sich die Aufmerksamkeit des Marktes auf den Zinsentscheid des Federal Offenmarktausschuss (FOMC) am 21. September richtet, unterliegt das GBP/USD dem Risiko, den Rebound vom August-Tief (1,2854) zurückgeben zu müssen, sollte eine neue Serie von Zentralbank-Rhetorik die Erwartungen auf eine Zinsanhebung in 2016 verstärken.

Obgleich die Fed Funds Futures die Möglichkeit für eine Zinsanhebung im September mit unter 20 % bewerten, könnten die Vorsitzende Janet Yellen und Kollegen einem ähnlichen Weg wie in 2015 folgen und die US-Haushalte und Unternehmen auf eine Bewegung im Dezember vorbereiten, da die Zentralbank-Offiziellen eine "Vollbeschäftigung" in der Volkswirtschaft sehen. Tatsächlich könnten die Aussichten auf höhere Kreditkosten die Anziehungskraft des Greenbacks stärken, besonders auch deshalb, weil die anderen größeren Zentralbanken weiterhin mit ihren Lockerungsbemühungen beschäftigt sind. Neue Fed Zentralbank-Daten (Wachstum, Inflation und der Zinssatz Dot-Plot) könnten beim Dollar eine gemischte Reaktion verursachen, sollten die neuen Prognosen einen eher "allmählichen" Weg für den Normalisierungszyklus unterstützen. Eine weitere Abwärts-Revision der wirtschaftlichen Prognosen der Fed, zusammen mit einem niedrigen Entwicklungsverlauf für zukünftige Zinssätze, könnten die kurzfristige Stärke des Dollars untergraben. Die Vorsitzende Yellen könnte dann versuchen, die Markterwartungen vor 2017 zu beruhigen, und das Komitee warnt weiterhin davor, dass "die meisten auf Umfragen basierten Maßnahmen der länger bestehenden Inflation sich im allgemeinen kaum verändert haben, während die auf dem Markt basierten Maßnahmen des Inflationsausgleichs niedrig bleiben".

Für das Vereinigte Königreich bleibt die wirtschaftliche Agenda nach dem Bank of England (BoE)-Meeting ziemlich leicht. Die Zentralbank hält den Benchmark-Zinssatz auf dem tiefsten Stand aller Zeiten mit 0,25 % bei, doch ist das Britische Pfund kurz- und mittelfristig weiteren Gegenwinden ausgesetzt, denn die Zentralbank warnt, dass "eine Mehrheit der Mitglieder eine weitere Reduzierung der Leitzinsen auf die effektive untere Grenze befürwortet". Es scheint, die BoE wird weitere Schritte unternehmen, um die bestehende Wirtschaft zu isolieren, während die neue Regierung den Austritt aus der Europäischen Union (EU) vorbereitet. Doch könnte der Sterling Range-begrenzten Konditionen gegenüberstehen, bis der Artikel 50 angerufen wird, denn Gouverneur Mark Carney hat eine Null-Zinspolitik (ZIRP) für Großbritannien ausgeschlossen. Tatsächlich wird der Geldpolitische Ausschuss (MPC) möglicherweise zunehmend zögern, die Geldpolitik weiter voran zu treiben, denn die Bank sieht sich dem Risiko gegenüber, über das Inflationsziel von 2 % hinauszuschießen. Darüber hinaus könnte die BoE versuchen, ihren Lockerungszyklus bis Ende 2016 zu beenden, auch deshalb, weil die UK-Abgeordneten nach dem Referendum-Ergebnis über einen finanziellen Stimulus nachdenken. In diesem Sinne werden die Marktteilnehmer wahrscheinlich die Schlagzeilen der nächsten Woche sehr sorgfältig beobachten, denn der Gouverneur der Bank of England, Carney, sowie die Vorstandsmitglieder Jon Cunliffe und Kristin Forbes werden in den nächsten Tagen Stellung nehmen.

GBP/USD werden August Rebound aufgrund restriktiver Fed-Zinsentscheidung verlieren

Auf der anderen Seite könnte das GBP/USD weiterhin die Verbesserung vom August-Tief (1,2854) verlieren und möglicherweise nicht die monatliche Eröffnungsrange aufrechterhalten. Das Paar könnte letzten Endes in den nächsten Tagen die nach dem "Brexit" erschienene Keil-/Dreiecksformation bedrohen, sollte das FOMC-Meeting die Erwartungen an eine Zinsanhebung verstärken. Das Paar könnte jedoch weiterhin in der kurzfristigen Warteschleife konsolidieren, wenn die Fed-Offiziellen eine abwartende Haltung mit ihrer Geldpolitik einnehmen und Bereitschaft für eine weitere Verzögerung des Normalisierungszyklus zeigen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.