Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,63 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,64 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/H6P9Hudi1K
  • Turnaround Tuesday?
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,72 % 🇳🇿NZD: 1,04 % 🇬🇧GBP: 1,03 % 🇨🇭CHF: 0,67 % 🇨🇦CAD: 0,63 % 🇯🇵JPY: 0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/9iYLtcRaPX
  • The #markets are in recovery mode. Economic activity measured by the availability of #containers also points to a revival of the Chinese economic engine. Port of #Hamburg is running out of containers - heading to #Shanghai. @DavidIusow @CHenke_IG #Transport #EconomicCrisis https://t.co/AqrBHUxfeT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,65 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,73 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fgaIATmWzA
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,40 % Silber: 1,05 % Gold: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/uYRMDa9hjj
  • The stronger and faster the breakdown the stronger the short covering rally could be. And we saw one of the fastest breakdowns ever in history, at least according some #WallStreet veterans. But, too many bears still there. Will they change their bias if #SPX recovers 50 %? https://t.co/fTnbshlVDe
  • The stronger and faster the breakdown the stronger the short covering rally could be. And we saw one of the fastest breakdowns ever in history, at least according some #WallStreet vets. But, too many bears still there. Will they change their bias if #SPX recovers 50 %? https://t.co/A8bOpitTnF
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,52 % 🇳🇿NZD: 0,96 % 🇪🇺EUR: 0,88 % 🇨🇭CHF: 0,65 % 🇬🇧GBP: 0,63 % 🇯🇵JPY: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/crpFnSJOLs
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 3,38 % Dow Jones: 2,96 % CAC 40: 2,58 % S&P 500: 2,57 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/24njwazG1D
USD/CNH betrachtet Obergrenze der Spekulationen über Fed-Zinsanhebung

USD/CNH betrachtet Obergrenze der Spekulationen über Fed-Zinsanhebung

2016-09-09 23:19:00
Renee Mu, Währungsanalyst
Teile:
USD/CNH betrachtet Obergrenze der Spekulationen über Fed-Zinsanhebung

Fundamentale Prognose für den Yuan: neutral

Die Volatilität des Yuans erhöhte sich diese Woche: Das USD/CNH-Paar durchbrach die Unterstützung von 6,6832, die seit der vergangenen Woche gehalten hatte, und fand eine neue Unterstützung bei 6,650. In Bezug auf das obere Band stieg das Paar am Freitag wieder in Richtung psychologisch wichtiges Level von 6,7000. Nachdem die G-20-Treffen Ende der letzten Woche beendet wurden, heizte sich die Marktspekulation über einen schwächeren Yuan auf. Die Bewegungen der PBOC signalisierten in der vergangenen Woche jedoch einen anderen Ton. Der von der Zentralbank festgesetzte tägliche Yuan-Festkurs lag in den vergangenen fünf Tagen bei oder unter 6,6684, ein Level, das von dem psychologischen Schlüssellevel weit entfernt ist. Ebenfalls zog der Einlagesatz für Tagesgeld am Donnerstag in Hong Kong an und erreichte das höchste Level seit Ende Februar; der kurzfristige Sollzins blieb am Freitag auf seinem hohen Level. Die reduzierte Yuan Liquidität im Offshore Markt hat die Kosten für Leerverkäufe der Chinesischen Währung erhöht und dem USD/CNH-Paar Hindernisse für einen Durchbruch über das 6,7000 Level in den Weg gelegt.

Ein Antrieb für einen nachhaltigen Durchbruch über ein solches Level ist die vermehrte Spekulation über eine Fed-Zinsanhebung in naher Zukunft. Die Aussichten auf eine Fed-Zinsanhebung haben kürzlich zu den stärksten Bewegungen des USD/CNH-Paars beigetragen: Das USD/CNH-Paar brach am vergangenen Dienstag unter 6,6832 durch, eine Folge des schwächer als erwarteten Berichts über die US-ISM-Daten für das nicht-verarbeitende Gewerbe für August, die die Spekulationen über eine Fed-Zinsanhebung im September reduzierten. In der kommenden Woche werden in den USA einige wichtige Daten veröffentlicht werden: die vorläufigen Einzelhandelsumsätze, die Arbeitslosenanträge, die Verkäufe vorhandener Immobilien und der Verbraucherpreisindex für August. Sollten diese Daten besser als erwartet ausfallen, könnten die Erwartungen über eine Fed-Zinsanhebung wieder zunehmen und damit den Dollar stärken. Darüber hinaus werden diese wichtigen US-Daten am 15. (Donnerstag) und 16. (Freitag) September bekanntgegeben, wenn die chinesischen Onshore Märkte auf Grund eines nationalen Feiertages geschlossen sein werden. Das könnte dem Offshore Yuan weitere Flexibilität verleihen, weil die PBOC an diesen Tagen keine tägliche Fixierung vornehmen wird.

Gleichzeitig wird es wertvoll sein, die Bewegungen der PBOC zu beobachten. Trader sollten berücksichtigen, dass der tägliche Festkurs nur ein einzelnes Mittel ist, das die Zentralbank für die Marktlenkung verwenden kann. Die Regulierungsbehörde kann trotz des geschlossenen Onshore Marktes immer noch mit anderen Mitteln in den Markt eingreifen. Das USD/CNH-Paar könnte den Schlüsselwiderstand bei 6,7000 wieder testen, doch wird eine Bestätigung seitens der PBOC durch einen täglichen Festkurs benötigt, damit sich das Paar über diesem Level halten kann. Auch werden die Finanzmärkte in Hongkong aufgrund des gleichen Feiertages am 16. September (Freitag) ebenfalls geschlossen bleiben. Als das größte Zentrum für den Offshore-Yuan könnte die Schließung am Freitag in Hongkong das Handelsvolumen des Offshore-Yuans erheblich reduzieren. Trader sollten am Freitag einen potenziell schwachen Markt berücksichtigen.

In Bezug auf gleiche Risiken werden am Montag auf der chinesischen Seite die Daten über die Industrieproduktion, die Einzelhandelsumsätze und die Anlagegüter veröffentlicht. Diese Bekanntmachungen werden begrenzte, direkte Auswirkungen auf die Yuan-Paare haben, doch könnten sie uns eine Übersicht über die Wirtschaft liefern; die chinesischen Regulierungsbehörden könnten ihre Geld- und Finanzpolitik dementsprechend anpassen. Ein Schlüsselindikator, den man beobachten sollte, sind die Investitionen der Anlagegüter: Das Wachstum ist im Juli um 8,1% gefallen und stellt das niedrigste Level in sechzehn Jahren dar. Die August-Daten könnten aufzeigen, ob die Investitionsbedingungen den Boden erreicht haben. - RM

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.