Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
Anpassung Ihrer Trading-Erwartungen in volatilen & möglicherweise illiquiden Märkten

Anpassung Ihrer Trading-Erwartungen in volatilen & möglicherweise illiquiden Märkten

2016-06-23 07:50:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Liquidität und Volatilität im Vergleich
  • Der wichtigste Grundsatz des Tradings mit der technischen Analyse
  • Das verstärkte Risiko dünner Märkte und die Ursachen
  • Anpassung Ihrer Erwartungen gegenüber einem extremen Eventrisiko
  • Erkennung der Unterschiede in der Volatilität und Liquidität
  • Warum die Volatilität im Zeitalter der Algorithmen zunimmt

“Ich würde im heutigen Umfeld behaupten, dass die Liquidität eins der größten Risiken darstellt, da sie vielleicht nicht so gut ist, wie wir es uns vorstellen.”

-Mark Yusko von Morgan Creek Capital, 23. Mai

Die Volatilität und die Liquidität sind oft miteinander verbunden, aber es handelt sich um sehr unterschiedliche Themen, die man richtig verstehen sollte. Die Volatilität ist ein Maßstab für die Kursbandbreite über einen gewissen Zeitraum und verwendet oft Tools wie Volatilitätsbänder - die nichts weiter darstellen als die Standardabweichung, um den durchschnittlichen Kurs messen - und die Average True Range über einen bestimmten Zeitraum. Die Volatilität zu verstehen kann helfen, denn diese Information zeigt Ihnen, wo Sie Ihre Stops platzieren sollten (entweder breiter oder enger) oder ob die Märkte für Sie zu nervös traden.

Die Volatilität ist einfach eine Zahl, während die Liquidität ein kompliziertes Konzept ist [Cable-Beispiel]

Anpassung Ihrer Trading-Erwartungen in volatilen & möglicherweise illiquiden Märkten

Chart erstellt von Tyler Yell, CMT

Die Liquidität ist eine ganz andere Spezies.

Die Liquidität wird normalerweise als Fähigkeit erachtet, rasch Transaktionen in Anlagen vorzunehmen, ohne dass der Kurs beeinflusst oder eine Anlage in Bargeld umgewandelt wird. Wenn Liquidität vorhanden ist, laufen die Märkte reibungslos. Wenn die Liquidität abnimmt oder aufgebraucht ist, kann eine Liquiditätslücke entstehen.

Liquiditätslücken sind oft Vorreiter von Störungen und Zusammenbrüchen im Markt. Die einfachste Methode, mit der Trader das Risiko zu messen versuchen, ist anhand des Bid-Ask Spreads; aber dies zeigt nur, was zurzeit verfügbar ist und liefert keine wichtigen Informationen darüber, ob Sie den Ask- oder Bid-Kurs erreichen werden, wenn Sie aus einem Trade aussteigen müssen. Neben dem Bid-Ask ist auch die Tiefe der Liquidität eine Voraussetzung für die Betriebseffizienz. Wenn die Märkte von Nachrichten schockiert werden - sei es der Bankrott der Lehman-Brüder, der Flash Crash von 2010 (ein Zusammenbruch der Liquidität) oder eine Abwertung des Chinesischen Yuans - dann gibt es meistens Fälle ohne Bid oder Ask, was zu einer geringen oder gar keiner Liquidität führen kann.

Solche Ereignisse können Sie sich als schwarze Löcher der Liquidität vorstellen.

Der Begriff "schwarzes Loch der Liquidität" wurde vom Generaldirektor und globalen Forschungsleiter von State Street, Avinash Persaud, in 2001 erschaffen. Zusammengefasst argumentiert Persaud, dass die finanzielle Liquidität wichtig ist, und wenn diese Liquidität verschwindet, treten Trader oft ab, was normalerweise Stop-Punkte bei den traditionellen Formen der Unterstützung und des Widerstands im Markt bildet.

Die wichtigste Voraussetzung fürs Trading mit der technischen Analyse

Wenn Sie einige Monate damit verbringen müssten, für die erste Stufe der Charttechniker-Prüfung zu lernen, würden Sie zunächst die Unterstützungs- und Widerstandslevels kennen lernen. Ein wichtiger Bestandteil der Unterstützung und des Widerstands ist nicht der Kurs an und für sich, sondern eher, was diese Levels in Bezug auf Bereiche repräsentieren, in denen risikofreudige Investoren und Trader voraussichtlich in den Markt einsteigen. In anderen Worten, die Gegenpartei, die zur Schaffung eines Markts erforderlich ist.

Was viele nicht berücksichtigen ist, dass falls ein Ereignis wie der Austritt der UK aus der Eurozone stattfindet, die Gegenparteien das Trading meiden, denn das Risiko einer Lücke ist dann extrem, da die Leute in Panik geraten und extreme Kurse anbieten, um aus dem Markt auszusteigen.

Somit können wir eine Volatilität ohne Liquidität haben, aber normalerweise tritt die Illiquidität immer mit Volatilität auf. Wie wir in 2016 sahen, steigt die Volatilität.

Da die Volkswirtschaften immer stärker voneinander abhängig werden, wird dieser Trend der höheren Volatilität und möglichen Zeitspannen einer Illiquidität wohl anhalten. Gewisse Ereignisse wie die Abwertung des CNH im August und Januar, oder ein möglicher Schock nach der Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses zum EU-Referendum am 23. Juni könnten die schwarzen Löcher der Liquidität verschärfen und die Volatilität in den Märkten erhöhen, einschließlich im normalerweise liquiden Forex-Markt.

Das Auf und Ab der Volatilität & Liquidität

Die Liquidität und die Volatilität stehen in gegensätzlicher Beziehung zueinander. Wenn die Liquidität abnimmt, nimmt die Volatilität zu. Leider ist dies die schlechteste Art Volatilität (nicht handelbar), denn jene, die aus dem Markt aussteigen wollen, können dies nicht tun, da die Investoren weniger dazu geneigt sind, die Anlage im aktuellen Umfeld aus Ihrer Hand zu nehmen.

Wenn die Volatilität und die Liquidität ausgeglichen sind, wie ein flaches Auf und Ab, werden die Märkte für ihre Betriebs- und Kurseffizienz gelobt. Kurz gesagt, scheinen die Märkte dann intelligent und rational zu sein, wenn die Volatilität eingeschränkt und die Liquidität in Hülle und Fülle vorhanden ist. Bei wichtigen Wendepunkten während Eventrisiken, die die Investoren mit einer Veränderung überraschen, verstärkt sich das Auf und Ab und die Märkte werden weniger effizient, wenn die Liquidität abnimmt und die Volatilität zunimmt. Solche Märkte werden dann "dünne Märkte" genannt. Der Begriff "dünne Märkte" weist demnach auf das Liquiditätsrisiko hin, das auftritt, wenn Liquidität benötigt wird, aber nicht sicher ist.

Anpassung Ihrer Erwartungen gegenüber einem extremen Eventrisiko

Wenn Ereignisse wie das EU-Referendum am Horizont auftauchen, gibt es normalerweise zwei Sichtweisen oder Wege, die die Märkte einschlagen können, mit denen wir bestimmen können, wie viele Volatilitäts- und mögliche Liquiditätslücken wir sehen werden.

Anpassung Ihrer Trading-Erwartungen in volatilen & möglicherweise illiquiden Märkten

Daten von Bloomberg, erstellt von Quasar Elizundia, DailyFX Forschungsteam

Der Chart oben zeigt die implizierte (erwartete) Volatilität im GBP/USD im Laufe des nächsten Monats. Die außerordentlichen Levels zeigen die erwartete Volatilität nach Options-Trader im GBP/USD während des EU-Referendums Ende Juni. Die implizierte Volatilität wird auch "angenommene Volatilität" genannt und ist die beste Schätzung in Bezug auf die Bewegung, die wir je nach Abstimmungsergebnis vom 23. Juni erwarten können.

Die Volatilität ist ein zweischneidiges Schwert, das vor allem in illiquiden Märkten tiefe Einschnitte verursacht. Wenn also in illiquiden Märkten mit einer stark erhöhten Volatilität gerechnet werden kann, ist sich auf der falschen Seite des Trades zu befinden einer der kostspieligsten Fehler, den Sie in Ihrer Trading-Karriere machen können. Somit ist es möglich, dass ein gemeinsames Bild von Illiquidität mit gleichzeitig weniger Order bei wichtigen Levels die angenommene Volatilität das Risiko der Trader, die sich auf der falschen Seite einer starken Bewegung befinden, verunglimpft.

Warum die Volatilität im Zeitalter der Algorithmen zunimmt

Order, die die Unterstützung und den Widerstand repräsentieren, sind wie der Spruch "ich sehe dich, ich sehe dich nicht". Diese Aussage trifft noch stärker im auf Algorithmen basierenden Trading zu, denn dort werden die Entry- und Exit-Levels mit höchster Präzision gesetzt.

Seit der Weltwirtschaftskrise in 2008 haben wir schwarze Löcher der Liquidität und Flash Crashes in zahlreichen Märkten erlebt. In den vergangenen sechs Jahren sahen wir bei den Aktien einen Flash Crash im Mai 2014, bei den Anleihen einen im Oktober 2014 und bei den Index Futures einen im August 2015, als alle drei US Aktienindizes vor der Eröffnung auf Limit Down sanken.

Fazit: Wir haben hier die Unterschiede zwischen der Volatilität und der Liquidität aufgezeigt; warum die Volatilität Ihre Stop-Platzierung verändern kann; und wie aggressiv sich ein Trend bewegt. Zum Schluss bestimmt die Liquidität, ob Sie aussteigen können, wenn Sie es wünschen.

Wenn eine Anlage nicht in Bargeld umgewandelt werden kann oder der Markt kein vernünftiges Maß an Trading bei normalen Kursveränderungen absorbieren kann, wird der Markt illiquid genannt. Systematische Veränderungen in den Ansichten des Markts und der Partizipation bringen oft solche Bedingungen mit sich.

Wenn ein Eventrisiko wie das EU-Referendum am Horizont steht und die Chancen für eine Austrocknung der Liquidität groß und absehbar sind (die Order-Vielfalt verschwindet), ist es das Beste, entweder die Aussetzung zu verringern oder die Marge zu erhöhen, falls Sie während des Eventrisikos im Markt bleiben möchten.

Letzte Warnung: Bereiten Sie sich aufs Schlimmste vor und hoffen Sie auf das Beste. Aber denken Sie daran, Hoffnung ist keine (gute) Strategie.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.