Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,52 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,95 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/GNF7m2Ukji
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,47 % Gold: 0,38 % WTI Öl: -1,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JFwZhsXUdI
  • RT @CHenke_IG: Bitcoin: Trendkanallinie leitet Korrektur ein https://t.co/h6hUaXn0fC #bitcoin #BTCUSD #Cryptocurrrency @SalahBouhmidi @…
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,26 % 🇯🇵JPY: 0,15 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇨🇦CAD: -0,17 % 🇦🇺AUD: -0,41 % 🇳🇿NZD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/FRu9EV2asB
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,40 % S&P 500: -0,58 % Dax 30: -0,64 % Dow Jones: -0,66 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/cQZoNbusoR
  • @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG Ich sehe schon die Headline: "Notenbanken kaufen anstatt Anleihen direkt Iphones von Apple. Der Markt beruhigt sich"
  • 🇬🇧🇺🇸GBP/USD Analyse: Die wichtigen Daten in dieser Woche https://t.co/O9xoYFPNyr #GBPUSD #GBP #Forextrader #Traders @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/EPE9cXSGiX
  • 🇪🇺 EUR ZEW-Umfrage (Konjunkturerwartungen) in der Eurozone (FEB), Aktuell: 10.4 Erwartet: N/A Vorher: 25.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • #ZEW Germany 8,7. Not negative at least. https://t.co/JWZKzAURj1
  • 🇪🇺 EUR German ZEW Survey Current Situation (FEB), Aktuell: -15.7 Erwartet: -10.0 Vorher: -9.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
Der Handel unter volatilen Marktbedingungen: Margin-Anforderungen

Der Handel unter volatilen Marktbedingungen: Margin-Anforderungen

2016-06-14 23:40:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Falls die Volatilität extreme Levels erreicht oder große Eventrisiken auftreten, die eine Unterbrechung der Kalkulation vom Interbank-Referenz-Markt verursachen, könnten die Margin-Anforderungen ohne vorherige Warnung erhöht werden.

Erhöhte Margin-Anforderungen sind ein Sicherheitsmechanismus für die Makler und marktbestimmende Banken, um sich vor volatilen Marktbedingungen zu schützen. Wenn die Volatilität größer wird, entsteht das Potenzial für große Marktbewegungen, illiquide Märkte und Lücken. Den Kursmachern entstehen bei solchen Szenarien größere Kreditrisiken und für den Trader ergeben sich größere Risiken für negative Salden.

Diejenigen Trader, die einem negativen Saldo am meisten ausgesetzt sind, sind die unterkapitalisierten Trader. Das sind solche Trader, die über eine sehr geringe verwendbare Marge in ihren Konten als Puffer gegen ungünstige Marktbewegungen verfügen.

Wenn sich zum Beispiel im Markt eine große Lücke gegen den Trader bildet, welche die wenige noch verfügbare Marge vertilgt, dann wird mit einem Margin Call eine Markt-Order für den Abschluss des Trade durchgeführt. Der Kurs, zu dem die Markt-Order ausgeführt wird, könnte weit entfernt von dem Kurs sein, zu dem der Margin Call initiiert wurde und könnte somit das Konto in den Minusbereich drücken und zu einem negativen Saldo führen.

Um sich vor einem negativen Saldo zu schützen, werden die Margin-Anforderungen erhöht und die unterkapitalisierten Trader werden gezwungen:

  1. Einen Teil ihrer Position abzuschließen
  2. Alle Positionen zu schließen
  3. Das Konto mit einer Einzahlung aufzustocken

Werden große Eventrisiken erwartet, könnten Margin-Anforderungen ohne vorherige Warnung erhöht werden. Der unterkapitalisierte Trader ist dem Risiko ausgesetzt, einen Margin Call zu erhalten, sollte die Erhöhung im Vergleich zu den benötigten Levels zu groß sein.

Deshalb sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Konto mit ausreichendem Kapital versehen ist, um sich vor einem Margin Call, der sich aus einer kurzfristigen Erhöhung ergibt, zu schützen. In unserem Guide Charaktereigenschaften eines erfolgreichen Traders reden wir über ein effektives 10-faches Leverage. Sind die Marktbedingungen noch volatiler, sollten Sie noch weniger oder überhaupt kein Leverage in Betracht ziehen. Warten Sie nicht auf Ihren Makler, um Ihre Marge zu verwalten ... machen Sie es selber!

Außerdem sind die erhöhten Margin-Anforderungen eine Funktion der potenziellen Markt-Volatilität oder von illiquiden Märkten und deshalb besteht eine andere Möglichkeit, diese Aussetzung zu vermeiden darin, sich von Märkten mit einem bevorstehenden Eventrisiko fernzuhalten. Beschäftigen Sie sich mehr mit den liquideren größeren Märkten, denn deren Margin-Anforderungen werden wahrscheinlich geringer sein als die der exotischen Märkte. Größere Märkte sind: EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY, USD/CAD, AUD/USD, Öl, Gold, US30, SPX500 und GER30. Das ist keine ausschließliche Liste und auch diese Märkte können erhöhte Margen erfahren.

Ihre derzeitigen Margin-Anforderungen können Sie hier sehen oder schauen Sie sich Ihre einfachen Dealing Rates in dem Fenster auf der Plattform an.

Vergessen Sie nie, dass der Handel auf Margin Verluste ergeben kann, die Ihre eingezahlten Funds überschreiten, und deshalb ist dieser Handel nicht für jeden geeignet. Stellen Sie deshalb bitte sicher, dass Sie das hohe Risikolevel verstehen.

Alle Meinungen, Nachrichten, Research, Analysen, Kurse oder andere Informationen werden als allgemeine Marktkommentare angeboten und stellen keine Investitionsberatung dar.

DailyFX übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, einschließlich aber nicht begrenzt auf Gewinnverluste aller Art, die direkt oder indirekt durch die Benutzung oder den Verlass auf solche Informationen entstehen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.