Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 2,2M Abos bei einer Erwartung von über 3M. Auch enttäuschend.
  • #Netflix enttäuscht beim Gewinn je Aktie. $NFLX https://t.co/tpdSudwlZD
  • #Bitcoin The breakout of the wedge formation released further impulses. If the second wedge can be successfully overcome, the trend could continue attacking pre-years high ~ 14000$ Next short term levels are the highs of Aug ~ 12300$ #BTC #Crypto https://t.co/EKhSv3Dxtj https://t.co/IPjgem3INq
  • Sehr guter Thread hier zum #Ölpreis. 👇 https://t.co/QJbSbe24c4
  • #Toilettenpapier Rechner. Wie geil ist das denn? Wie konnte ich bloß vorher leben, ohne von diesem Tool zu wissen? https://t.co/yuqpoT9kPZ
  • US #COVID19 Neuinfektionen +60Tsd. an einem Tag. Wir sprechen immer von Arbeitslosen. Was ist eigentlich mit denen, die krank sind?Tragen die ab einer gewissen Anzahl nicht auch dazu bei, dass die Konsumnachfrage fällt? 🤔 https://t.co/rYpAoxcSnD
  • #BTCUSD #Bitcoin #Cryptonians https://t.co/2P3QhFqCt7
  • #Bitcoin steigt in Richtung 12k, trotz der Schwäche an den Aktienmärkten. Wir erklären woher die Stabilität kommen könnte. Interessiert? 👉https://t.co/gPtsrRcgex #BTCUSD $BTCUSD #BitcoinCash #Kryptowährung @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/nfB9o4PRNZ
  • #Forextrading https://t.co/NhWAGmOoeO
  • 🇳🇿🇨🇦 Hier nochmal komplementär für die deutschen Follower eine Analyse auf DailyFX. #NZDCAD wie erwartet bereits eingebrochen. Der Call von gestern kam zur richtigen Zeit. 👉https://t.co/DqHlbG4jkt #Forex #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/feAaTcdRn4
Fed wird Gold Rallye anfachen oder beenden - Bullische Entwertung beim Wochentief

Fed wird Gold Rallye anfachen oder beenden - Bullische Entwertung beim Wochentief

2016-06-10 21:55:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
Fed wird Gold Rallye anfachen oder beenden - Bullische Entwertung beim Wochentief

Fundamentale Prognose für Gold: Neutral

Der Goldkurs stieg auch in der zweiten Woche in Folge. Das Edelmetall zog um über 2,2% an und wurde zum Börsenschluss am Freitag in New York mit 1275 gehandelt. Der Anstieg wurde erzielt trotz dem Rebound des Greenbacks und einer Zunahme des Dow Jones U.S. Dollar Index um fast 1%, nachdem er iMitte der Woche vor dem Fibonacci gewendet hatte. Bevorstehende Schlüssel-Eventrisiken gefährden die kurzfristigen Oberseitentendenzen, denn der Dollar kämpft, um seine Basis wiederzugewinnen.

In der nächsten Woche richten sich alle Augen auf die Fed und dem FOMC Policy Meeting am Mittwoch. Die Fed Fund Futures kalkulieren eine Wahrscheinlichkeit von Null Prozent ein, dass die Zentralbank die Zinsen anheben wird. Die stärkste Volatilität wird wohl durch die Erklärungen und darauffolgende Pressekonferenz von der Vorsitzenden Janet Yellen kommen. Die Trader werden die aktualisierten Projektionen in Bezug auf Wachstum, Inflation, Beschäftigung und der überaus wichtigen Zinssatz-Dotplot-Matrix sehr sorgfältig beobachten. Beim letzten Mal zeigten die Projektionen mittlere Schätzungen für die Fed Fund Zinsen zwischen 0,75% und 1% für 2016 mit einem längerfristigen Endzinssatz von 3,25%.

Vor dem Hintergrund der enttäuschenden Beschäftigungsdaten ex Agrar wurden die Erwartungen für ein Timing der Fed-Normalisierung weiter nach vorne gedrängt und die Märkte kalkulieren jetzt eine erste Zinsanhebung im Februar 2017 mit ein. Sollten die Fed-Projektionen so angepasst werden, dass sie die Markterwartungen widerspiegeln, dann beobachten Sie, ob die neue Kalkulation den Goldkurs unterstützt. Bedenken über das Inland-Wachstum, ein wesentliches Nachlassen in China und das bevorstehende UK-Referendum stellen weiterhin ein beachtliches Hindernis für ein mögliches Straffen der Fed dar.

Gold täglich

Fed wird Gold Rallye anfachen oder beenden - Bullische Entwertung beim Wochentief

Letzte Woche bemerkte ich, dass „im Laufe der nächsten Woche der kurzfristige Fokus, während er sich über dem Freitag Tief befindet, höher bleiben wird. Anfänglicher Widerstand wird bei 1250 erwartet, wo das 50% Retracement des Rückgangs im Mai mit dem grundlegenden Trendlinienwiderstand vom Jahreshoch konvergiert. Ein Durchbruch hier würde auf eine bedeutendere Wende hinweisen mit Oberseitenzielen bei der oberen Mittel-Parallele, derzeit ca. ~ 1270/71.” Der Kurs durchbrach tatsächlich diesen Trendlinienwiderstand, der vom Jahreshoch stammt, bevor er auf einen kurzfristigen Widerstand bei 1278 traf, wo sich das 76,4% Retracement des Rückgangs mit einer neu identifizierten aufsteigenden Mittellinienformation vom März-Tief annähert.

Wir werden einen neutraleren Standpunkt einnehmen, wenn in der nächsten Woche die Entscheidung über die Zinssätze getroffen wird, zugunsten einer allgemeinen Long-Tendenz mit dem Tief der Woche bei 1235. Ein Durchbruch aufwärts visiert die Oberseite von 1293 & 1301 an (Wochenhoch in 2015 & Tagesschlusshochs). Bedeutenderer Widerstand wird es bei der Konvergenz des 200-Wochen Moving Average und einer gleitenden Parallele, die vom Februar Hoch-stammt, geben. Verfolgen Sie diesen Trade in der gesamten Woche auf dem SB Trade Desk.

Suchen Sie nach langfristigeren Ideen? Klicken Sie hier und schauen Sie sich DailyFXs Goldprognosen für Q2 an

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.