Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,88 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇦🇺AUD: -0,12 % 🇨🇦CAD: -0,22 % 🇬🇧GBP: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/wSMgLhQrKc
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -2,79 % Dow Jones: -2,96 % CAC 40: -3,99 % Dax 30: -3,99 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HkggrYciR3
  • 🇪🇺🇨🇭EUR/CHF Kurs durchbricht wichtige Unterstützung https://t.co/WsqfbKSInu #EURCHF #CHF $EURCHF #Forextrader @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/3UpAlh2zJa
  • Dax 30 IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long Dax 30 zum ersten Mal seit Feb 03, 2020 als Dax 30 in der Nähe von 12.999,10 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Dax 30 Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Pn6WRGkvKQ
  • CAC 40 IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long CAC 40 zum ersten Mal seit Okt 03, 2019 als CAC 40 in der Nähe von 5.464,40 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu CAC 40 Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mXREE9pqKG
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,81 % Silber: 1,23 % WTI Öl: -3,90 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/FeyhF5pQ3i
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,76 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,21 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/6zYVwX8eki
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,97 % Silber: 1,31 % WTI Öl: -4,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/gfNpVhcAHb
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -3,14 % Dow Jones: -3,27 % Dax 30: -4,26 % CAC 40: -4,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/tZltUOMOQw
  • And here is the #DJIA will start at a bigger support as well. https://t.co/f5QBZZWdYR
Yuan handelt in beide Richtung nach Treffen USA-China und MSCI-Aufnahme

Yuan handelt in beide Richtung nach Treffen USA-China und MSCI-Aufnahme

2016-06-04 00:56:00
Renee Mu, Währungsanalyst
Teile:
Yuan handelt in beide Richtung nach Treffen USA-China und MSCI-Aufnahme

Fundamentale Prognose für den Yuan: neutral

Das Onshore Yuan-Paar (USD/CNY) erreichte am Mittwoch zum ersten Mal nach dem Absturz im Januar 6,5934. Dies gründete vor allem auf der PBoC, die den Tagesfestkurs auf sein tiefstes Level seit Februar 2011 bei 6,5889 festlegte. Der Offshore-Kurs (USD/CNH) erreichte nach der Maßnahme der PBoC 6,5991; und beide Yuan-Wechselkurse verzeichneten am Donnerstag Verluste, wobei sie am Freitag nach einem schwachen US-Arbeitsmarktbericht korrigierten. Der Absturz des Yuans in dieser Woche fand aus einem ganz anderen Grund als im Januar statt: Die PBoC wertete diesmal die Währung ab, um sich für die Gefahr einer Zinsanhebung der Fed im Juni zu wappnen. Die Reaktion des Markts war ganz anders, und auch die chinesischen Aktien blieben relativ stabil. Tatsächlich stiegen die ausländischen Kapitalzuflüsse in den vergangenen sechs Tagen deutlich an, angeführt von den zunehmenden Erwartungen einer Aufnahme in den MSCI. In der kommenden Woche wird die MSCI-Aufnahme weiterhin eines der Hauptthemen für die chinesischen Finanzmärkte sien. Außerdem wird der Sekretär des US-Finanzministeriums an den jährlichen Sitzungen des chinesisch-amerikanischen Strategie- und Wirtschaftsdialogs teilnehmen, die vom 5. bis 7. Juni stattfinden werden. Chinas Wechselkursregime wird einer der wichtigsten Themen in diesen Sitzungen sein.

Die PBoC bereitet den Yuan aktiv auf eine Zinsanhebung der Fed vor, nicht nur in der letzten Woche, sondern auch im gesamten Monat Mai. Dies bezweckt zwei Dinge: A) Den Aufprall abzufedern (falls die Fed die Zinssätze erhöht) und B) die Marktteilnehmer zu trainieren, um in einem globalen Umfeld eine höhere Volatilität zu tolerieren. Vor März war eine Bewegung von 200 Pips im Tagesfestkurs sehr selten. In den vergangenen Wochen jedoch sahen wir solche Bewegungen mindestens einmal pro Woche. Ein marktorientierterer Yuan-Kurs erfordert nicht nur anhaltende Staatsreformen, sondern auch qualifizierte Teilnehmer. Die chinesischen Investoren, auch viele institutionelle Investoren, waren sich gewöhnt, von der Zentralbank Schutz zu erhalten. Nachdem China nun in der Weltwirtschaft eine größere Rolle spielt, wird sich diese Art Schutz wohl ändern. Das Schlüssellevel im Yuan ist 6,6000; und sollte dieses Level in den Schatten gestellt werden, sollte sich der Druck auf die chinesischen Märkte erhöhen.

Ein weiteres wichtiges Thema für die chinesischen Märkte ist in den kommenden Woche die Aufnahme der A-Aktien in den MSCI. Um die Chancen für die Aufnahme zu steigern, führten Chinas zwei Aktienbörsen am 27. Mai neue Regeln über Handelstopps ein, womit ein großes Hindernis für die Aufnahme in den globalen Index entfernt wird. Goldman Sachs erhöhte am Dienstag die Chancen eines Zuspruchs von 60% auf 70%. In der nächsten Woche könnte die chinesische Regierung noch weitere Maßnahmen ergreifen, um die Chancen noch weiter zu erhöhen, wie die Einführung zusätzlicher Kapitalflusskanäle, den Shenzhen-Hong Kong Stock Connect. Eine positive Entscheidung wird voraussichtlich viel ausländisches Kapital nach China leiten. Was noch wichtiger ist, Chinas Anstrengungen, um die Chancen einer Aufnahme zu verbessern, könnte bereits einen Anreiz für Kapitalzuflüsse nach China noch vor der Entscheidung schaffen. Diese zusätzlichen Kapitalzuflüsse könnten den Druck der Yuan-Kurse deutlich lockern. Dies garantiert aber nicht die Aufwertung der Spot-Raten des Yuans, denn die PBoC könnte die Währung weiterhin in beide Richtungen führen, wie sie es am Donnerstag/Freitag dieser Woche tat.

Nächste Woche werden sich wichtige Offizielle der USA und China in Peking treffen, um ihre Meinungen über das Wechselkursregime Chinas und die Kommunikation der Zentralbanken gegenüber der Öffentlichkeit zum Thema Devisenpolitik auszutauschen. “Das US-Finanzministerium wird China drängen, einen vom Markt bestimmten Wechselkurs zu fördern", sagte ein hochrangiger Offizieller des US-Finanzministeriums am Mittwoch. Bei dieser Sitzung wird die PBoC wohl kaum einseitige Bewegungen in der Währung bestimmen. Der Yuan-Kurs sollte in der nächsten Woche in beide Richtungen handeln. Die beiden Parteien könnten auch nach der Sitzung Kommentare über Chinas Devisenpolitik abgeben, und es lohnt sich, ein wachsames Auge darauf zu halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.