Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Good morning USA 🇺🇸 #ES_F consolidates in premarket within a support zone 380-385. Below that support we could see a gap close to 370, where bigger support could prompt bulls to buy. Yesterday cash close at 386. #SP500 #Trading #Traders https://t.co/ARBLGItRCF
  • 🇺🇸 USD Philadelphia Fed Business Outlook (FEB), Aktuell: 36.7 Erwartet: 11.0 Vorher: 17.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (FEB 15), Aktuell: 210k Erwartet: 210k Vorher: 206k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (FEB 8), Aktuell: 1726k Erwartet: 1717k Vorher: 1701k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Philadelphia Fed Business Outlook (FEB), Aktuell: 36.7 Erwartet: 11 Vorher: 17 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (FEB 8), Aktuell: 1.73M Erwartet: 1717k Vorher: 1698k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (FEB 15), Aktuell: 210K Erwartet: 210k Vorher: 205k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,08 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/zdk9foV0Ca
  • Forex Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,15 % 🇨🇦CAD: -0,28 % 🇯🇵JPY: -0,57 % 🇦🇺AUD: -0,83 % 🇳🇿NZD: -0,88 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/eerLaCs5RY
  • In Kürze:🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (FEB 8) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1717k Vorher: 1698k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Goldkurs zieht an, weil miserabler NFP die Hoffnungen auf eine Juni Zinsanhebung zerschlagen

Goldkurs zieht an, weil miserabler NFP die Hoffnungen auf eine Juni Zinsanhebung zerschlagen

2016-06-04 00:52:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
Goldkurs zieht an, weil miserabler NFP die Hoffnungen auf eine Juni Zinsanhebung zerschlagen

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

Der Goldkurs durchbrach seine 3-wöchige Verluststrecke als das Gelbmetall am Freitag in New York vor Börsenschluss mit 1239 um mehr als 2,2% höher gehandelt wurde. Die größten Gewinne wurden am Freitag erzielt, nachdem die Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts die Erwartungen für eine Fed-Zinsanhebung im Juni verminderten. Während die Auswirkungen für Gold, vom Standpunkt des Handels aus gesehen, konstruktiv sind, werden wir auf ein kurzfristiges Erschöpfungshoch im Laufe der nächsten Woche achten.

Die US-Beschäftigtenzahl außerhalb der Landwirtschaft für den Monat Mai wurden mit nur 38 Tsd. bekanntgegeben. Damit wurden die Erwartungen für 165 Tsd. stark enttäuscht und es folgte dann eine Abwärts Revision im Vergleich zum Vormonat von 160 Tsd. auf 123 Tsd. Obgleich die wichtigere Arbeitslosenquote einen größer als erwarteten Rückgang auf 4,7% anzeigte, kommt diese Bewegung zusammen mit einer Abnahme in der Erwerbsquote der erwerbstätigen Bevölkerung auf nur 62,6% auf seinen niedrigsten Level seit Dezember. Diese Bekanntmachung führte zu einem massiven Ausverkauf des Greenbacks und der Goldkurs schoss durch die wöchentlichen Öffnungs-Range-Hochs.

Die Aussichten für eine baldige Zinsanhebung fielen auf Grund dieser Veröffentlichung zurück und die Fed Fund Futures kalkulieren jetzt eine 4% Chance, dass das Komitee die Zinsen bei der FOMC Policy Sitzung am 15. Juni erhöhen wird. Diese dramatische Wendung verschiebt jetzt die Erwartungen auf eine Erhöhung (50%) auf Dezember hinaus. Was die nächste Woche betrifft, so ist die US-Wirtschaftsagenda recht leicht und die Trader werden sich die Kommentare der Fed Offiziellen vor dem Hintergrund des am Freitag veröffentlichten schwachen Arbeitsmarktberichts genau anhören. Am Montag werden der Boston Fed-Präsident Eric Rosengreen und die Fed-Vorsitzende Janet Yellen Reden halten. Der Greenback wird sich voraussichtlich defensiv verhalten, falls die Offiziellen einen Ton, der eine expansive Geldpolitik befürwortet, anschlagen während das Gold sich wahrscheinlich weiter erholen wird. Die Verbesserung nähert sich in der nächsten Woche den kurzfristigen technischen Widerstandszielen.

Gold täglich

Goldkurs zieht an, weil miserabler NFP die Hoffnungen auf eine Juni Zinsanhebung zerschlagen

In der letzten Woche bemerkte ich, dass der Goldkurs in einem „strukturellen Unterstützungsrange, der sich in die 38,2% Retracement / März Tiefs bei 1205 bewegt, gehandelt werden wird. Eine weitere Abwärtsbewegung ist wahrscheinlich, aber nach 8 aufeinanderfolgenden Verlusttagen würde ich kurzfristig eine Erholung erwarten, da sich das tägliche Momentum ebenfalls der 40-Schwelle nähert.” Tatsächlich sah der Montag einen letzten Versuch für einen Durchbruch unter diese Region bevor es höher zog und am Freitag eine Outside-Day Wende aus der Mittellinie die von dem März-Hoch stammt, markierte.

Was die nächste Woche anbetrifft, bleibt der kurzfristige Fokus auf höher ausgerichtet, während er sich über dem Freitag Tief befindet. Anfänglichen Widerstand gibt es bei 1250, wo sich das 50% Retracement des Mai Rückgangs dem Trendlinien Widerstand vom Jahreshoch nähert. Hier würde ein Durchbruch vermuten lassen, dass eine bedeutendere Wende unterwegs ist, mit darauffolgenden Zielen auf die Oberseite bei der oberen Mittellinienparallele, derzeit bei ca. 1270/71. Beachten Sie, dass der tägliche RSI sich einem Widerstands-Trigger nähert und, falls gefährdet, den kurzfristigen Ausblick auf die Oberseite weiter verstärken wird. Zusammengefasst: Erwartung auf einen Pullback, der sich in eine Erschöpfungshoch in die nächste Woche verlängert - voraussichtlich günstig für Short Einsätze. Ein Durchbruch über die obere Parallele wird benötigt, um den erweiterten Ausblick zurück auf die Oberseite des Goldkurses zu führen. Beachten Sie, dass sich der monatliche Opening Range noch formiert und wir auf einen Durchbruch warten, um unsere grundlegende Tendenz der Richtung für den Handel im Juni zu bestätigen. Verfolgen Sie diesen Trade während der gesamten Woche mit dem SB Trade Desk.

Suchen Sie nach langfristigeren Ideen? Klicken Sie hier und schauen Sie sich DailyFXs Goldprognosen für 2Q an

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.