Verpassen Sie keinen Artikel von Christopher Vecchio

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Christopher Vecchio abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Erfahren Sie, wie sich die Retail-Trader in den Majors positioniert haben. Verwenden Sie dazu den SSI auf der Sentiment-Seite von DailyFX.

Das zweite Quartal endete nicht mit den ruhigen Bedingungen der Sommerflaute, die wir normalerweise erwarten. Der Brexit und regelmäßige Wellen einer marktübergreifenden Volatilität haben starke Schwankungen im FX und den Finanzmärkten verursacht. Die nächsten drei Monate werden voraussichtlich eine ungewöhnlich starke Volatilität mit sich bringen, und systemischere Bedenken wie die globalen Risikotrends und die Stabilität in der Eurozone werden in den Mittelpunkt rücken. Lesen Sie die einzelnen Prognosen zu den Fundamental- und technischen Aspekten der DailyFX-Analysten zu den Hauptwährungen, Aktienindizes, Gold und Oil:

Europäische Euro-Prognose für das Q3 – Euro erwacht von Brexit-Albtraum; Zeit für eine Wende im EUR/USD?

Der Anfang des Q3'16 bringt für den Euro nichts Gutes. In unserer Prognose für das Q2'16 warnten wir vor den möglichen Auswirkungen der Brexit-Abstimmung auf den Euro (das war ebenfalls einer der politischen Faktoren, die in unseren Trade-Gelegenheiten für 2016 angegeben wurden, nämlich Short GBP/JPY).

Prognose für den US Dollar für Q3 – Wird der US Dollar mit seinem Reserve-Status seine Muskeln spielen lassen?

Der Dollar Index hielt zum fünften Quartal in Folge an seiner relativ gutartigen Range von 5,8 Prozent knapp unter den 13-Jahreshochs fest. Die fundamentale Motivation hinter dem beachtlichen Anstieg des Greenbacks in den vorherigen fünf Jahren hat deutlich an Kraft verloren.

Prognose für das Britische Pfund für Q3 – Brexit verändert alles, aber der Zeitplan (oder eben keiner) ist das Problem

Vor dem zweiten Quartal 2016 gab es ein wichtiges Thema auf dem Kalender für Großbritannien, und zwar das Brexit-Referendum, das eine Woche vor Ende von Q2 abgehalten wurde.

Prognose für den Japanischen Yen für Q3 – USD/JPY: Grund für Verluste sind abwartende Haltung in der Politik und schwindendes Carry Interest

Die ungebremste Abwertung im Wechselkurs des USD/JPY könnte die Spekulation für eine Intervention im Devisenhandel weiter schüren, aber das Federal Open Market Committee (FOMC) und die Bank of Japan (BOJ) haben in den kommenden Monaten wohl wegen der zunehmenden Ungewissheit gegenüber der Weltwirtschaft keine andere Wahl, als eine abwartende Haltung einzunehmen.

Prognose für Gold für Q3 – Gold startet 3. Quartal bei Zweijahreshoch - Wird die Rallye fortfahren?

Gold stieg auch im zweiten Quartal, wobei der Kurs vor der Marke der Jahresmitte nahe dem Zweijahreshoch schwebte. Die Skepsis des Markts gegenüber der Aussicht auf weitere Zinserhöhungen der Federal Reserve scheint für die Gewinne im Metall verantwortlich zu sein.

Prognose für die Aktien für Q3 – Die Aktienmärkte dürften inmitten steigender Risiken weltweit sinken

Die Aktienbörsen weltweit beendeten das zweite Quartal mit einer ernüchternden Note und sollten das dritte Quartal mit Sorgen für die Investoren beginnen. In Anbetracht der Vernetzung der Volkswirtschaften weltweit könnten zahlreiche Faktoren eine reflexartige Angst unter den Investoren auslösen und einen Abverkauf im dritten Quartal fördern.

Prognose für Oil für Q3 – Steigende Sorgen über globale Rezession prüfen den Ankurbelungshandel bei Oil in Q3

Kurz nachdem sich ein Austritt im EU-Referendum in Großbritannien abzeichnete, sank der Crude Oil Kurs um 7%. In Anbetracht der fallenden Vorräte und der rückläufigen Crude-Produktion in den USA fragen sich viele, ob sich nun eine Kaufgelegenheit bietet.