Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 2,12 % Dow Jones: 2,04 % CAC 40: 0,61 % Dax 30: 0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GTEkpbPhaG
  • RT @DeItaOne: IRAN OIL MINISTER: STARTING JAN 2021, THERE WILL BE A 6 MILLION BARRELS PER DAY PRODUCTION CUT; PRODUCTION CUT OF 10 MILLION…
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
Nachrichten von Chinas Markt: Vier Pilot-Banken testen Debt-Equity-Swaps

Nachrichten von Chinas Markt: Vier Pilot-Banken testen Debt-Equity-Swaps

2016-04-06 16:39:00
Renee Mu, Währungsanalyst
Teile:

Diese Tageszusammenfassung konzentriert sich auf das Markt-Sentiment, neue Entwicklungen in Chinas Devisenpolitik, Veränderungen in den Regulierungen des Finanzmarktes und Wirtschaftsnachrichten in chinesischer Sprache, damit sich die Leser von DailyFX über Nachrichten auf dem Laufenden halten können, die normalerweise nur in chinesischer Sprache veröffentlicht werden.

- Vier große staatliche Banken werden das Debt-Equity-Swap-Programm bereits im April erstmalig starten.

- Verkäufe neuer Immobilien in Shenzhen fielen am 28. März für die fünfte Woche in Folge; der Trend dürfte vor einem Umschwung für 2-5 Monate anhalten.

- Mehrere chinesische Institutionen erhöhten ihre Prognosen für den Verbraucherpreisindex im März auf 2,5%.

Um Berichte von dieser Analystin zu erhalten,tragen Sie sich in Renee Mus E-Mail-Verteiler ein.

Beijing News: eine führende Nachrichtenagentur in Chinas Hauptstadt Peking.

- Beijing News zitiert eine anonyme Quelle, laut der die China Development Bank, die Bank of China, die Industrial and Commercial Bank of China und die China Merchants Bank die ersten Pilot-Banken würden, die ihre notleidenden Kredite gegen eine Kreditaufnahme von Leihunternehmen eintauschen werden. Laut einem früheren Bericht wird der erste Schub der Debt-to-Equity-Swaps voraussichtlich 1 Billion Yuan-denominierter Schulden potenzieller fauler Kredite beseitigen. Die Wandeldarlehen müssen aus Unternehmen stammen, die Wachstumspotenzial und nur vorübergehende Schwierigkeiten haben. Kredite an Zombie-Firmen sind von der Teilnahme an diesem Programm ausgeschlossen. Es ist möglich, dass die Behörden schon diesen Monat detaillierte Richtlinien veröffentlichen.

Hexun News: Chinesen führend bei online Medien für Finanznews.

- Verkäufe neuer Immobilien in Shenzhen fielen die fünfte Woche in Folge und deuteten damit einen Pivot-Punkt für die Immobilienpreise in der Region an. Während der Woche, die am 28. März begann, brach der Verkauf neuer Häuser um 16% ein, auf 652 gegenüber der Vorwoche. Die Verkaufspreise fielen um 5% bis 8%. In 2015 waren die Immobilienpreise in Shenzhen sprunghaft um über 50% angestiegen. Um die steigenden Preise zu kontrollieren, führte Shenzhens Kommunalregierung am 25. März eine Reihe verschärfter Regeln ein. Zum Beispiel wurde die Mindestanzahlung für Erstkäufer einer Immobilie auf 30% erhöht sowie auf 40 % für die Käufer einer zweiten Immobilie.

Doch glauben lokale Investoren und Makler, dass sich die Immobilienpreise langfristig wieder erholen werden. Der Vize-Präsident der Shenzhen Investment Holding Company (ein staatliches Unternehmen), Dong Fang sagte, dass orientiert an der Vergangenheit, die Auswirkungen einer moderaten Änderung des Immobilienmarkts etwa 2 bis 5 Monate andauern könnten. Danach würden die Preise im Wohnungswesen wieder steigen.

- Der China Logistics Climax Index stieg im März im Vergleich zum Vormonat um 2,9% auf 52,9% an, gemäß einem Bericht, der von der China Federation of Logistics & Purchasing am 5. April veröffentlicht wurde. Der Lagerspeicher-Index stieg im März um 7,5% auf 53,8% an. Der Autobahn-Frachtindex legte ebenfalls um 0,6% auf 96,9 zu. Die drei Indizes werden als Frühindikatoren für das Geschäft des verarbeitenden Gewerbes, Handelssektoren und Investitionen in Anlagevermögen angesehen. Höhere Indikatoren weisen auf bessere wirtschaftliche Bedingungen hin.

- Chinas Zentralbank veröffentlichte die Daten von Q4'15 für das chinesische Inlandszahlungssystem: Mobile Zahlungen sind im vierten Quartal schnell um 208% auf 23,46 Billionen Yuan gewachsen. Ein Analyst vor Ort sagte, mobile Zahlungen in China seien weiterhin in einem frühen Entwicklungsstadium. Ein 200%-Wachstum sei in diesem Stadium normal und es sei wahrscheinlich, dass man dies erneut erleben werde. Unternehmen, die auf Technologien spezialisiert und somit relevant für mobile Transaktionen sind, könnten in nächster Zeit von diesem neuen Trend profitieren.

China Finance Information: Onlinemedien zum Thema Finanzen, verwaltet von Xinhua Agency

- Die Nachrichtenagentur erhöhte ihre Prognosen für den Verbraucherpreisindex (VPI) im März auf 2,5%. Die chinesischen Finanzinstitutionen wie die Bank of Communications, China Merchants Securities und Haitong Securities steigerten ihre Prognosen auf dasselbe Niveau. Normalerweise sollte der Preis für Schweinefleisch, ein Frühindikator für den VPI, nach dem chinesischen Neujahr sinken, da die Nachfrage nach Schweinefleisch nach den Feiertagen abnimmt. Im März ist der Schweinepreis jedoch im Vergleich zum Vorjahr um 49,4% angestiegen. Dies hat die Besorgnis im Markt gegenüber einem höheren VPI gesteigert, was bis zur zweiten Jahreshälfte von 2016 anhalten könnte, obwohl immer noch Spielraum vorhanden ist, um die von der Chinesischen Zentralbank festgelegte Schwelle von 3% zu erreichen.

Geschrieben von Renee Mu, DailyFX Research Team

Um Berichte von dieser Analystin zu erhalten,tragen Sie sich in Renee Mus E-Mail-Verteiler ein.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.