Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
GBP/USD erlebt nach optimistischem U.K.-PMI Erleichterungsrally, Rhetorik der Fed befürwortet expansive Geldpolitik

GBP/USD erlebt nach optimistischem U.K.-PMI Erleichterungsrally, Rhetorik der Fed befürwortet expansive Geldpolitik

2016-04-02 23:33:00
David Song, Strategist
Teile:
GBP/USD erlebt nach optimistischem U.K.-PMI Erleichterungsrally, Rhetorik der Fed befürwortet expansive Geldpolitik

GBP/USD erlebt nach optimistischem U.K.-PMI Erleichterungsrally, Rhetorik der Fed befürwortet expansive Geldpolitik

Fundamentale Prognose für das Britisches Pfund: Neutral

  • GBP/USD wird bullisch über 1,4515
  • Britisches Pfund könnte sich in enger Range bewegen
  • Vermeiden Sie die Gefahren des Trading und umschiffen Sie die klassischen Fehler. Lernen Sie sich diese Grundsätze in der Reihe "Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader"

Um weitere Updates zu erhalten, registrieren Sie sich für Davids E-Mail-Verteiler!

In der kommenden Woche sind die zweitrangigen Daten abrufbereit, doch mag das Britische Pfund weiterhin, bis zum nächsten Zinsentscheid der Bank of England (BoE) am 14. April, konsolidieren. Neue Rhetorik von offizieller Fed-Seite könnte zu einem kurzfristigen Rebound beim GBP/USD führen, weil die Vorsitzende Janet Yellen eine expansive Geldpolitik vorzieht.

Ein Aufschwung beim UK-Einkaufsmanager-Index könnte die Anziehungskraft des Sterling erhöhen und verbesserte Aussichten in der Region, nach der unerwarteten Aufwärts-Revision für das 4Q Bruttoinlandsprodukt (BIP), unterstreichen. Zwar zeigte die Wirtschaft für die letzten drei Monate des Jahres 2015 eine annualisierte Wachstumsrate von 2,1%, doch könnte die BoE in den kommenden Monaten einen restriktiveren Ton annehmen, weil die Zentralbank darauf besteht, dass der nächste Schritt die Normalisierung der Finanzpolitik sein muss. Obgleich erwartet wird, dass das Monetary Policy Committee (MPC) seine derzeitige Politik vor dem UK-Referendum im Juni beibehalten wird, könnte eine Reihe von positiven Daten-Veröffentlichungen einen kurzfristigen Rebound von Sterling erzeugen, weil das die Erwartungen auf eine Zinserhöhung verstärkt.

Auf der anderen Seite könnten Kommentare von Boston Fed-Präsident Eric Rosengren, Minneapolis Fed-Präsident Neel Kashkari, Chicago Fed-Präsident Charles Evans, Cleveland Fed-Präsident Loretta Mester, Dallas Fed-Präsident Robert Kaplan, Kansas City Fed-Präsident Esther George und der Vorsitzenden Janet Yellen andere Bewegungen hervorrufen, sollten die Zentralbank Offiziellen versuchen, mehr Zeit zu gewinnen. Obgleich die Fed-Offiziellen für 2016 zwei Zinserhöhungen vorsehen, scheint die Zentralbank, in Anbetracht der die US-Wirtschaft umgebenden Risiken, keine Eile für eine weitere Normalisierung der Geldpolitik zu haben. Tatsächlich könnte die Vorsitzende Yellen ihre Bemühungen verstärken die Marktspekulationen zu zähmen, denn sie nimmt eine Haltung an, die die expansive Geldpolitik befürwortet, und sie zeigt eine größere Besorgnis in Bezug auf die Abwärtsneigung bei den Inflationserwartungen.

Das Währungspaar GBP/USD mag sich in der ersten vollen Aprilwoche über eine Erleichterungsrallye freuen, während die Marktteilnehmer weiterhin die Aussichten für die Geldpolitik bewerten. Eine weitere Zusage seitens der Fed-Offiziellen für eine "allmähliche" Entfernung der entgegenkommenden Politik könnte für den Greenback kurzfristig Gegenwind erzeugen, weil das die Spekulationen für eine Zinserhöhung im ersten Halbjahr 2016 dämpfen würde. Das GBP/USD mag sich wiederum in Richtung zum Top seiner derzeitigen Range bewegen, weil das Paar unter dem März-Tief (1,3903) bleibt und sich über 1,4000 hält.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.