Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD Import Price Index ex Petroleum (MoM) (NOV), Aktuell: 0.2% Erwartet: 0.0% Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • 🇺🇸 USD Retail Sales Ex Auto and Gas (NOV), Aktuell: 0.2% Erwartet: 0.4% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • 🇺🇸 USD Retail Sales Control Group (NOV), Aktuell: 0.1% Erwartet: 0.3% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • 🇺🇸 USD Retail Sales Advance (MoM) (NOV), Aktuell: 0.2% Erwartet: 0.4% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,86 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,79 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HE8XEbrdcn
  • In Kürze:🇺🇸 USD Retail Sales Control Group (NOV) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.3% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • In Kürze:🇺🇸 USD Retail Sales Ex Auto and Gas (NOV) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • In Kürze:🇺🇸 USD Retail Sales Advance (MoM) (NOV) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • In Kürze:🇺🇸 USD Export Price Index (YoY) (NOV) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • In Kürze:🇺🇸 USD Import Price Index ex Petroleum (MoM) (NOV) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.0% Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
Yen Verkauf vor Ende des japanischen Finanzjahres ein schmerzliches Vorhaben

Yen Verkauf vor Ende des japanischen Finanzjahres ein schmerzliches Vorhaben

2016-03-31 03:15:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Die Kreditkosten für den Yen stürzten vor Ende des Finanzjahres ab
  • Annualisierte Zinsen für Übernacht-Darlehen sanken auf -2,5%, dem niedrigsten Stand seit 1998
  • Halten von Short-JPY eine schmerzliche Proposition für die Devisenhändler

Es ist nichts ungewöhnliches, dass die Kreditkosten aufgrund einer Geldmittelverknappung vor dem Ende eines Finanzjahres in die Höhe gehen. Banken und Fonds roll over Positionen und Unternehmen schließen oder erneuern Kredit-Maßnahmen. Das belastet die beleihbaren Geldanlagen, insbesondere die Währungen, und drückt die Kosten für kurzfristige Finanzierungen nach oben.

Dieser Vorgang nimmt in Japan ungewöhnliche Dimensionen an, denn dort beginnt das Finanzjahr am 1. April. Anstelle die Kreditkosten nach oben zu treiben hat die Nähe des Rollover vom FJ 2014-15 in das FJ 2015-16 einen außergewöhnlichen Fall bei Yen-nominierten Krediten verursacht.

Die Kosten für Übernacht-Darlehen sind auf eine annualisierte Rate von -2,45 Prozent abgestürzt, der niedrigste Stand seit Mitte 1998. Das deutet auf einen Markt hin, der derartig mit JPY-Liquidität angefüllt ist, dass die Banken bereit sind Kreditnehmern fast 2,5 Prozent zu zahlen, nur um diese Gelder im Laufe der Rollover-Periode aus den Büchern zu haben.

Yen Verkauf vor Ende des japanischen Finanzjahres ein schmerzliches Vorhaben

Die Konsequenzen für die Devisenhändler sind nicht weniger dramatisch als die darunterliegenden Bewegungen der Kreditzinsen. Während die Over-the-Counter (OTC) Natur der Spot FX bedeutet, dass es keinen zentralen Punkt für eine Gesamtpositionierung gibt, so ist doch ein Blick auf den DailyFX SSI Positionsindikator als Ersatz aufschlussreich.

Yen Verkauf vor Ende des japanischen Finanzjahres ein schmerzliches Vorhaben

FXCM-Trader sind Netto-Long USD/JPY mit einer Spanne von fast zwei zu eins. Das heißt, für jede Long Spekulation gibt es zwei Shorts. Diese Positionen werden täglich verlängert, um eine physische Lieferung zu vermeiden und das bedeutet, dass tägliche Kreditkosten anfallen.

In einem derartig verdrehten Umfeld, in dem die Bank Kreditnehmern über 2 Prozent bezahlen, nur um Yen loszuwerden, wird es teuer, wenn Kredite aufgenommen werden müssen. Rolling over (d. h. Refinanzierung) einer Short-Yen-Position bedeutet genau das, deshalb haben Short-Yen exponierte Trader kurzfristig Bauchschmerzen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.