Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @BakktBot: This week's summary of Bakkt Bitcoin Monthly Futures: 💪 Total volume: $75 million (-8%) 💰 Max open interest: $5.8 million (-…
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
Chinas Marktnachrichten: ABS für notleidende Kredite werden auf institutionelle Investoren beschränkt

Chinas Marktnachrichten: ABS für notleidende Kredite werden auf institutionelle Investoren beschränkt

2016-03-14 16:50:00
Renee Mu, Währungsanalyst
Teile:

Diese Tageszusammenfassung konzentriert sich auf das Markt-Sentiment, neue Entwicklungen in Chinas Devisenpolitik, Veränderungen in den Regulierungen des Finanzmarktes und Wirtschaftsnachrichten in chinesischer Sprache, damit sich die Leser von DailyFX über Nachrichten auf dem Laufenden halten können, die normalerweise nur in chinesischer Sprache veröffentlicht werden.

- Chinas Zentralbankpräsident sagte, forderungsbesicherte Wertpapiere würden ausschließlich institutionellen Investoren zugänglich gemacht.

- Die Wertpapieraufsicht sagte, dass China lange kein neues Notschaltersystem einführen wird.

- Shenzhen wird die Transaktionssteuern für Käufe vorhandener Immobilien ab 1. April um 50% erhöhen, um die Immobilienpreise zu kontrollieren.

Um Berichte von dieser Analystin zu erhalten, tragen Sie sich in Renee Mus E-Mail-Verteiler ein

PBOC News: Chinas Zentralbank

- Chinas Zentralbankvorsitzende hielten bei den Sitzungen des Nationalen Volkskongresses Pressekonferenzen ab.

Chinas Zentralbankpräsident, Zhou Xiaochuan, sagte, China hätte entschieden, sich mehr auf den einheimischen Konsum zu verlassen. Obwohl internationaler Trade wichtig sei, würde das Land sich nicht übermäßig auf Trade verlassen, um das BIP-Wachstum zu fördern. Deshalb würde die Zentralbank vermeiden, Strategien zur Wechselkursbeeinflussung für die Ankurbelung der Exporte einzusetzen.

Er glaubt, dass die Zentralbank im Allgemeinen weiterhin eine vorsichtige Geldpolitik umsetzen werde, wenn sich keine größere Finanzkrise entwickelt. Die Geldpolitik werde aber für den Fall einer unerwarteten Krise flexibel bleiben.

In Bezug auf die Asset Based Securities (ABS) für notleidende Kredite, sagte Chinas stellvertretender Vorsitzende der Zentralbank, Pan Shenggong, dass die Zentralbank zur Kontrolle des Risikos einige größere Finanzinstitute mit starkem Kredit gewählt habe, die im Pilotprogramm teilnehmen sollen. Potentielle Käufer von ABS Produkten würden ebenfalls auf institutionelle Investoren beschränkt; es sei nicht erlaubt, diese Produkte Kleinanlegern zu verkaufen.

Sina News: Chinas wichtigste Online-Medienquelle, ähnlich wie CNN in den USA. Sie besitzen auch eine chinesische Version von Twitter namens Weibo, mit monatlich ungefähr 200 Millionen aktiven Benutzern.

- Die Vorsitzenden der China Banking Regulatory Commission (CBRC), China Securities Regulatory Commission (CSRC) und China Insurance Regulatory Commission (CIRC) beantworteten Fragen bei der Pressekonferenz.

Der CBRC-Vorsitzende, Shang Fulin, äußerte sich zum Problem der Bankenverschuldung. Er sagte, die Aufsichtsbehörde plane, ein System für Gläubigerkomitees einzuführen, das großen Gläubigern einer Unternehmung erlaube, ein Komitee ins Leben zu rufen, welches eine Lösung für die Probleme dieser spezifischen Unternehmung finden solle. Er widersprach außerdem der internationalen Bewertungsagentur Moody’s bezüglich der Herabstufung des Ausblicks für China.

Der Vorsitzende der CSRC, Liu Shiyu, sagte, dass sich Chinas Aktienmarkt in einer besonderen Periode befinde, die Sonderwerkzeuge erfordert. Die Aufsicht werde den Markt weiterhin über längere Zeit mit der Einspritzung von Geldern durch die China Securities Finance Corp stabilisieren. Chinas Aufsicht werde die Aktienkurse weiterhin beschützen.

Liu sagte außerdem, dass China in den kommenden Jahren kein weiteren Notschaltermechanismus einführen werde. Die Mehrheit der chinesischen Aktieninvestoren seien Kleinanleger. Dies sei eine Tatsache, die eine lange Zeit gelten wird. Somit erfülle der chinesische Aktienmarkt nicht die Anforderungen, um ein Notschaltersystem einzuführen.

Der Vorsitzende der CIRC, Xiang Junbo, berührte das Problem der Versicherungsunternehmen, die in den sekundären Aktienmarkt investieren. Er sagte, dass dass allgemeine Risiko der Versicherungsbranche Anlagen des AA-Level oder darüber ausmacht. 88% der Investitionen hätten Sicherheiten. Da Versicherungsunternehmen normalerweise langfristige Investoren seien, könne deren Partizipation im Aktienmarkt diesen unterstützen.

Der chinesische Finanzsektor ist in drei Kategorien aufgeteilt: Banken, Wertpapiere und Versicherungen. Jeder Sektor hat seine eigene Aufsichtsbehörde für das tägliche Management. Die Zentralbank ist hingegen für die Geldpolitik und die Regulierung der Finanzmärkte im größeren Rahmen zuständig.

Hexun News: Chinas führende Online-Plattform für Finanznachrichten

- Shenzhen kündigte neue Maßnahmen an, um die steigenden Immobilienpreise in der Region zu bekämpfen: Die Transaktionssteuer für den Kauf vorhandener Immobilien wird am 1. April 2016 um 50% erhöht. Die Zentralbank fordert außerdem von den Geschäftsbanken in Shenzhen, die Geldquelle zu überprüfen, die für die Abzahlung verwendet wird, sowie die Restriktionen zu verschärfen. Die Immobilienpreise in Shenzhen sind im Laufe des letzten Jahres um mehr als 50% angestiegen, was der Aufsicht zunehmend Sorge bereitet.

Geschrieben von Renee Mu, DailyFX Research Team

Um Berichte von dieser Analystin zu erhalten, tragen Sie sich in Renee Mus E-Mail-Verteiler ein.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.