Verpassen Sie keinen Artikel von Renee Mu

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Renee Mu abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Diese Tageszusammenfassung konzentriert sich auf das Markt-Sentiment, neue Entwicklungen in Chinas Devisenpolitik, Veränderungen in den Regulierungen des Finanzmarktes und Wirtschaftsnachrichten in chinesischer Sprache, damit sich die Leser von DailyFX über Nachrichten auf dem Laufenden halten können, die normalerweise nur in chinesischer Sprache veröffentlicht werden.

- Acht Chinesische Minister veröffentlichten eine gemeinsame Bekanntmachung, um Reformen im Herstellungssektor zu unterstützen.

- Chinas Geschäftsbanken stehen unter Druck, um genügend Kapital gegen mögliche Risiken bereitzustellen.

- Hongkongs Immobilienpreise sanken in den vergangenen sechs Monaten um 9,5%.

Wenn Sie Berichte von dieser Analystin erhalten möchten, tragen Sie sich bitte in den E-Mail-Verteiler von Renee Mu ein.

PBoC News: Chinas Zentralbank.

- Acht chinesische Ministerien, einschließlich der Zentralbank, veröffentlichten eine gemeinsame Ankündigung, um die Reformen im verarbeitenden Gewerbe mit verschiedenen Werkzeugen zu unterstützen. Die Einzelheiten schließen folgendes ein: Die Aufsicht wird Fusionen und Aufkäufe unter den Herstellungsfirmen fördern, um die Produktivität zu steigern. Unterschiedliche Kreditrichtlinien werden je nach Leistungs- und Wachstumspotential der Unternehmen angewandt. Den notleidenden und hoch verschuldeten Unternehmen werden weniger oder gar keine Kredite gewährt. Die Regulierer wollen auch die Herstellungsfirmen dazu ermuntern, Anleihen, Aktien oder Finanzprodukte für ausländische Märkte auszustellen. Die gemeinsame Ankündigung zeigt, dass China ernste Schritte unternimmt, um das Ziel, die überschüssige Produktion in der Herstellung in 2016 zu bekämpfen, zu erreichen.

Sina News: Chinas wichtigstes Online-Medium, ähnlich wie CNN in den USA. Sie besitzen auch eine chinesische Version von Twitter namens Weibo mit monatlich ungefähr 200 Millionen aktiver Nutzer.

- Chinas National- und Reform-Kommission veröffentlichte am 15. Februar zwei Artikel bezüglich der Hauptentwicklungsstrategien für 2016. Das Land wird A) die Initiative Ein-Gürtel-Eine-Strasse in Zentral- und Ostasien weiterhin fördern und B) ein neues Programm zum Aufbau eines ökonomischen Gürtels für Städte entlang des Yangtze Flusses starten. China publiziert Jahrespläne üblicherweise nach dem Chinesischen Neujahr, und wir könnten in den kommenden Tagen zusätzliche Strategien von den auswärtigen Ämtern sehen.

- Allgemeiner Tonfall zum Aktienmarkt von Sina News: Gemischt.

Hexun News: Chinas führendes Online-Medium für Finanznachrichten

- Die Immobilienpreise in Hongkong sind deutlich gesunken. Der Schlusskurs der jüngsten Grundstücksverkäufe fiel im Vergleich zu einem ähnlichen Deal vor sechs Monaten um 70%. Wegen der steigenden Zahlen freier Immobilien und den höheren Zinssätzen, sowie der Verlangsamung im Festland, sind die Immobilienpreise in Hongkong seit September letzten Jahres um 9,5% gesunken. Zudem erreichten zwei Grundstücksauktionen in den vergangenen drei Monaten keine Einigung, da der Angebotspreis unter den Reservepreis fiel. Die lokalen Forschungsinstitute erwarten, dass der Immobilienmarkt in 2016 weiter schrumpfen wird, und zwar um 10% bis 15%.

- Allgemeiner Tonfall zum Aktienmarkt von Hexun News: Positiv.

China Aktien News: Chinesen bei online Medien-News über die Finanzmärkte im Vorfeld

- Chinas Banken stehen unter zunehmendem Druck, genügend Kapital für mögliche Risiken bereitstellen zu müssen. Die durchschnittliche Eigenkapitalquote der chinesischen Banken beträgt grob 13%. Das ist weniger als die Quote von 15% in den USA und Japan. Die Eigenkapitalquote misst die Fähigkeit der Banken, mit möglichen Risiken umzugehen - je höher die Quote desto besser. Gemäß dem neuesten Bericht der Bank of China, werden es möglicherweise viele Banken nicht schaffen, die Eigenkapitalquote zu erreichen, die von der Bankenkommission Chinas bis Ende 2018 festgelegt wurde. Um die Lücke zu schließen, emittieren die chinesischen Geschäftsbanken eifrig Vorzugsaktien, um ihr Kapital der 1. Stufe zu erhöhen. Gleichzeitig stellen Sie Anleihen aus, um das Kapital der 2. Stufe aufzustocken.

- Die Kohlepreise in China sind auf den tiefsten Stand seit 2004 gefallen. Der Gesamtgewinn der 90 größten Kohleunternehmen in 2015 ist um 50 Milliarden Yuan geschrumpft; das ist ein Rückgang von 90,7% im Vergleich zu einem Jahr zuvor. Die Reduzierung der Überproduktion ist nun das Hauptziel der Kohleindustrie. Die durchschnittliche Zunahme in der inländischen Kohleproduktion betrug von 2010 bis 2015 257 Millionen Tonnen. Trotz der hohen Eigenproduktion hat China einen Überschuss von 199 Millionen Tonnen Kohleimporte für 2015, denn die importierte Kohle ist billiger. Aus diesem Grund hielten sich die Kohlevorräte in den letzten 48 Monaten immer über 300 Millionen Tonnen. Kohleunternehmen halten lieber an ihrer Produktion fest, damit sie kurzfristig einige ihrer Kosten abdecken können, aber langfristig wirkt sich die Überversorgung auf den gesamten Kohlemarkt aus.

- Allgemeiner Tonfall zum Aktienmarkt von China Stock News: Gemischt.

Geschrieben von Renee Mu, DailyFX Research Team

Wenn Sie Berichte von dieser Analystin erhalten möchten, tragen Sie sich bitte in den E-Mail-Verteiler von Renee Mu ein.