Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Der #DAX ist mir zwar heute davon gelaufen, aber dafür war der Gold-Trade ein Erfolg. Den Chart dazu habe ich ja heute Morgen schon gepostet gehabt. #Trading https://t.co/GJLnNaDeCQ https://t.co/qviMhKUQ91
  • Cardano tritt auf der Stelle - Folgt nun das nächste Allzeithoch? 👉https://t.co/RXwSn6HAF6 #ADAUSD #Cardano #Kryptowaehrungen #Blockchain @TimoEmden @MarketsMajor https://t.co/ANR9ORh7dX
  • Neues #Allzeithoch auf Intraday-Basis für den #DAX. Was, wir für einen Trade bräuchten, wäre eventuell ein kleiner Dip an das letzte ATH oder an die obere Trendkanallinie. Heute aber auch kaum Zeit dazu arbeitsbedingt. (Keine Anlageberatung) https://t.co/I3yKQkvKtf
  • Ist der #Goldpreis gestern eigentlich wegen der Russland Sanktionen News gestiegen? Nur die US Konjunktur-Daten können es ja nicht gewesen sein. Zumal diese eher US Dollar stützend waren.
  • RT @CHenke_IG: Die #Daimler-Aktie könnte heute den Ausbruch nach oben wagen. #Aktien #DAX30 #AllTimeHigh #trading #boerse @SalahBouhmidi…
  • #Gold https://t.co/shseJpBsYe
  • #DAX https://t.co/qchmqLQ4hg
  • Daily DAX Prognose: Auf ein Neues? 👉https://t.co/ZNx6K5fZjm #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/Z7YTC885Iq
  • #DAIMLER: Der Autobauer ist mit den vorläufigen Ergebnissen des ersten Quartals zufrieden. Wie das Unternehmen am Freitag bekanntgab, liegen die Absatzzahlen deutlich über der Markterwartung. *Reuters
  • Daten und #Earnings •China BIP Q1 •China IP/Einzelhandelsumsätze Mrz •DE Auto-Zulassungen Mrz •EU VPI Mrz •EU Handelsbilanz Feb •EU Treffen der Euro Gruppe •USA Baugenehmigungen/Beginne Mrz •USA Verbrauchervertrauen Apr •#MorganStanley, #BankofNYMellon
PBOC bereitete den Yuan auf einwöchige Feiertagszeit vor

PBOC bereitete den Yuan auf einwöchige Feiertagszeit vor

Renee Mu, Währungsanalyst
PBOC bereitete den Yuan auf einwöchige Feiertagszeit vor  PBOC bereitete den Yuan auf einwöchige Feiertagszeit vor

Fundamentale Prognose für den Yuan: Neutral

  • PBOC sagt, dass Chinas Wirtschaft 2016 weiter unter Druck bleiben wird
  • China lockert Standards für Kreditvergabe, um Immobilienmarkt anzukurbeln - Wird es funktionieren?
  • Was sind die Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader? Holen Sie sich den neuen gratis eGuide von FXCM

Beide Yuan Kurse, der offshore (CNH) und der onshore Yuan (CNY) Kurs, schlossen am Freitag höher, nachdem Chinas Zentralbank den Referenzkurs des Yuan zum Dollar auf ein einmonatiges Hoch von 6,5314 angehoben hat. Vom 7. bis zum 13. Februar werden die Chinesischen Finanzmärkte für das Lunar New Year geschlossen sein. Der offshore Yuan Markt wird normale Handelszeiten haben. Die PBOC wird den tätlichen Yuan Referenzkurs während der Festwoche NICHT veröffentlichen. Das heißt aber nicht, dass die PBOC im Falle exzessiver Volatilität nicht im offshore Devisenmarkt intervenieren wird. Da die heimischen Chinesischen Märkte kommende Woche relativ ruhig sein werden, wird das Haupteventrisiko für den Yuan wahrscheinlich von Übersee kommen, wo der Fokus speziell auf Japan und auf der grössten Weltwirtschaft, den USA, liegt.

Die kürzlichen Aktionen der PBOC bezüglich des Yuan Referenzkurses sandten zwei wichtige Signale aus: 1) Die Behörde äußerte sich im Einklang mit ihren vorherigen Aussagen, dass China trotz der neusten Yuan Short-Spekulationen nicht die Absicht hätte, die Währung abzuwerten, um einen Währungs- oder Handelskrieg anzuzetteln. Und 2) Die Zentralbank hat Vorbereitungen für potentielle Short-Spekulationen im Yuan während der Festwoche getroffen. Die Geschwindigkeit, mit der der Referenzkurs in den letzten beiden Tagen angehoben wurde, wurde erhöht. Der Referenzkurs lag am Freitag und am Donnerstag 105, bzw. 102 Basispunkte höher, verglichen mit einer durchschnittlichen Tagesbewegung von 15 Basispunkten während der vergangenen 19 Tage, nachdem die Zentralbank angefangen hatte, die Währung zu stabilisieren. Diese Range von 200 Basispunkten bildet auch ohne Referenzkurs einen Puffer für Bewegungen des Yuan. Das ist, als wenn man das Haus verlässt und weiß, dass das Wetter bei der Rückkehr kälter sein wird und man deswegen die Heizung andreht, bevor man das Haus verlässt. Das Anhebung des Referenzkurses bedeutet, dass die PBOC vor den Ferien die Heizung aufdreht. Investoren und Trader sollten in den kommenden Tagen nicht überrascht sein, wenn eine “Kaltfront” auftaucht, die für den Yuan bärisch ist.

Vergessen Sie aber nicht, dass das nicht heißt, dass die Lenkung des Wechselkurses aufgegeben wird, besonders dann, wenn der Yuan-Kurs zu volatil wird. Deshalb wird jemand nur für den Fall immer noch das Haus bewachen, auch wenn sie in den Ferien sind. Die Zentralbank wird die Währung genau im Auge behalten und andere Instrumente für deren Verteidigung verwenden, sollten massive Yuan-Verkäufe auftreten. Die PBOC kann Offenmarkttransaktionen in offshore Märkten wie vor einem Monat verwenden, als sie den HIBOR mit einem Satz von 66,82% belegte, um Short-Verkäufer aus dem Markt zu vertreiben.

Da die chinesischen Finanzmärkte nächste Woche geschlossen sein werden, werden die Haupteinflussfaktoren für den Yuan wahrscheinlich aus dem Ausland kommen. Ohne die Richtlinien der PBOC für den Yuan werden Marktkräfte eine grössere Rolle als sonst spielen. Japan ist das einzige entwickelte Land in Asien, welches das Lunar New Year nicht feiert, Südkorea und Singapur aber schon. Aber die BoJ hat keine Ankündigung für nächste Woche geplant, Japans Handelszahlen werden aber veröffentlicht, und China ist einer seiner grössten Handelspartner, weshalb dies einigen Einfluss auf den Yuan haben könnte. Seitens der USA wird das große Ereignis der halbjährliche Bericht der [Fed]]-Vorsitzenden Yellen vor dem Kongress sein. Ihr Tonfall bezüglich der Geldpolitik wird die Wechselkurse zum Dollar einschließlich USD/CNH beeinflussen.

Nächste Woche wird der Chinesische Yuan wahrscheinlich ohne die tägliche Leitung tiefer sinken, außer dessen Gegenstücke schwächen sich aufgrund von wichtigen Ereignissen ab.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.