Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Einschränkungen auf der Angebotsseite erhöhen Druck auf Chinas Volkswirtschaft

Einschränkungen auf der Angebotsseite erhöhen Druck auf Chinas Volkswirtschaft

2016-01-06 18:27:00
Renee Mu, Währungsanalyst
Teile:

- Die wichtigsten Einschränkungen in der chinesischen Volkswirtschaft stammen von der Angebotsseite, sagt Präsident Xi.

- Chinas Volkswirtschaft folgt einem L-förmigen Weg und erreicht nun die flache Phase dieses Trends.

- Die Abwertung des Yuans gegenüber dem Dollar ist ausgelegt, um die Stabilität des Yuans gegenüber einem Währungskorb zu gewährleisten.

Xinhua News

(Offizielle Nachrichtenagentur der chinesischen Regierung)

Der chinesische Präsident Xi Jinping sagte am 6. Januar, dass die Volkswirtschaft Chinas in der aktuellen und den nächsten Phasen weiter von Problemen des Angebots und der Nachfrage eingeschränkt wird. Das Hauptproblem, das die chinesische Volkswirtschaft aktuell belastet, stammt jedoch von der Angebotsseite, vor allem von der Überkapazität. Somit muss die Regierung die strukturellen Reformen auf der Angebotsseite weiter vorantreiben und die überschüssige Produktion reduzieren sowie den Unternehmen helfen,Kosten zu senken.

In einem Artikel, der gestern in People’s Daily, der offiziellen Zeitung der chinesischen kommunistischen Partei, veröffentlicht wurde, wurden die Bemerkungen einer Behörde zu der Entwicklung der chinesischen Volkswirtschaft zitiert: Die Wirtschaft wird auf einem L-förmigen Weg fortfahren. Dies unterscheidet sich von den Markterwartungen eines V-förmigen Wegs, auf dem sich die chinesische Volkswirtschaft nach dem Rückgang rasch wieder erholen würde. Die Behörde hob ebenfalls vier rückläufige Hauptpunkte in China hervor: Wirtschaftswachstum, Industriepreise, Unternehmensgewinne und Steuereinnahmen. Gleichzeitig nehmen die wirtschaftlichen Risiken zu. Diese Probleme sind eher strukturell und nicht zyklisch.

Die L-förmige Erwartung bietet uns einen Überblick über die chinesische Volkswirtschaft. Nachdem das Wirtschaftswachstum auf unter 7% gesunken ist und fast die Hälfte der Wachstumsrate auf ihrem höchsten Stand steht, beginnt China nun eine flache Wachstumsphase. Die Volkswirtschaft wird in dieser Phase noch eine Weile bleiben, bis die wichtigsten Probleme gelöst und ein neues Momentum für die Ankurbelung der Wirtschaft gefunden wird.

Eines der Hauptprobleme ist die Überproduktion. Im gestrigen Artikel behandelten wir, dass die chinesischen Kohleunternehmen mit einer rekordhohen Verschuldung vor dem Aus stehen (übertriebenes Leverage). Nachdem Präsident Xi Jinping den Fokus der Regierung auf das Problem der Überkapazität unterstrich, stiegen die Aktienkurse der Energieunternehmen, vor allem der Kohle- und Stahlunternehmen, deutlich an. Einige dieser Probleme erreichten sogar ihr Tageslimit.

Um das Problem der Überkapazität zu lösen, investiert China stark in die “One-Belt-One-Road” Initiative, die zum Ziel hat, die aktuelle, überschüssige Produktion in der chinesischen Volkswirtschaft zu exportieren. Und diese Strategie wird mit dem Globalisierungsprozess des Yuans kombiniert, indem ein OBOR Yuan Index eingeführt wurde.

Neue Initiativen, an denen China arbeitet, schließen eine mit Namen “Internet Plus” und die Förderung energiesparender Branchen ein. Eine weitere Nachricht, die am 6. Januar Schlagzeilen machte, zeigt uns, wie China die Internet Plus Branche fördert:

Der Staatsrat kündigte eine Liste neuer Pilotzonen für grenzüberschreitende E-Commerce-Unternehmen an. In diesen neuen Pilotzonen wird ein System mit sechs Abteilungen geschaffen und getestet. Privatunternehmen, Finanzinstitute und die Aufsicht werden alle in diesem neuen System mitmachen und zusammenarbeiten.

Sina News

(Chinas wichtigstes Online-Medium, ähnlich wie CNN in den USA. Es besitzt außerdem eine chinesische Version von Twitter, Weibo genannt, mit monatlich ungefähr 200 Millionen aktiver User)

Die PBoC setzte am Dienstag den Referenzkurs des Yuans mit 6,5314 auf seinen tiefsten Stand seit 2011.

Ein Analyst der China Merchant Bank (CMB) sagte, dass die Abwertung des Yuans primär zum Ziel hat, die Stabilität des CFETS Yuan Index zu wahren. Nachdem sich der US Dollar nach Neujahr deutlich gegen den Euro und andere Hauptwährungen, einschließlich des CFETS Index, gestärkt hatte, muss der Yuan gegen den USD weiter an Wert verlieren, damit der Index stabil bleibt.

Die PBoC kommentierte nicht, warum sie den Yuan so aggressiv abgewertet hat.

Der CFETS Yuan Index ist ein neuer Index, der von der PBoC eingeführt wurde, nachdem sie die Aufhebung des Festpunkts zwischen dem Yuan und dem US Dollar bekannt gegeben hatte. Er bezieht sich auf einen Währungskorb. Und da der CFETS Yuan Index noch ziemlich neu ist, gibt es erst fünf Datenpunkte dafür (es ist ein wöchentlicher Index). In der nachstehenden Tabelle sehen wir klar, dass sich der Yuan-Index wöchentlich grob um 1% verändert. Das bedeutet, dass der Yuan gegen einen Währungskorb relativ stabil ist, trotz der starken Volatilität im Yuan gegen den US Dollar.

Datum

CFETS

Veränderung (%)

31.12.2015

100,94

0,07%

25.12.2015

100,87

-0,64%

18.12.2015

101,52

0,07%

11.12.2015

101,45

-1,46%

30.10.2015

102,93

/

Geschrieben von Renee Mu, DailyFX Research Team

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.