Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,08 % Dax 30: -0,33 % CAC 40: -0,37 % S&P 500: -0,43 % FTSE 100: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xra0b6yK3P
  • The whole week such a crappy PA in #DAX. Trend stays intact but for gods sake we´re going higher without taking some lows out first. Finally tomorrow I am on vacation.🖕 $DAX https://t.co/6vppEZXPSg
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,25 % Silber: -0,54 % WTI Öl: -0,77 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/I6HHrcEYo8
  • 🇺🇸 Business Inventories MoM (MAI) Aktuell: -2.3% Erwartet: -2.3% Vorher: -1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • 🇺🇸 Business Inventories MoM (MAI) Aktuell: -2.3% Erwartet: -2.3% Vorher: -1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • 🇺🇸 NAHB Housing Market Index (JUL) Aktuell: 72 Erwartet: 60 Vorher: 58 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,17 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gBkdvF0ebp
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,20 % Silber: -0,40 % WTI Öl: -0,87 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1aX8vUPGzn
  • In Kürze:🇺🇸 Business Inventories MoM (MAI) um 14:00 GMT (15min) Erwartet: -2.3% Vorher: -1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • In Kürze:🇺🇸 NAHB Housing Market Index (JUL) um 14:00 GMT (15min) Erwartet: 60 Vorher: 58 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
Trading-Gelegenheiten für 2016: Falls eine Grundlage besteht, könnte EUR/GBP eine saftige Short-Gelegenheit bieten

Trading-Gelegenheiten für 2016: Falls eine Grundlage besteht, könnte EUR/GBP eine saftige Short-Gelegenheit bieten

2015-12-29 17:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

EUR/GBP: Long

Bestätigungslevel: Bruch über 0,7496

Entkräftung: Schlusskurs unterhalb der Unterstützung von 0,6980/20

Ziel: ~0,7870 - Hoch von 2015

Die Bewegung des EUR/USD am 3. Dezember 2015, war mit 463 Pips erstaunlich und entsprach fast auf den Pip genau der Bewegung vom 18. März, als Janet Yellen der Fed zum ersten Mal signalisierte, dass die Fed länger als erwartet zuwarten würde, um die Zinssätze anzuheben. Die Auswirkungen dieses Nachrichtenereignisses auf den EUR/USD Mitte März ähnelte einem großen Wasserball, der unter Wasser gehalten und dann losgelassen wurde, wobei der Ball dann die Oberfläche durchbrach. Mehr als 460 Pips an einem einzigen Tag in einer G10 Währung ist eben so. Das EUR/GBP wiederum hatte ein ähnliches Ergebnis, aber der einzige Unterschied dort bestand darin, dass der starke Anstieg (zugunsten des EUR) ab einem möglichen, langfristigen dreifachen Boden stattfand.

Wenn wir uns den Langzeit-Chart ansehen, scheint es so, als ob die aktuellen und erwarteten schlechten Nachrichten im EUR bereits einkalkuliert wurden, und der Markt ist mit seinem Rückgang fast zu Ende. Wenn wir eine Bewegung durch 0,7469/1 (Trendlinie vom August 2013) sehen, könnten wir unseren Weg höher fortsetzen und einen Teil der Verluste seit Ende Dezember 2008 wettmachen. Obwohl der Anstieg ab dem März-Tief unruhig war, scheint ein Spielraum für eine Erweiterung in Richtung 80 oder sogar noch höher vorhanden zu sein. Der Abschluss eines Trends sollte mit einem starken Durchbruch durch die Unterstützung oder den Widerstand bestätigt werden, bevor ein Risiko auf sich genommen wird. Wenn jedoch eine Grundlage vorhanden ist, so scheint es, als ob das Tief vom Juli ein Level darstellt, bei dem wir aggressiv bullisch sein und beim Trading höhere Ziele anvisieren können. Der bullische Ausblick für den EUR/GBP in 2016 würdemit einem Tagesschluss oberhalb von 0,7469 bestätigt.

Trading-Gelegenheiten für 2016: Falls eine Grundlage besteht, könnte EUR/GBP eine saftige Short-Gelegenheit bieten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.