0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇯🇵 Leading Economic Index Prel (JUN) Aktuell: 85.0 Vorher: 78.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇯🇵 Coincident Index Prel (JUN) um 05:00 GMT (15min) Vorher: 73.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇯🇵 Leading Economic Index Prel (JUN) um 05:00 GMT (15min) Vorher: 78.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,94 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,70 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ImeYAO2iXd
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,26 % 🇳🇿NZD: -0,28 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,42 % 🇦🇺AUD: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/sZmYMQBgec
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,25 % Dax 30: -0,36 % FTSE 100: -0,36 % Dow Jones: -0,44 % S&P 500: -0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/RkabbG6nZl
  • 🇨🇳 Handelsbilanz (JUL) Aktuell: $62.33B Erwartet: $42B Vorher: $46.42B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇨🇳 Handelsbilanz (JUL) um 03:00 GMT (15min) Erwartet: $42B Vorher: $46.42B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,13 % WTI Öl: -0,06 % Silber: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/TamJSYKs2S
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: -0,02 % 🇪🇺EUR: -0,10 % 🇬🇧GBP: -0,11 % 🇨🇭CHF: -0,14 % 🇨🇦CAD: -0,14 % 🇦🇺AUD: -0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/IYAiOzY1EM
Trading-Lektion für 2015: Beachten Sie die Sentiment-Extreme... Immer!

Trading-Lektion für 2015: Beachten Sie die Sentiment-Extreme... Immer!

2015-12-17 22:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Das Sentiment könnte als weiße Magie des FX Markts bezeichnet werden. Das Sentiment gegenüber einem Markt trägt die Märkte oft über das hinaus, was viele erwarten, wenn sich eine Bewegung entwickelt, und das Sentiment ist auch das, was die stärksten Bewegungen verursacht. "Aus dem Wasser hinausgespült zu werden" ist ein oft verwendeter Begriff, wenn ein Sentiment-Extrem umkehrt. Ein großartiges Beispiel dafür finden wir im März und Dezember 2015 im EUR. Im März sank der EUR/USD ab fast 1,40 im Sommer 2014 und tradete rasch unter 1,10, und viele glaubten, wir befänden uns auf den Weg zu 1,00 oder Parität. Im Dezember stärkte sich der USD in Erwartung einer Zinserhöhung der Fed, und eine zusätzlichen Lockerung der Europäischen Zentralbank zog den EUR/USD vom Hoch vom Schwarzen Montag von 1,1712 zurück zu dem, was viele als Parität erachten.

Der Euro stieg aggressiv höher, nachdem die EZB ihren Einlagensatz am 3. Dezember kürzte. Warum? Wenn wir uns die Positionierungszahlen in den Futures & FX ansehen, bemerken wir, dass der Trade übervölkert und die Latte für die EZB, um den EUR-Verkäufern zu gefallen und zum Einstieg zu motivieren, zu hoch gesteckt war. Diese abrupte Bewegung war ein großartiges Beispiel dafür, dass das Sentiment der Wirklichkeit voranging. Wahrscheinlich können sich, wenn die Realität in der Richtung an Momentum verliert, in der das Sentiment ausgerichtet war, starke Bewegungen gegen den Trend entwickeln. Anders (und umfassender) ausgedrückt bemerkte Jeremy Grantham innerhalb von wenigen Tagen nach dem Boden in den Aktienmärkten in 2009: “Denken Sie dran, dass der Markt nicht wendet, wenn er das Licht am Ende des Tunnels erblickt. Er wendet, wenn alles schwarz ist, aber nur ein kleines bisschen weniger schwarz als am Vortag.”

Dieses Zitat sollte Sie daran erinnern, sich nicht über sich selber aufzuregen, wenn Sie auf der falschen Seite einer Sentiment-Entwicklung standen. Wenn sogar der Vater der Berechnungen und der Gravitationstheorie es nicht schaffte, die Treiber des Sentiments in den Märkten zu verstehen, so sollten Sie sich nicht zu sehr über sich selbst ärgern.

"Ich kann die Bewegung der Sterne berechnen, aber nicht den Wahnsinn der Menschen."

Isaac Newton sagte dies offenbar, nachdem er sein Vermögen in der Südsee-Aktienblase von 1720 verloren hatte.

Als Warnung möchte ich hier anmerken, dass Oil an einem Extrem sitzt, was auch anderen Märkten entspricht, die eine aggressive Erholung erlebten. Es ist fast unmöglich, den Zeitpunkt der Erholung oder Wende präzise vorauszubestimmen, und wir überlassen dies lieber Kristian Kerr. Wenn die Bewegung jedoch nach einem solch starken Aufbau in den Positionen erfolgt, ist das Zurückschnappen oft schneller und stärker als viele von der "sicheren Sache" erwarten.

Lesen Sie die nächste Top Trading-Lektion für 2015: Halte am Plan fest

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.