Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Watched. All in all it’s a good movie, but it’s not the real story behind this communication system. https://t.co/FFpL2ykXcu
  • Awesome 🤩😍 They made a movie from a story that was written about by Micheal Lewis in his book „Flash Boys“ btw the best part of it Imo. THE HUMMINGBIRD PROJECT (2019) | Official US Trailer HD https://t.co/0SlCQbc6zm via @YouTube
  • Awesome 👇 Dua Lipa - Physical - Drum Cover https://t.co/kieo1xm0Xy via @YouTube
  • RT @FirstSquawk: PBOC WILL RELEASE MORE LIQUIDITY TO MORE BANKS VIA ANNUAL ADJUSTMENTS OF CRITERIA
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,60 % 🇬🇧GBP: 0,59 % 🇪🇺EUR: 0,59 % 🇳🇿NZD: 0,29 % 🇨🇦CAD: 0,26 % 🇦🇺AUD: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UDPKU8da2d
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,49 % Silber: 0,72 % WTI Öl: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1l2ZoPQ710
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,96 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tLMKmY9YQX
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Dax 30: -0,06 % CAC 40: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZcrUqJO6lD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,53 % Silber: 0,97 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1nxApkpA4F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,96 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/uMOq2VNAS4
Wie Trader vom Entscheid des IWFs zum Chinesischen Yuan profitieren können

Wie Trader vom Entscheid des IWFs zum Chinesischen Yuan profitieren können

2015-11-30 18:17:00
Renee Mu, Währungsanalyst
Teile:

Zusammenfassung des Artikels:

Es besteht kein Zweifel darin, dass die Aufnahme des Yuans im SZR-Korb ein Meilenstein ist, aber wie können Investoren und Trader von dieser neuen Entwicklung profitieren?

Hier ist eine Liste der Gelegenheiten, mit denen Sie zurzeit oder bald in China investieren können. Denken Sie daran, meistens sind Trendveränderungen und die erhöhte Frequenz von Veränderungen wichtiger als die Änderung an sich.

Devisenmarkt

Für Währungstrader ist der Yuan bereits in den Offshore-Märkten wie Hongkong und London handelbar. Als führende Quelle für Währungsnachrichten berichtete das DailyFX Team schon seit einiger Zeit über den Yuan. Um mehr über die Grundlagen zum Chinesischen Yuan und den Regulatoren Chinas zu erfahren, lesen Sie bitte den Artikel "Großartige Trading-Gelegenheiten in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt". FXCM Inc. bietet das Trading des USD/CNH über seine Filialen FXCM Asia und FXCM UK an.

Was noch wichtiger ist, das Trading des Yuans in seinem eigenen Markt, dem inländischen chinesischen Markt, wird nun absehbar, nachdem der IWF die Aufnahme der chinesischen Währung bewilligt hat. Kurz vor der Vorstandssitzung des IWFs kündigte die chinesische Zentralbank die erste Gruppe ausländischer Institutionen an, die in Chinas Interbank-Devisenmarkt mitwirken können: Die ausländischen Zentralbanken, internationale Finanzinstitutionen und Staatsfonds. Die neue Politik bietet den ausländischen Institutionen Werkzeuge, um sich gegen die Währungsrisiken zu schützen, sobald sie eine gewisse Menge mit Yuan gehandelter Anlagen besitzen.

Außerdem wird China zunehmend in die globalen Finanzmärkte involviert, und nachdem der Yuan eine Reservewährung ist, werden mehr Parteien über die Bildung des chinesischen Wechselkurses Macht ausüben können. Alle diese externen Faktoren agieren außerhalb von China als "Schwerkraft" und "Schneeball". Wenn der Schneeball beschließt, von der Klippe abzuspringen, wird die Schwerkraft den Rest erledigen. Es ist eine Einbahnstraße ohne Rückkehr.

Für die Retail-Investoren ist die Gelegenheit für Spekulationen auf Bewegungen des Wechselkurs des Yuan in eine bestimmte Richtung wahrscheinlich vorbei, jedoch könnte die expandierende Rolle des Yuan auf der Weltbühne Ihre nächste Chance darstellen.

Für individuelle Investoren – Shanghai / Hongkong Aktien-Verbindung

Institutionelle Investoren konnten in China in den letzten 10 Jahren mittels QFII und RQFII Programmen investieren. Individuellen Investoren ist es jedoch nicht erlaubt, bei diesen Programmen mitzumachen. Sie können sich somit fragen: Wie können wir in China investieren?

Hier zeigen wir wie.

Die China Securities Regulatory Commission (CSRC) bietet ausländischen individuellen und institutionellen Investoren ein Programm an, das Shanghai Hong Kong Stock Connect (SHSC) heißt, um chinesische Aktien zu traden. Das Programm erlaubt den Investoren, in Hongkong und auf dem Festland Chinas Aktien zu traden, die an anderen Börsen kotiert sind. Das bedeutet, dass wenn Sie ein Konto an der Aktienbörse in Hongkong eröffnen (was viel einfacher ist als in China), dann müssen Sie nicht ein neues Konto an der Aktienbörse in Shanghai eröffnen, aber Sie können die Aktien traden, die in diesem Markt aufgelistet sind. Das SHSC Programm wurde am 17. November 2014 eingeführt. Es ist das erste Mal, dass China individuellen Investoren erlaubt, an seinem inländischen Aktienmarkt teilzunehmen.

Ein weiterer Vorteil dieses Programms besteht für individuelle Investoren darin, dass es keine Beschränkungen im Handel einzelner Aktien gibt; stattdessen teilen sich die Marktteilnehmer eine allgemeine Quote. Genauer gesagt, die Quote für ausländische Investoren, die an der Aktienbörse in Shanghai traden konnte, betrug im letzten Jahr 300 Milliarden Yuan. Die benutze Quote betrug 40%. Das bedeutet, dass ungefähr 180 Milliarden Yuan in der Quote noch übrig sind, teilweise deshalb, weil das immer noch ein relativ neues Programm ist und viele ausländische Investoren noch nicht davon gehört haben. Aber Sie kennen es jetzt.

Nachdem der Yuan nun eine vom IWF offiziell anerkannte Reservewährung ist, brauchen die Investoren, auch die individuellen, mehr Kanäle, um in China zu investieren. Die gute Nachricht ist, dass China, um diesem Bedürfnis nachzukommen, ein Programm mit Namen “Shenzhen - Hong Kong Stock Connect” plant, das ähnlich wie das SHSC funktioniert. Die Einführung ist bereits für das zweite Quartal 2017 vorgesehen. Dann können Investoren, die Konten in der Aktienbörse von Hongkong besitzen, Aktien der Shenzhen Aktienbörse traden. Dort befinden sich zahlreiche kleinere und mittlere Unternehmen, die ein größeres Wachstumspotential haben.

Für institutionelle Investoren - QFII & RQFII

Chinas Kapitalkonten sind noch nicht ganz geöffnet, also können ausländische Investoren noch nicht direkt an der Aktienbörse mitmachen. Zur allmählichen Öffnung des Markts entwickelt China Programme, um ausländische Investoren in seinen inländischen Markt zu involvieren.

Das QFII Schema besteht aus Vereinbarungen. Es bietet Kanäle für ausländische Investoren, damit sie in China unter der aktuellen Politik der Kapitalkontrollen investieren können. Die chinesische Zentralbank bewilligt eine Quote für “qualifizierte ausländische institutionelle Investoren” und erlaubt ihnen, Sicherheiten mit anderen Währungen auf dem chinesischen Festland zu kaufen. Die autorisierten ausländischen Institutionen können dann US Dollar oder andere Fremdwährungen nach China bringen und ein oder verschiedene der folgenden Produkte kaufen: “A” Aktien, Anleihen und Optionsscheine, die an der chinesischen Aktienbörse kotiert sind, und andere Instrumente, die von der CSRC genehmigt wurden.

Das QFII Schema wurde zum erstem Mal in 2002 eingeführt und entwickelte sich im Laufe der Jahre weiter. Die Gesamtquote des QFII wurde in 2005 von 4 Milliarden US Dollar auf 10 Milliarden angehoben, dann in 2007 auf 30 Milliarden und in 2012 auf 80 Milliarden. Bis Ende Juni 2015 betrug die Gesamtquote 150 Milliarden Dollar und steigt weiter. Zudem weitet sich auch der Umfang des QFII aus, wobei auch die Restriktionen gelockert werden. Zum Beispiel: In 2011 wurden die Aktienindex-Futures zu den berechtigten Investitionen im Rahmen des QFII aufgenommen. In 2012 wurde das Verfahren für die Quotennutzung vereinfacht. Und im Juni 2015 stieg die Gesamtzahl der qualifizierten ausländischen institutionellen Investoren von ursprünglich 2 in 2003 auf 288 an.

Um die Rolle des Chinesischen Yuan auf der Weltbühne zu stärken, führte China in 2009 ein weiteres Programm ein, das RQFII Schema. Ähnlich wie das QFII ist das RQFII ein Programm, in dem die Zentralbank Quoten für ausländische Institutionen bewilligt und zuteilt, damit sie Sicherheiten auf dem chinesischen Festland kaufen können. Der Unterschied besteht darin, dass diese Institutionen den Chinesischen Yuan, den Sie außerhalb von China verdient haben, dafür verwenden können, um Aktien und andere genehmigte Instrumente im chinesischen Markt zu kaufen. Somit werden diese “RMB qualifizierte ausländische institutionelle Investoren” genannt.

Das RQFII Programm entwickelt sich rasch sowohl in Bezug auf die Größe als auch auf seinen Umfang. Bis zum 23. November 2015 erreichte die Gesamtzahl des RQFII 1,11 Milliarden Yuan. 14 Länder und Regionen nehmen dabei als Pilot-Regionen im RQFII teil. Genauer gesagt, kündigte Chinas Zentralbank letzte Woche an, dass sie die RQFII Quote für Singapur erhöht und eine neue RQFII Quote für Malaysia bewilligt hat. Zusätzlich zur Erhöhung der Quote für Korea Ende Oktober, erreichte die Quoten-Zunahme in den letzten 24 Tagen 140 Milliarden Yuan.

Nachdem der Yuan im SZR-Korb aufgenommen wird, werden sowohl die internen wie externen Kräfte China drängen, die Finanzmärkte zu öffnen. Es werden zum Beispiel mehr Finanzinstitutionen chinesische Aktien kaufen wollen, egal ob mit dem Chinesischen Yuan oder einer Fremdwährung. Somit können wir erwarten, dass die chinesischen Regulatoren die Quote erhöhen und den Umfang beider Programme, QFII und RQFII, ausweiten werden.

Lernen Sie mehr über den Offshore Renminbi Wechselkurs via FXCM Asia Limited

Geschrieben von Renee Mu, DailyFX Research Team

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.