Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Daten und Events am Montag JAP Industrieproduktion Apr 2,9% vs. 2,5% CHF EPI Mai 8:30 EU Industrieproduktion Apr 11:00 GB BoE Bailey Rede 15:00 EU EZB Schnabel Rede 15:00 Nato Gipfel #Wirtschaft #Finanzen
  • Guten Morgen. Vorbörslicher Marktüberblick #SCI kein Handel #HSI kein Handel #Nikkei +0,57% #Kospi +0,02% #DAX CFD +0,19% #GOLD -0,7% #WTI +0,23% #EURUSD -0,07% #Bitcoin -0,09%
  • Was steigt, muss auch fallen. Und da sehe #Gold als den nächsten Big Short Favoriten auf meiner Agenda. Die Frage ist wann? Ich denke bald. Noch nicht jetzt, aber in den kommenden Monaten wird es wahrscheinlich soweit sein. Keine Anlageberatung!
  • 👇👇👇👇 https://t.co/eqHvtXiveN
  • RT @ING_Economics: Big plans, but small returns as forecasted by the White House for the budget proposals which will most likely not pass a…
  • Biden's budget also projects that inflation will reach no more than 2.3% annually over the next 10 years. https://t.co/XUATpi4VCZ
  • 3)…die eigentliche Frage ist daher mE nicht, ob temporär, sondern, wie stark oder auch nicht der Anstieg in den kommenden 2-3 Monaten ausfallen wird und ob die FED früher reagieren sollte…Morgen gehts weiter mit dem Thread 🤯
  • 2)…bedenkt man, dass FED das Tapering spätestens im Dezember des Startschuss geben wird, Vorbereitung aber schon im August beginnt, finde ich, dass es nicht unbedingt abwegig ist, dass der Bondmarkt so langsam eine Wende durchspielt…
  • 1) Lagarde sagte gestern, Inflation wird bis Ende des Jahres erhöht sein, viele andere Analysen sehen eine Spanne bis Q1-Q2 2022. Wir können daher davon ausgehen, dass “temporär” aus Sicht der NB bedeutet mindestens bis Ende des Jahres…
  • RT @BullvsBear_ts: #FF Support for good trading content 👇 @YurloYT @DediTrista @HolderOftheFire @Crypto___bane @DonBeara @thacryp @ich…
Wir bevorzugen diese trendverfolgende Strategie bei US Dollar-Paaren

Wir bevorzugen diese trendverfolgende Strategie bei US Dollar-Paaren

David Rodriguez, Head of Product

- Starke US Dollar Rallye erhöht das allgemeine Volatilitätsrisiko, die kurzfristigen FX-Volumen sind jedoch gesunken

- Achten Sie auf die Leistung des Dollars gegen den Japanischen Yen für die nächsten starken Bewegungen

- Unser Fokus bleibt auf dem Momentum2-Trading-System, während die Breakout2-Strategie für die wichtigsten USD-Paare attraktiv ist

Der US Dollar ist gegen den Euro steil angestiegen, und die starken Trendmärkte halten unseren Fokus auf diese Hauptstrategie.

Die allgemeine Erwartung in Bezug auf die FX Markt-Volatilität stieg an, nachdem der Arbeitsmarktbericht der USA die Chancen für eine Zinserhöhung der Federal Reserve im Dezember deutlich erhöhte. Und tatsächlich sehen wir Hinweise darauf, dass der US Dollar in absehbarer Zukunft auf neue Hochs ausbrechen könnte.

Ein relativer Mangel an kurzfristigem, wirtschaftlichen Eventrisiko verringert die Chancen von starken Kursbewegungen in der kommenden Woche. Unser 1-Wochen DailyFX Volatilitätsindex, der den bezahlten/erhaltenen Kurs für FX-Optionen misst, die innerhalb von sieben Tagen auslaufen, fiel auf neue Monatstiefs vor einer Woche, die für Trader voraussichtlich ruhig sein wird.

Der allgemeine FX Volatilitätskurs steigt nach US NFPs, aber kurzfristiger Kurs sinkt deutlich

Wir bevorzugen diese trendverfolgende Strategie bei US Dollar-Paaren

Datenquelle: Bloomberg, DailyFX Berechnungen

Aus diesem Grund halten wir an unserem trendverfolgenden Momentum2-Trading-System bei zahlreichen US Dollar-Paaren fest. Die vergangene Leistung ist keine Garantie für künftige Ergebnisse, aber das System tendiert dazu, in starken Trendmärkten erfolgreich zu sein.

Ein Bounce in den Volatilitätserwartungen im Euro/US Dollar deutet darauf hin, dass unsere volatilitätsfreundliche Breakout2-Strategie möglicherweise gut funktionieren könnte. Dennoch ist ebenfalls klar, dass sich langsam bewegende Marktbedingungen sie zu einer besonders riskanten Strategie machen, falls wir tatsächlich einen Wechsel zu langsameren Kursbewegungen feststellen.

In der nachstehenden Tabelle sehen Sie die Einzelheiten über die Marktbedingungen und die bevorzugten Trading-Strategien.

DailyFX individuelle Währungspaar-Bedingungen und Trading-Strategie-Tendenz

Wir bevorzugen diese trendverfolgende Strategie bei US Dollar-Paaren

Erfahren Sie mehr über das Breakout2-Trading-System mit unseren früheren Artikeln

Traden Sie mit dem Trendwenden-Trading-Momentum2-System automatisch. Erfahren Sie mehr dazu in unserem letzten Artikel.

Traden Sie starke Trends mit unserem Momentum1-Trading-System

Verwenden Sie unser Gegentrend-Range2-Trading-System

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.