Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #BTC - #Bitcoin reached the first target that I mentioned last week. Bullish momentum ongoing - but we could see a small retrace down back to 12700$ ~ 12300$ before hitting new highs this year. @CryptoMichNL @TimoEmden #cryptocurrencies $BTC @DavidIusow @tradingview https://t.co/BE3xAQIFqk
  • Bloß nicht auf dem Cash sitzen bleiben, ist die Devise. Selbst der Restaurants Index (meist durch #COVID19 betroffene Branche) auf einem ATH. Ob das mal gut geht? #Aktien https://t.co/mTC14t7HIp
  • #SAP legt morgen Quartalsbericht vor. Heute Abend jedoch bereits hat das Unternehmen die Jahresprognose für das Jahr kassiert $SAP #Aktien #earnings https://t.co/C5Ub71xtFk
  • Dass #Bitcoin mehr ein Risk-Asset ist als Safe-Haven, haben wir schon lange festgestellt. Auch die Konkurrenz zu Gold könnte früher oder später steigen. Doch wenn ein #BTc irgendwann 100k kostet, umso weniger macht es Sinn diesen als Tauschmittel, also als Währung zu betrachten. https://t.co/qNNvjDb3Zp
  • Wichtige #Earnings in der kommenden Woche #Apple #Amazon #Microsoft #Aktien #SP500 https://t.co/PRnCySwTv5
  • Kommende Woche Zinsentscheide von #BOJ #EZB #BOC + US, EU und DE Q3 BIP stehen an. EZB könnte dieses Mal dovisher werden und für Dezember eine Anpassung beim #QE ankündigen. #EURUSD #DXY
  • @DavidIusow Absolut #Colonia
  • #Rheinpark https://t.co/qYaq2FLW2h
  • Egal was für ein Wetter, der Rhein ist immer eine Top Location. #Koeln #Rhein #Veedel #SundayMorning https://t.co/41KPdamvcn
  • 27% aller #SP500 Unternehmen haben per letzten Freitag berichtet. 84% davon haben laut @FactSet beim EPS die Erwartungen übertroffen. Die Gewinnprognose verbessert sich von -18,3% in der Vorwoche auf -16,5% YoY. #Aktien #Boerse #Finanzen #Trading https://t.co/cVmRuanbXq
GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

2015-11-05 04:26:00
John Kicklighter, Chef-Stratege
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Gemäß den Swaps über Nacht besteht eine Chance von 0,5 Prozent einer Zinserhöhung an der heutigen Sitzung der BoE
  • BoE-Sitzungen wurden zugänglicher mit der gleichzeitigen Veröffentlichung der Stellungnahmen und Quartalsberichten
  • Spekulative Retail Trader haben 1,6 Mal mehr Shorts im GBP/USD und 2,95 Mal mehr Shorts im EUR/GBP

Sehen Sie direkt auf Ihren Charts, wie sich die Retail Trader in den Hauptwährungspaaren positionieren, mit dem FXCM SSI Snapshot.

Die vergangenen Zinsentscheide der Bank of England waren allesamt unwichtige Ereignisse. Die Zentralbank hat ihre Politik seit Jahren nicht mehr deutlich geändert; und wenn keine Änderungen bekanntgegeben wurden, bot die Gruppe kaum Einblicke in ihre Überlegungen. Wir sahen keine detaillierten Überlegungen und Hinweise, um über das künftige Timing zu spekulieren, bis das Sitzungsprotokoll zwei Wochen später veröffentlicht wurde. Nun hat sich dies geändert.

Den Fußstapfen der Fed, EZB und BoJ folgend, hat die BoE die Bemühungen für eine stärkere Transparenz übernommen – und zur Formung der Märkte durch Orientierung – indem sie Maßnahmen ergriff, um die Kommunikation zu verbessern. Nun wird gleichzeitig mit dem Entscheid eine genauere politische Stellungnahme mit dem Abstimmungsresultat veröffentlicht. Der Entscheid heute ist jedoch sogar noch bemerkenswerter, denn er fällt mit der Publikation des Quartalsberichts zur Inflation zusammen. Das sind alle Informationen, die wir von der Zentralbank ohne eigentliche Änderung in der Politik erhalten werden.

Markt-Erwartungen

Was sind die Erwartungen hinsichtlich des Ergebnisses – was wiederum die Bühne für die Positionierung des Marktes bildet – vor diesem Ereignis? Ein Blick auf die nächtlichen Swaps zeigt, dass es eine winzige Möglichkeit einer überraschenden, einkalkulierten Anhebung (0,5 %) gibt. Das Interesse liegt nicht darin, ob eine Anhebung heute stattfindet, sondern „wann“ sie stattfindet. Messen können wir das, indem wir beurteilen, ob die Haltung eher restriktiv oder eher expansiv ist. Daher habe ich eine Twitter-Umfrage durchgeführt, und unter den 119 Tradern, die bis zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels gestimmt haben, erwartete die Hälfte, dass die BoE eher restriktiv eingestellt ist, und die andere Hälfte erwartete eine eher expansive Haltung.

GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

Wenn der Markt über das Ergebnis eines wichtigeren Ereignisses geteilter Meinung ist, dann gibt es einen großen Prozentsatz, der wahrscheinlich überrascht werden wird und dementsprechend gemäß des Updates eine Repositionierung in Betracht zieht. Wie stark die spekulative Anpassung ausfällt, hängt davon ab, wie deutlich die Prognose ausfällt. Das bedeutet, dass wir Anzeichen eines Verschiebens oder Vorziehens des Zeitrahmens für die Anhebung erkennen müssen. Wie unten ersichtlich ist, haben die Short-Sterling-Futures-Kontrakte für März 2016 wieder begonnen Fuß zu fassen, doch war dies aus Perspektive des Marktes seit Mitte September kein geeigneter Zeitrahmen für eine Anhebung.

GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

Weitere Betrachtungen zeigen, dass der Markt wieder einmal glaubt, dass eine Anhebung bis zum Juni 2016 umgesetzt werden wird. Dies ist immer noch wesentlich expansiver als das, was vom Pfund in den vorherigen Jahren erwartet worden war. Ein Vorziehen dieses Zeitrahmens für die Anhebung und Schrittgeschwindigkeit entsprechend der Fed könnte eine beträchtliche Stärke für den Sterling erzeugen, besonders gegen jene Gegenspieler, die sich in entschieden expansiven Positionen befinden.

GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

Was das Tempo betrifft, so deuten die 1-Jahres-2-Jahres-Swaps an, dass die Fortsetzung nach der ersten Zinserhöhung ebenfalls kräftiger wird. Obwohl die wenigen Zentralbanken, die restriktiv eingestellt sind, diesen Weg der Straffung hervorheben – gegenüber eines schlichten Zeitplans für die erste Maßnahme – muss der Markt zunächst noch diese Ansicht wichtig nehmen. Dies wird sich ändern, wenn das Timing für die Anhebung in den USA, UK und anderen Ländern greifbarer wird.

GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

Worauf zu achten ist

In diesem detaillierteren Event werden besondere Bereiche für die Zinsspekulation beachtet werden müssen. Die Zusammenfassung der Diskussion wird gegenüber dem Abstimmungsresultat als zweitrangig erachtet. Zuvor gab es nur einen Offiziellen, der für eine Zinsanhebung stimmte, während der Rest (8) dagegen stimmten. Falls sich dieses Verhältnis ändert, wird dies eine deutlich restriktive oder expansive Verschiebung darstellen.

Ein umfangreicherer und längerfristiger Blick auf die Geldpolitik wird vom Quartalsbericht der Inflation kommen. Dieser ist ähnlich wie das vierteljährliche Ereignis der Fed, bei dem die Prognosen aktualisiert werden – ein besonders marktbewegendes Ereignis an und für sich. Ein Einblick in die Prognosen für die Wirtschaftsaktivität und Inflation, Bemerkungen zur Angst gegenüber externen Faktoren und die Wertschätzung gegenüber der Haltung anderer Zentralbanken werden uns den Toleranzbereich der BoE und somit ihren wahrscheinlichen Zeitplan für eine Straffung aufzeigen.

Paare für verschiedene Szenarien

Nicht alle Paare sind gleich geschaffen. Je nach einer expansiven oder restriktiven Einstellung, gibt es Paare, die besser positioniert sein und von den Änderungen profitieren werden. Je nach Richtung kann die Paarung eines Gegenstücks mit stärkeren Abweichungen eine grundlegende Hebelwirkung gegenüber den Entwicklungen auslösen. Nachstehend zeigen wir die allgemeine geldpolitische Einstellung der wichtigsten Zentralbanken.

GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

Wenn die Ansicht von der Bank of England heruntergestuft wird, sind jene Paare, die besser positioniert sind und eher von dieser Entwicklung profitieren können, nicht jene Gegenstücke, die sogar noch expansiver eingestellt sind. Ein Aufschub der Zinssenkung durch die BoE bietet einer Währung, die von Zinssenkungen geleitet oder unter einem QE-Programm steht, keine besonders schwache Position. Der Sichtweise eines ‘schwachen Pfunds’ wird am besten mit einem starken Gegenstück gedient. Unter diesen Voraussetzungen bildet der Dollar einen der stärksten Gegensätze, nachdem sich die Debatte über eine Zinserhöhung der Fed im Dezember aufheizt.

Wie wir auf dem SSI Snapshot unten sehen, haben die Retail Trader bereits 1,61 Mal mehr Long-Positionen gegenüber den Shorts. Diese bullische Tendenz würde deutlich unterhöhlt, sollte die BoE ihre Ansichten ändern. Man muss jedoch beachten, dass dies jedoch für das GBP/USD kein extremer SSI-Wert ist.

GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

Falls die BoE jedoch Grund zur Annahme gibt, die Zinsprognosen zu erhöhen, wird die Paarung eines als Long angesehenen Sterlings mit einem expansiven Gegenstück die fundamentalen Auswirkungen verstärken. Auf der politischen Skala steht das Pfund über der Bewegung. Einer der deutlichsten Gegensätze kann der Euro bilden. Der EZB Präsident äußerte sich erneut zu ihrem jüngsten politischen Entscheid und wiederholte die Warnung, dass sie die Frage einer Aufstockung des QE im Dezember erneut erörtern würden. Trotz dieser Gegensätzlichkeiten – und dies ist ziemlich außerordentlich – halten die Retail Trader fast dreimal so viele Long-Positionen gegenüber den Shorts (2,98 SSI).

GBP/USD und EUR/GBP bereit für wichtigen BoE Entscheid, Prognose

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.