0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,22 % Gold: 0,87 % WTI Öl: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PgHdK5svmZ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,96 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/i1Y3QJ2hRO
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,04 % S&P 500: 0,56 % CAC 40: -0,11 % Dax 30: -0,15 % FTSE 100: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HbH1haqrHw
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,04 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,72 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HG0qvoLMra
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 2,85 % Silber: 1,85 % Gold: 0,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/w5UJeveKLe
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,85 % 🇪🇺EUR: 0,78 % 🇦🇺AUD: 0,77 % 🇬🇧GBP: 0,48 % 🇨🇦CAD: 0,43 % 🇯🇵JPY: 0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/w21M3vyPwJ
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,14 % S&P 500: 0,49 % CAC 40: -0,16 % Dax 30: -0,27 % FTSE 100: -0,42 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/JipeI0oKfW
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,92 % 🇨🇭CHF: 0,79 % 🇪🇺EUR: 0,73 % 🇬🇧GBP: 0,59 % 🇨🇦CAD: 0,58 % 🇯🇵JPY: 0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/s4B9DZTbTX
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,12 % FTSE 100: 0,95 % CAC 40: 0,72 % S&P 500: 0,62 % Dax 30: 0,56 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qpNS3I651U
  • 🇺🇸 EIA Cushing Crude Oil Stocks Change (31/JUL) Aktuell: 0.532M Vorher: 1.309M https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
Forex Volatilität wahrscheinlich, aber wird der US Dollar endlich den Widerstand durchbrechen?

Forex Volatilität wahrscheinlich, aber wird der US Dollar endlich den Widerstand durchbrechen?

2015-09-28 14:30:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

- Forex-Volatilitätskurs steigt vor möglicherweise bedeutendem US Nonfarm Payrolls Bericht

- Achten Sie aufkritische Kurslevel im US Dollar und Japanischen Yen für starke Bewegungen

- Marktübergreifende Korrelationen deuten darauf hin, dass ein USD Breakout mit einer erhöhten Volatilität im S&P 500 zusammenfallen würde

Der US Dollar tradet gegen Euro, Britisches Pfund und andere nahe beim Schlüsselwiderstand. Werden wir in dieser Woche endlich einen deutlichen Breakout erleben?

Alle Augen richten sich auf den mit Spannung erwarteten Arbeitsmarktbericht der USA — traditionell das marktbewegendste Ereignis im Wirtschaftskalender — während der USD allgemein bei kritischen Levels tradet.

Ein sprunghafter Anstieg beim FX Volatilitätskurs könnte möglicherweise starke Bewegungen im Greenback auslösen, aber es ist alles andere als sicher, dass die US Währung die Schlüsselhochs durchbrechen wird. Die aktuellen Bedingungen deuten tatsächlich darauf hin, dass die Hauptwährungen bis auf weiteres an ihren breiten Trading-Ranges festhalten werden.

Ein möglicherweise bedeutender Vorbehalt bildet der Japanische Yen, der gegen USD, Euro, Australischen Dollar, Britisches Pfund und andere Währungen bei wichtigen Levels tradet. Die marktübergreifenden Korrelationen deuten an, dass ein Rückgang im Japanische Yen wahrscheinlich mit einer deutlichen Anspannung in den Finanzmärkten zusammen fallen würde, und umgekehrt. Achten Sie auf den S&P 500 und im Allgemeinen die Risikoaktiva in Bezug auf die Gefahr einer unerwarteten FX Marktvolatilität.

Kurzfristiger Volatilitätskurs steigt vor US Nonfarm Payrolls Bericht

Forex Volatilität wahrscheinlich, aber wird der US Dollar endlich den Widerstand durchbrechen?

Datenquelle: Bloomberg, DailyFX Berechnungen

Unsere Strategie und unser Währungsausblick ist wegen der allgemeinen Ungewissheit im Markt zugegebenermaßen gemischt. Einerseits würde ein Ausbruch im US Dollar und/oder Japanischen Yen zu starken Kursbewegungen führen. Die Chancen liegen für die kommenden Tage jedoch eher bei einer Range-gebundenen Kursbewegung. Wir werden uns an unser volatilitätsfreundliches Breakout2 System in einigen JPY-Paaren wenden, während unsere trendverfolgende Momentum2 Strategie unter den sich rasch bewegenden USD-Paaren erfolgreich sein könnte.

In der nachstehenden Tabelle sehen Sie die Einzelheiten über die Marktbedingungen und die bevorzugten Trading-Strategien.

DailyFX individuelle Währungspaar-Bedinungen und Trading-Strategie-Tendenz

Forex Volatilität wahrscheinlich, aber wird der US Dollar endlich den Widerstand durchbrechen?

Erfahren Sie mehr über das Breakout2 Trading-System in unseren vorherigen Artikeln

Traden Sie mit dem Trendwenden-Trading Momentum2 System automatisch. Erfahren Sie mehr dazu in unserem letzten Artikel.

Traden Sie starke Trends mit unserem Momentum1 Trading-System

Verwenden Sie unser Gegentrend Range2 Trading-System

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.