Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #SEC setzt Handel von mehreren #Aktien aufgrund von #SocialMedia und Handelsaktivitäten aus https://t.co/IJGDV2dgw4
  • #Aktien #Börse #Finanzen https://t.co/n3Ixfn1cwn
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
Gold verzeichnet Rallye in Richtung kritischem Widerstand vor Fed, NFP

Gold verzeichnet Rallye in Richtung kritischem Widerstand vor Fed, NFP

Michael Boutros, Strategist
Gold verzeichnet Rallye in Richtung kritischem Widerstand vor Fed, NFP  Gold verzeichnet Rallye in Richtung kritischem Widerstand vor Fed, NFP

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Gold bei kritischem Widerstand - Long Scalps unterhalb von 1155 gefährdet
  • Goldkurs: Gold arbeitet sich zu verschiedenen Widerstandspunkten vor
  • Registrieren Sie sich bei DailyFX on Demand für Gold Updates/Analysen in Echtzeit im Laufe der Woche

Der Goldkurs ist seit zwei Wochen in Folge stabiler, wobei das Edelmetall um 0,57% zulegte und vor Handelsschluss in New York am Freitag bei 1145 tradete. Der Anstieg erfolgte inmitten einer volatilen Woche in den globalen Märkten, da die Spekulation über das Timing der Fed für eine Zinserhöhung in 2015 wieder entfacht wurde. Gold tradet nun knapp unterhalb eines kritischen Widerstandslevels, & und obwohl das unmittelbare Risiko auf einen Pullback hinweist, könnte sich vor dem wichtigen Eventrisiko in den USA ein bullischeres Szenario entwickeln.

Nächste Woche wird der Bericht der U.S. Non-Farm Payrolls im Mittelpunkt stehen, und die Konsensprognosen schätzen für den Monat September 200 Tsd. neue Stellen, mit einer unveränderten Arbeitslosenquote von 5,1%. Da nur noch zwei FOMC-Sitzungen vor 2016 abgehalten werden, gewinnen die US Daten zunehmend an Bedeutung, da der Ausschuss weiterhin eine Zinsanhebung in 2015 als geeignet erachtet. Vor den Daten am Freitag werden Trader aufmerksam auf die Zentralbank-Offiziellen hören, da nächste Woche zahlreiche Fed-Reden anstehen, und zwar die der Vorsitzenden Janet Yellen, des Vizepräsidenten Stanley Fischer, Gouverneur Lael Brainard, New York Präsident William Dudley, Chicago Präsident Charles Evans sowie San Francisco Präsident John Williams. Positive Daten und eine restriktive Fed Rhetorik sollten einen Goldanstieg kurzfristig bremsen, und der Kurs könnte bis zum Ende der Woche von einem wichtigen, jahrelangen Widerstand umkehren.

Von einem technischen Standpunkt aus näherte sich & reagierte Gold auf ein kritisches Widerstandslevel bei der Annäherung der oberen Mittellinienparallele, die sich vom Hoch von 2015 erstreckt, dem 78,6% Retracement des August-Rückgangs, des Hoch-Tagesschlusses im August und dem grundlegenden Kanalwiderstand des Anstiegs ab den Monatstriefs bei 1151/55. Die Gefahr einer Korrektur tiefer ab diesem Schlüsselwiderstand wie zu Beginn der Woche bemerkt wurde, materialisierte sich am Freitag, und der Pullback fand eine vorübergehende Unterstützung beim Hoch der Vorwoche (1141).

Obwohl der allgemeine Ausblick eher nach unten tendiert, tradet der Anstieg ab dem Monatstief weiterhin innerhalb einer deutlichen, aufsteigenden Mittellinienformation, und die kurzfristige Tendenz deutet nach Oben, solange der Kurs oberhalb des Eröffnungskurses vom September bei 1134/32 (bullische Widerlegung) bleibt. Es ist ein Bruch unter das Tief dieser Woche bei 1121 nötig, um die Short-Seite wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Fazit: Der Trade bleibt konstruktiv, solange er innerhalb dieser Formation bleibt, und ein Durchbruch durch den Schlüsselwiderstand zielt auf die Widerstandsziele bei 1164 & 1170. Die NFP-Daten am Freitag werden eine Orientierung bieten, während die Opening Range von Oktober Form annimmt.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.