Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F), Aktuell: -7.7% Erwartet: N/A Vorher: -7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,53 % Gold: -0,12 % Silber: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VdeCjYkk7y
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,26 % 🇪🇺EUR: 0,39 % 🇳🇿NZD: 0,31 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇯🇵JPY: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/3fRMODBOHa
  • 🇨🇳 CNY Foreign Direct Investment (YoY) (NOV), Aktuell: 1.5% Erwartet: N/A Vorher: 7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,15 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SGltQABp3E
  • USD/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short USD/JPY zum ersten Mal seit Dez 03, 2019 15:00 GMT als USD/JPY in der Nähe von 108,66 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/JPY Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/VdQDsdAiR8
  • 🇯🇵 JPY Tankan Large Manufacturing Index (4Q), Aktuell: 0 Erwartet: 3 Vorher: 5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇯🇵 JPY Tankan-Prognose Hersteller (Großunternehmen) (4Q), Aktuell: 0 Erwartet: 3 Vorher: 2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇯🇵 JPY Tankan Small Non-Manufacturing Outlook (4Q), Aktuell: 1 Erwartet: 3 Vorher: 1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
Euro stürzt mit Kommentar der Europäischen Zentralbank ab, Risiko abwärts gerichtet

Euro stürzt mit Kommentar der Europäischen Zentralbank ab, Risiko abwärts gerichtet

2015-09-03 13:15:00
David Rodriguez, Head of Business Development
Teile:

- Euro überschlägt sich nach enttäuschendem Kommentar der Europäischen Zentralbank

- Kurzfristige Prognosen deuten auf anhaltende Euro-Schwäche hin

- Folgen Sie den aktuellen Nachrichten in Echtzeit via Forex Real Time News Seite

Der Euro fiel steil ab, nachdem der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, ein geringeres Wachstum und Inflation prognostizierte. Der starke Selloff warnt uns davor, das weitere Rückgänge wahrscheinlich sind.

Trader hielten ein wachsames Auge auf den Kommentar des EZB Präsidenten Draghi, als er die vorbereitete Stellungnahme nach dem Policy Meeting der Zentralbank veröffentlichte, und sein deutlich expansiver Tonfall in seinem Kommentar sandte den Euro deutlich und allgemein tiefer.

Tatsächlich erreichte der Wechselkurs des EUR/USD rasch seinen tiefsten Stand seit vielen Wochen, da die offiziellen Prognosen für das Bruttoinlandsprodukt und die Verbraucherpreisindex-Inflation deutlich nach unten korrigiert wurden.

Euro fällt nach Kommentar der Europäischen Zentralbank

Euro stürzt mit Kommentar der Europäischen Zentralbank ab, Risiko abwärts gerichtet

Quelle: DailyFX, bereitgesteltl von TradingView, erstellt von David Rodriguez

Draghi sagte zudem, dass die EZB “falls nötig alle Werkzeuge innerhalb ihres Mandats" verwenden würde, während das Wachstumsrisiko abwärts gerichtet bleibt. Und eine weitere Bemerkung zur Bedeutung des Euro-Wechselkurses, der Ansteckungsgefahr von der von den Schwellenmärkten geführten Finanzvolatilität und dem Preisdruck unterstrich, dass die Bank in relativ hoher Alarmbereitschaft bleiben wird.

Es ist sicher zu behaupten, dass eine weitere politische Lockerung der Europäischen Zentralbank nicht unmittelbar bevorsteht, aber Draghi machte ebenfalls deutlich, dass die Offiziellen bereit sind zu reagieren, sollten sich das Wachstum und die Inflationstrends tatsächlich deutlich verschlechtern.

Unsere auf Volumen basierenden Studien zeigen auf, dass der Bruch des Euros unter $1,12 die Währung gefährdet, wieder in Richtung $1,10 zu sinken, und das Abwärtsrisiko bleibt nach dieser Enttäuschung von Seiten der EZB bestehen.

Verfasst von David Rodriguez, Chef-Stratege

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.