Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,76 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,00 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/UolcGJ0GEm
  • #DAX - Volatility jumps higher again and is putting pressure on #DAX30 - Check the daily #Bouhmidi Bands here: @DavidIusow @CHenke_IG @IGNederland https://t.co/GHaQrsOdLq
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,53 % Silber: -3,63 % WTI Öl: -3,81 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/AM0jRlI6kH
  • RT @FirstSquawk: G20 TRADE MINISTERS TO HOLD EMERGENCY TALKS TODAY - REPORT Get our news in real-time: https://t.co/JlOKqd0Bkj
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: -0,05 % 🇦🇺AUD: -0,33 % 🇳🇿NZD: -0,44 % 🇨🇦CAD: -0,47 % 🇪🇺EUR: -0,54 % 🇬🇧GBP: -0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/m3xydg0PX1
  • 🇨🇭 CHF KOF Leading Indicator (MAR), Aktuell: 92.9 Erwartet: 85.0 Vorher: 100.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,97 % CAC 40: 0,50 % Dow Jones: 0,24 % S&P 500: 0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZRW16TTiDM
  • In Kürze:🇨🇭 CHF KOF Leading Indicator (MAR) um 07:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 85.0 Vorher: 100.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • 🇩🇪DAX Ausblick: Daten ohne Ende https://t.co/aY2RdEpx8l #DAX #DAX30 #Aktien #Boerse #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/UwCzfMTVqH
  • GBP/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short GBP/USD zum ersten Mal seit Dez 13, 2019 als GBP/USD in der Nähe von 1,33 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu GBP/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mjASBWCdNX
S&P 500: Schlechtester Tag in 18 Monaten könnte größere Abwicklungen beschleunigen

S&P 500: Schlechtester Tag in 18 Monaten könnte größere Abwicklungen beschleunigen

2015-08-20 21:30:00
John Kicklighter, Chef-Stratege
Teile:

Gesprächsansätze

  • Der S&P 500 erlitt seinen stärksten Tagesrückgang seit dem 3. Februar 2014
  • Der Verkaufsdruck war besonders hoch am Nachmittag in New York, die Niederlage in den Aktien ist global
  • Die Aktien sind eine der letzten Überreste des Optimismus unter den 'risikoempfindlichen' Anlageklassen

Die US Aktien wurden am Donnerstag verwüstet. Trotz einer ansonsten leichten Wirtschaftsagenda, wurde der Markt an seinem aktivsten Handelstag in Monaten gebremst. Tatsächlich erçott der S&P 500 seinen stärksten Tagesrückgang (-2,1 Prozent) seit dem 3. Februar 2014 und ist auf dem Weg auf Sechsmonatstiefs. Von einem technischen Standpunkt aus klärt dies die ‘Nackenlinie’ eines bekannten Schulter-Kopf-Schulter Pattern, das sich nach fast sechs Jahren anhaltendem Anstieg im Laufe von 2015 entwickelte.

S&P 500 DURCHBRICHT NACKENLINIE DES H&S VON 2015, RÜCKGRAD-TREND GEFÄHRDET

Erhalten Sie Hilfe für Ihre Trades und Trading-Strategien von den DailyFX Analysten mit dem DailyFX on Demand.

Diese dramatische Bewegung ist beachtlich, wenn man die allgemeinen Bedingungen im Finanzsystem berücksichtigt. Obwohl in anderen Bereichen des Markts ebenfalls ein Verkaufsdruck vorhanden war (mehr davon später), schien die Überzeugung ignoriert zu werden und die widerstandsfähigen US Aktien blieben gemäß de ‘Sommerflaute im Trading’ erhöht. Historisch gesehen ist der August der ruhigste Handelsmonat für die Kapitalmarkt-Benchmark S&P 500 außerhalb des mit Feiertagen gefüllten Monat Dezember und dem kurzen Monat Februar. In der saisonalen Aufstellung sehen wir, dass das Volumen und Veränderungen für diese Zeit besonders schwach sind.

S&P 500: Schlechtester Tag in 18 Monaten könnte größere Abwicklungen beschleunigen

Mit diesem Zusammenbruch am Donnerstag hat sich jedoch die Angst unter den Märkten verbreitet. Ein Mangel an Liquidität kann verhindern, dass sich starke Bewegungen entwickeln. Ein dünner Markt kann jedoch ebenfalls eine überzeugte Bewegung von den spekulativen Rängen verstärken. Bevor wir auf die ‘Weltuntergangsstimmung’ eingehen, ist es wichtig daran zu denken, dass wir solche Anschwellungen bereits früher erlebten. Steile Rückgange von einem Standard-Pfeiler wie dem S&P 500 und Explosionen in der Volatilität wurden bereits oft im Laufe der letzten Monate gesehen; und sie haben den hartnäckigen Bullen nichts anhaben können. Dennoch, der Marsch kann von einer fundamentalen, technischen und praktischen Perspektive aus nicht unendlich weitergehen.

S&P 500: Schlechtester Tag in 18 Monaten könnte größere Abwicklungen beschleunigen

Die Verantwortung für die nächste große Marktbewegung liegt nicht ausschließlich bei den US Aktien-Benchmarks – obwohl sie sich als die widerstandsfähigsten erwiesen, wenn die Winde drehen und werden in mancher Hinsicht als Ende der Linie gesehen. Wenn wir uns die globalen Aktienmärkte großflächiger betrachten, so haben wir diese Woche gesehen, dass sich der Verkaufsdruck weltweit erhöhte. Die Volatilität im Shanghai Composite und der kritische Zusammenbruch im FTSE 100 sind nur einige wenige der volatilen Entwicklungen, die beachtet wurden.

S&P 500: Schlechtester Tag in 18 Monaten könnte größere Abwicklungen beschleunigen

Während wir die nächsten Schritte des Markts auswerten, werden die Volatilitätsmessungen – objektiv für die Aktivität, oft jedoch als 'Angst'-Maßstab bezeichnet – aufzeigen, wie breit die Anstrengungen sind, um aus dem spekulativen Übermaß auszusteigen. Der auf Aktien basierte VIX stieg in der letzten Handelszeit, aber er reagiert empfindlich auf starke Schocks. Falls sich dieselbe Panik auf das allgemeine Finanzsystem überträgt, wird die Sache kritischer und ein motiviertes und grundlegendes Bedürfnis nach der Verschiebung des Kapitals von vielen vom Wachstum/Rendite abhängigen Anlagen nach sicheren Anlagen auslösen.

S&P 500: Schlechtester Tag in 18 Monaten könnte größere Abwicklungen beschleunigen

Wenn wir verschiedene Markttypen ansehen, gibt es Grund anzunehmen, dass der S&P 500 – und Aktien im Allgemeinen – nur langsam bereit sind, sich mit einer bereits vorhandenen, fundamentalen Verschlechterung im Investorensentiment abzufinden. Verschiedene Anlagen, die einen spekulativen Spitznamen tragen – Hochzinsschulden, Schwellenmärkte, Rohstoffe, FX Carry-Trade – sind in 2015 bereits gesunken. Auch in einer saisonalen Flaute kann sich das Bedürfnis, sich loszuschneiden und zu rennen, festsetzen.

S&P 500: Schlechtester Tag in 18 Monaten könnte größere Abwicklungen beschleunigen

Möchten Sie sich tiefer in die Märkte und Strategien einarbeiten? Lesen sie dazu die DailyFX Trading-Anleitungen, die wir zu verschiedenen Themen zusammengestellt haben.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.