Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
Auf welche Währungspaare zu achten ist, während das Volatilitätsrisiko hoch bleibt

Auf welche Währungspaare zu achten ist, während das Volatilitätsrisiko hoch bleibt

2015-07-06 15:55:00
David Rodriguez, Head of Business Development
Teile:

- Euro-Volatilitätskurs bleibt erhöht, da Griechenland "Nein" zum Vorschlag der Eurogruppe sagt

- US Dollar bleibt leistungsstark

- Ein erhöhter Volatilitätskurs veranlasst uns zur Anwendung unseres Breakout2 Tradingsystems

Der Volatilitätskurs bleibt erhöht, nachdem die griechischen Stimmbürger einen Bailout der Eurogruppe ablehnten und die Gefahr eines Austritts Griechenlands aus der Eurozone steigt. Wir bevorzugen bis auf weiteres unsere Hoch-Volatilitäts-Strategien.

Wir erachten eine weitere Finanzmarktvolatilität und Turbulenzen als wahrscheinlich, da die Zukunft Griechenlands in der Eurozone sehr unklar ist. Und tatsächlich bleibt der sichere US Dollar aufgrund seiner jüngsten Stärke gegen den Euro und dem Rohstoffwährungsblock (AUD, CAD und NZD) leistungsstark.

Der Volatilitätskurs ist seit letzter Woche eigentlich etwas zurückgegangen, aber bleibt dennoch erhöht — vor allem im Euro und anderen risikoempfindlichen Währungen. Das relativ geringe wirtschaftliche Eventrisiko in der kommenden Woche erklärt den deutlichen Rückgang im Volumen. Und somit finden wir, dass ein deutlicher Rückgang der Marktvolatilität nicht zu erwarten ist.

Forex Volatilitätskurs rückläufig mit geringem Eventrisiko, aber Marktturbulenzen bleiben zu erwarten

Auf welche Währungspaare zu achten ist, während das Volatilitätsrisiko hoch bleibt

Datenquelle: Bloomberg, DailyFX Berechnungen

Somit wird unter diesen Marktbedingungen unsere Breakout2 Trading-Strategie in den meisten der besonders risikoempfindlichen Währungspaaren bevorzugt. Das bedeutet, dass wir den US Dollar insbesondere gegen den Australische Dollar, New Zealand Dollar und Kanadischen Dollar beobachten. Aber auch gewisse Yen-Paare zeigen eine erhöhte Gefahr starker Bewegungen für die kommenden Tage und Wochen an.

DailyFX individuelle Währungspaar-Bedinungen und Trading-Strategie-Tendenz

Auf welche Währungspaare zu achten ist, während das Volatilitätsrisiko hoch bleibt

Erfahren Sie mehr über das Breakout2 Trading-System mit unserem früheren Artikeln

Traden Sie mit dem Trendwenden-Trading Momentum2System automatisch. Erfahren Sie mehr dazu in unserem letzten Artikel.

Traden Sie starke Trends mit unserem Momentum1 Trading-System

Verwenden Sie unser Gegentrend Range2 Trading-System

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.