Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🛢️Der Ölpreis bleibt in seiner Range. US Bestände, Produktion und #OPEC Monatsbericht im Fokus. Mehr dazu in der aktuellen #WTI #Brent Analyse. @DavidIusow ➡️https://t.co/PsVN0eRYV3 https://t.co/YNRjzZmUhK
  • 🛢️Ölpreis WTI/Brent: Alles eingepreist? https://t.co/LdfPoW4NLP #Oelpreis #Brent #WTI $CL #OOTT #OPEC @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/AJfO0AvwjJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,06 % Silber: -0,34 % WTI Öl: -0,62 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2krPc8qPd2
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,27 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/dJEDpQbZOQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,13 % Gold: -0,18 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/oDnFTWsu18
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,17 % S&P 500: -0,50 % FTSE 100: -0,86 % Dax 30: -1,74 % CAC 40: -1,80 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/knPHwCQuAc
  • In Kürze:🇨🇭 SNB Chair Jordan Speech um 13:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
  • 🇬🇧 NIESR Monthly GDP Tracker (Q2) Aktuell: -21.2% Erwartet: -18% Vorher: -19.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
  • 🇬🇧 NIESR Monthly GDP Tracker (Q2) Aktuell: -19.1% Erwartet: -18% Vorher: -17.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
  • In Kürze:🇬🇧 NIESR Monthly GDP Tracker (Q2) um 13:00 GMT (15min) Erwartet: -18% Vorher: -17.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
Gold hält an Juni-Range fest - Hinweise von Griechenland, US NFP-Bericht

Gold hält an Juni-Range fest - Hinweise von Griechenland, US NFP-Bericht

2015-06-26 20:30:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Gold hält an Juni-Range fest - Hinweise von Griechenland und US NFP-Bericht

Fundamentale Prognose für Gold: Neutral

  • Gold: Steht Zusammenbruch bevor?
  • Gold fällt auf 2-monatige Unterstützung, Momentum höher beim SPX 500 gibt nach
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand für Gold Updates/Analysen in Echtzeit im Laufe der Woche

Der Goldkurs stürzte diese Woche ab, das Edelmetall fiel um 2,2% und tradete vor Handelsschluss in New York am Freitag bei 1174. Die Verluste führten zu einer Verluststrähne von 5 Tagen in Folge, und der Kurs brach zu Beginn der Woche erneut unter den Eröffnungskurs von 2015. Der Goldbarren hat seit Jahresbeginn nur 1% eingebüßt, da die glanzlose Kursbewegung die Volatilitätserwartungen beeinträchtigt und ein stärkerer Dollar, bessere US-Daten und die Erwartung höherer Zinssätze von der Federal Reserve die Nachfrage nach dem gelben Metall verringern.

Vorausschauend auf eine durch einen Feiertag verkürzte Handelswoche, wird die Veröffentlichung der US Nonfarm Payrolls für Juni am Donnerstag im Mittelpunkt stehen, und die Konsensprognosen erwarten die Schaffung von 230 Tsd. neuer Stellen und eine leicht tiefere Arbeitslosenquote mit 5,4%. Neben den Hauptzahlen werden die Marktteilnehmer auch die Inflationszahlen genau beurteilen, da ein gedämpftes Preiswachstum den Fed Offiziellen weiterhin zunehmend Sorge bereitet. Positive Daten werden den Goldkurs wohl weiter belasten, während die Zinserwartungen angepasst werden. Zudem könnten sich die Schlagzeilen aus Europa & die wichtigen PMI-Daten aus China der nächsten Woche ebenfalls auf den Kurs auswirken, neben der anhaltenden Besorgnis in Bezug auf die globale Wirtschaft.

Die glanzlose Kursbewegung wurde zum Symbol der Unentschlossenheit der Märkte inmitten der Unruhen in Europa wegen der Schuldenkrise Griechenlands, die Gold kaum Unterstützung bieten. Von einem technischen Standpunkt aus hielt sich der Kurs innerhalb der Opening Range des Monats, und Gold prallte ab der Trendlinien-Unterstützung, die sich ab dem Tief von 2015 am Freitag erstreckt. Beachten Sie, dass sich das Momentum seit Anfang Jahr zusammenzieht, und wir erwarten einen Ausbruch sowohl im Momentum als auch im Kurs aus der Range, bevor wir unsere mittelfristige Tendenz festlegen. Obwohl der allgemein bärische Ausblick wieder im Fokus steht, nehmen wir bis zur nächsten Woche/Juli-Trading eine neutrale Haltung ein, wobei ein Durchbruch der Monats-Range die kritische Unterstützung tiefer um 1150/51 anvisiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.