Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • DAX Ausblick: Es bleibt volatil https://t.co/BhHM9sTttc #DAX #DAX30 #Aktien #aktienfonds #trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/oOboojuOUF
  • 🇯🇵 JPY Aufträge Maschinenwerkzeuge (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV P), Aktuell: -37.9% Erwartet: N/A Vorher: -37.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aufträge Maschinenwerkzeuge (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV P) um 06:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -37.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • Good morning. #Dax future below the range again with kind of a double-top pattern. If we’re not seeing a turnaround Tuesday behavior today I guess correction mode still in play with target lower trend channel line. Preview cash close at 13.105. #Dax30 $Dax https://t.co/euAfugWHKv
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,49 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/h2uqUrxHaY
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,18 % 🇨🇦CAD: 0,07 % 🇬🇧GBP: 0,04 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇯🇵JPY: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/oVLoFbYeck
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,03 % CAC 40: -0,14 % Dax 30: -0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HIdw3etWNa
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,00 % Gold: -0,06 % Silber: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/s0Av6cHIOM
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,29 % 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,04 % 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇯🇵JPY: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Cq1HvVJJtD
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,86 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tm3xrD1rYj
Goldrange setzt sich im Juni fort - die Auftaktrange steht vor den US-Arbeitsmarktzahlen im Mittelpunkt

Goldrange setzt sich im Juni fort - die Auftaktrange steht vor den US-Arbeitsmarktzahlen im Mittelpunkt

2015-05-29 20:27:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
Goldrange setzt sich im Juni fort - die Auftaktrange steht vor den US-Arbeitsmarktzahlen im Mittelpunkt

Fundamentale Prognose für Gold: Neutral

  • Gold erleidet Verluste, Abverkauf bei Crude Oil stockt an der 4-monatigen Unterstützung
  • Crude Oil bricht aus seiner Range nach unten aus, der SPX 500 erholt sich an der Unterstützungslinie
  • Melden Sie sich jetzt an für DailyFX on Demand, um die ganze Woche hindurch Gold-Updates und -Analysen in Echtzeit zu erhalten

Der Goldkurs schloss in der zweiten Woche in Folge im Minus, wobei das Edelmetall um mehr als 1,2% nachgab und am Freitag zum Börsenschluss in New York bei 1191 gehandelt wurde. Die Verluste sind unter anderem auf die anhaltende Stärke des Greenback zurückzuführen. Der Dow Jones FXCM U.S. Dollar Index (Ticker:USDOLLAR) verzeichnete eine beeindruckende 5-tägige Rallye, die zu neuen Monatshochs führte.

Da der Zinsentscheid des Offenmarkt-Ausschusses der Fed am 17. Juni zusehends näherrückt, dürften die nächste Woche veröffentlichten Konjunkturdaten großen Einfluss auf die Marktvolatilität Anfang Juni haben, wobei vor allem die US-Arbeitsmarktdaten (ex Agrar) mit Spannung erwartet werden. Laut Konsensschätzungen wurden weitere 225 Tsd. Arbeitsplätze geschaffen, gleichzeitig wird allseits erwartet, dass die Arbeitslosenquote unveränderte 5,4% (umgerechnet auf Jahresbasis) betragen wird, dies wäre der niedrigste Stand seit 2008. Im Vorfeld des Haupteventrisikos am Freitag könnten die Beschäftigungs-Subindizes der Frühindikatoren ISM Manufacturing & Non-Manufacturing Erwartungen im Hinblick auf die Arbeitsmarkt-Ergebnisse wecken, dazu kommen noch weitere Konjunkturindikatoren aus der weltgrößten Volkswirtschaft.

Von einem technischen Standpunkt betrachtet, brach Gold zu Beginn der Woche unter das vorläufige Hoch der Eröffnungsrange im Mai bei 1200, bevor es die Trendlinienunterstützung erreichte, die sich ab dem Jahrestief erstreckt. Man beachte, dass der Rückgang weiterhin innerhalb der Grenzen einer gut-definierten Kanalformation ab dem Monatshoch tradet, wobei 3 Wellen abwärts eine 100% Extension ab den Hochs bis zu 1183 (ausgedehntes Tief bei 1180) vervollständigen.

Wir werden auf dem Weg in die Monatseröffnung eine neutrale Haltung übernehmen, wobei ein Bruch tiefer auf 1176 zielt, gestützt von der 1,618% Extension bei 1164. Ein Bruch über den Kanal-Widerstand riskiert eine Rallye zurück zum kurzfristigen, bärischen Invalidierungslevel bei der 1200. Halten Sie ein Auge auf den RSI Widerstandstrigger, der sich von den Mai-Hochs erstreckt - ein Bruch wäre bullisch zu werten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.