Verpassen Sie keinen Artikel von Michael Boutros

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Michael Boutros abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gold stürzt vor FOMC gleichzeitig mit USD ab - Schlüsselunterstützung ist 1173

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Gold: 1174 könnte Unterstützung bieten
  • Gold sinkt auf wichtige Unterstützung, SPX 500 wartet auf Orientierung
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand für Gold Updates/Analysen in Echtzeit im Laufe der Woche

Der Goldkurs fiel zur dritten Woche in Folge, und das Edelmetall gab um mehr als 2,17% nach und tradete vor Handelsschluss in New York am Freitag bei 1177. Der Rückgang stellt den steilsten Wochenverlust in sieben Wochen dar, während die Aktienmärkte neue Rekordhochs erreichten und der Dollar einen Pullback verzeichnete. Der Goldbarren wird die Woche knapp über der kurzfristigen Schlüsselunterstützung schließen, und nächste Woche stehen wichtige Daten aus den USA an.

Nächste Woche werden Trader das wichtige Eventrisiko in den USA beobachten, denn es werden das vorläufige Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das 1Q & der politische Entscheid des FOMC am Mittwoch veröffentlicht. Die Konsensprognosen deuten auf ein Wachstum von 1,0% hin, geringer als die 2,2% vom 4Q. Der BIP-Bericht könnte die Markterwartungen sogar enttäuschen, da saisonale Faktoren für die letzten schwachen Daten verantwortlich gemacht werden. Tiefere Zahlen könnten die Fed dazu zwingen, ihre hoch akkommodative Haltung bis in die zweite Jahreshälfte von 2015 weiterzutragen. Somit können wir erwarten, dass die Nachrichten sich auf die Zinserwartungen auswirken werden, wobei bessere Daten Gold stärker belasten könnten.

Von einem technischen Standpunkt aus brach Gold am Freitag unter die Unterstützung durch und legte einen Rückgang in Richtung 61,8% Retracement des Anstiegs ab den Jahrestiefs bei 1173 (Schlüsselunterstützung) frei. Beachten Sie, dass die Mittellinie, die sich ab dem Monatshoch erstreckt, nächste Woche bei diesem Level zusammenfließt, und wir behalten uns diesen Bereich als bullisches Widerlegungslevel vor. Ein Bruch darunter ermöglicht einen Rückgang in Richtung kritischer Wochenunterstützung bei 1150/51. Der vorläufige Widerstand befindet sich bei 1191, und es ist ein Durchbruch über 1200 notwendig, um unsere Aufmerksamkeit erneut auf die Long-Seite des Trades zu ziehen. Wir werden somit für nächste Woche eine neutrale Haltung einnehmen, und die Short-Tendenz bleibt oberhalb der Schlüsselunterstützung bei 1173 gefährdet.