Verpassen Sie keinen Artikel von David Rodriguez

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Rodriguez abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Britisches Pfund angesichts politischer Unsicherheiten von Rückgängen bedroht

Grundlegende Prognose für das Britische Pfund: Bärisch

  • Britisches Pfund hat historische Leistung im Monat April übertroffen
  • Sterling stagniert vor wichtigen Ereignissen
  • Registrieren Sie sich für SSI Updates und mögliche Trade Setups für den Japanischen Yen für DailyFX on Demand

Das Britische Pfund schloss diese Woche fast genau am gleichen Punkt wo es startete. Zuerst fiel er gegen den US Dollar ab, und dann sandte ein starker Selloff im USD das GBP/USD durch die Schlüssellevels. Eine relativ ruhige Woche könnte ähnlich verlaufen, falls keine Überraschungen vom Policy Meeting der Bank of England kommen.

Trader achten auf etwaige Überraschungen in der bevorstehenden Sitzung des Bank of England Monetary Policy Committee , aber die tiefen FX Volatlitätskurse deuten an, dass wenige von den Offiziellen irgendwelche politischen Änderungen oder eine Stellungnahme nach der Sitzung erwarten. Die Wirtschaftsnachrichten werden sich auf die Berichte mit UK Markit PMI-Zahlen, Handelsbilanz und Industrieproduktion beschränken. Es wären deutliche Überraschungen von diesen Berichten nötig, um eine Reaktion unter den GBP-Paaren auszulösen.

Die Märkte bleiben nur einen Monat vor den UK Parlamentswahlen unentschlossen, und aktuelle Umfragen zeigen keine Mehrheit für eine bestimmte Partei nach der Wahl am 7. Mai. Somit könnte das Vereinte Königreich auf sechs Wochen ohne eine effektive Regierung schauen. Das Britische Pfund wird angesichts solcher Unsicherheiten sicherlich leiden.

Die Derivate zeigen, dass FX Optionstrader eine materielle Prämie für Wetten auf / Hedges gegen eine Schwäche des GBP/USD in zwei Monaten bezahlen — der genaue Zeitpunkt der Ungewissheit nach den Wahlen. Und tatsächlich scheint in absehbarer Zukunft die Gefahr eines Rückgangs im Britischen Pfund zu bestehen. Der neueste Selloff im US Dollar hat das GBP/USD über der Schlüsselunterstützung gehalten, aber die UK Währung könnte gegenüber ihren G10-Gegenstücken weiter leistungsschwach bleiben.