Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,94 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,16 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/T3y49iFSv4
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,56 % Gold: 0,36 % WTI Öl: -1,99 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/oZOZ221eYG
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,58 % 🇪🇺EUR: 0,54 % 🇳🇿NZD: 0,45 % 🇯🇵JPY: 0,31 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇬🇧GBP: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Q28iIjkT6a
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -1,19 % S&P 500: -1,21 % CAC 40: -2,41 % Dax 30: -2,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7psJ2BVN8h
  • (2) FA: There was a higher probability, that Euro rebounds after US Dollar made a top and rate cut probabilities began to increase. Also a Stockmarket Risk-off is good fot the euro initially. At the same time falling oilprices would press on #CAD. And Bingo :-) #Trading #Forex
  • (1) I know no-one likes show-offs but just for the beginners in #Forextrading wanted to point out, that on that call TA and FA were working well together. 1. TA: #EURCAD reached a long term trendline, formed a bottom and broken out of the middle-term trend-channel, see below https://t.co/x0vqUPwGtq https://t.co/mnHcrhyZ5n
  • CME Fed Fund Futures are pricing a 52% chance of a rate cut in April now. Up from 28 % seven days ago. #DXY #USD #FED #Rates https://t.co/zT0exr5GJ3
  • #Volatility - Day of reversal? Check our daily updated #Bouhmidi Bands for #DAX #SPX #OOTT #Gold #FX: https://t.co/rLjKSEmwjH https://t.co/hUuN4YSwQQ
  • RT @IGNederland: Volgende week donderdag verwelkomt #IG actieve beleggers in het charmante Hilton Rotterdam voor het Turbo Trading Night #s…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,79 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,95 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ZCyDnJQXrF
Gold reagiert auf Range der Schlüsselunterstützung da FOMC Rhetorik abschwächt

Gold reagiert auf Range der Schlüsselunterstützung da FOMC Rhetorik abschwächt

2015-02-20 23:03:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
Gold reagiert auf Range der Schlüsselunterstützung da FOMC Rhetorik abschwächt

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Gold stockt bei der Zahl 1200, SPX 500 stockt bei Rekordhoch
  • Goldkurs prallt ab Fibonacci Level ab; Bereich 1170 immer noch möglich
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand für Aktualisierungen zu Gold in Echtzeit und um Analysen im Wochenverlauf zu erhalten

Der Goldkurs schloss zur vierten Woche in Folge tiefer, und das Edelmetall sank um mehr als 2,4%, um vor Handelsschluss in New York am Freitag bei $1199 zu traden. Trotz der Verluste wird Gold die Woche deutlich über den Tiefs schließen, nachdem es Mitte der Woche ab der Schlüsselunterstützung abprallte, als der Greenback in der Defensive war und der USDOLLAR Index seinen dritten Wochenrückgang in Folge verzeichnete.

Das Protokoll des Policy Meetings des FOMC zeigte einen vorsichtigeren Tonfall des Ausschusses auf, wobei “zahlreiche Offizielle” dazu neigten, die Nullzinspolitik der Zentralbank beizubehalten, da der stärker werdende Dollar und die "Schwäche im Ausland" wie China, der Mittlere Osten, die Ukraine und Griechenland Bedenken aufkommen lassen. Die Publikation führte zu einem Rebound im Goldkurs, der in einen kritischen Unterstützungsbereich tradete, da die Erwartungen für eine Zinserhöhung im Juni abnahmen. Obwohl der technische Schaden, der Gold in diesem Monat zugefügt wurde, nicht ignoriert werden darf, könnte der kurzfristige Wechsel in der Fed-Rhetorik Gold eine Atempause vom jüngsten Verkaufsdruck gewähren.

Nächste Woche werden die Trader genau auf die US-Daten wie Januar-VPI, Aufträge Gebrauchsgüter und die zweite Veröffentlichung des 4Q BIP achten. Das bedeutendste Eventrisiko wird wohl am Dienstag stattfinden, wenn die Vorsitzende der Federal Reserve, Janet Yellen vor dem Senate Bank Panel in Washington aussagt. Jegliche Schwäche/Korrektur tiefer in den Daten oder expansivere Kommentare von Yellen dürften Gold stützen, da die Investoren die Erwartungen auf eine Normalisierung der Fed hinausschieben werden. Wir werden auch die Geschichte mit Griechenland beobachten, und der aktuelle Bailout sollte Ende der Woche auslaufen. Nachdem Nachrichten vom Freitag versicherten, dass eine anfängliche Verlängerung um vier Monate bewilligt wurde, wird sich nächste Woche der Fokus wohl auf die US Daten und den Zinsausblick der Zentralbank konzentrieren.

Von einem technischen Standpunkt aus prallte Gold diese Woche ab der Schlüsselunterstützung bei $1196/98 ab. Dieses Level wird von der Konfluenz des 61,8% Retracement des Anstiegs vom November & der 1,618% Extension des Rückgangs ab dem Januar-Hoch definiert und wird stark von der Trendlinien-Unterstützung ab dem November-Tief gestützt. Wir behalten uns diesen Bereich als bullisches Widerlegungslevel vor, und obwohl die allgemeine Tendenz weiterhin nach unten deutet, könnte diese Struktur kurzfristig eine starke Unterstützung bieten. Beachten sie, dass der Tages-RSI knapp über der Schwelle von 40 steht, und wir benutzen den anstehenden Widerstandstrigger als Bestätigung einer kurzfristigen Erholung bis zum Monatsende oder eines materiellen Bruchs unter 1196. Ein solches Szenario zielt auf die nächsten Unterstützungsziele bei $1171 & $1155. Der vorläufige Widerstand (kurzfristige bärische Widerlegung) steht bei $1218/24, und ein Bruch darüber zielt auf $1239/40. Fazit: Wir erwarten ein Tief Anfang nächster Woche und eine vorläufige, allgemeine Oberseiten-Tendenz, solange der Kurs über $1196/98 tradet.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.