Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • It’s all about uncertainty. No matter what information you have, most information won’t give you the certainty you want to have. #tradingpsychology #Poker https://t.co/YyUDcnyNdS
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,26 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e647cgYU0B
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % WTI Öl: 0,02 % Gold: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHnDDY4UWS
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EJPBS8eAJ4
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,65 % FTSE 100: 0,58 % S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ro2bON8gSQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,08 % Silber: 0,00 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LZlHOzOeLO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XXdsofJ8v2
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,09 % S&P 500: 0,66 % Dax 30: 0,41 % CAC 40: 0,36 % FTSE 100: 0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/9zXjF207ti
  • @lisaabramowicz1 https://t.co/YSTAfDcp99
  • #Lumber is at the moment third best performing asset after #bitcoin and #nasdaq . What is behind it? https://t.co/qGLdcH99Ar
USD/JPY: Ausblick sollte wegen politischer Divergenz zwischen Fed und BoJ bullisch bleiben

USD/JPY: Ausblick sollte wegen politischer Divergenz zwischen Fed und BoJ bullisch bleiben

2014-12-13 00:02:00
David Song, Strategist
Teile:
USD/JPY: Ausblick sollte wegen politischer Divergenz zwischen Fed und BoJ bullisch bleiben

Fundamentale Prognose für den Japanischen Yen: Neutral

  • Kurs & Zeit: USD/JPY - Was kommt als nächstes?
  • Yen-Rallye könnte mit Sorge vor russischer Krise und EZB TLTRO gestützt werden
  • Für SSI Updates in Echtzeit und mögliche Trade-Setups im Japanischen Yen, registrieren Sie sich doch für DailyFX on Demand

Der kurzfristige Ausblick für den USD/JPY hängt weiterhin von der Abstimmung in Japan am 14. Dezember ab, aber die Abweichung im politischen Ausblick sollte einen weiteren Anstieg im Wechselkurs fördern, da eine zunehmende Anzahl Fed-Offizieller eine größere Bereitschaft zeigen, die Geldpolitik in 2015 zu normalisieren.

Trotz der Gefahr einer materiellen Verschiebung in der Steuerpolitik deuten die jüngsten Nachrichten an, dass die ‘Abenomics’ im kommenden Jahr den Japanischen Yen weiterhin beeinflussen werden. Es wird nämlich allgemein erwartet, dass die Liberale Demokratische Partei (LDP) die Mehrheit im Unterhaus behalten wird. Somit könnte die Bank of Japan (BoJ) bei ihrer Sitzung am 19. Dezember ihre expansive Geldpolitik befürwortende Haltung bekräftigen, und der Vorsitzende Haruhiko Kuroda könnte die Möglichkeit offen lassen, das Anleihenkaufprogramm zu erweitern, da die technische Rezession der Zentralbank erschwert, das Inflationsziel von 2% zu erreichen.

Im Gegensatz dazu nimmt die Spekulationen zu, dass das Federal Open Market Committee (FOMC) den Ausdrück "beträchtliche Zeit" aufgeben wird und eine restriktivere Einstellung übernehmen wird, da die gesunkenen Energiekosten das verfügbare Einkommen der US-Haushalte erhöhen. Der positivere Ausblick für die privaten Konsumausgaben – einer der Haupttreiber für das Wachstum – könnte die Fed dazu ermuntern, ihre wirtschaftlichen und Zinsprognosen zu steigern, da die Zentralbank für 2015 eine stärkere Erholung erwartet. Somit könnte das bullische Sentiment zum Greenback in den letzten Tagen des Jahres steigen, sollten die jüngsten Entwicklungen beim FOMC die Zinserwartungen erhöhen.

Der fundamentale Hintergrund seinerseits wirft einen langfristig bullischen Ausblick auf den USD/JPY, und wir werden daran festhalten, Dips zu kaufen, es sei denn, die Steuer-/Geldpolitik erfährt eine deutliche Veränderung. Der Dollar-Yen scheint sich auf einen Anstieg vorzubereiten, denn er hält sich über der Marke 117,00. Das nächste, wichtige Oberseitenziel im USD/JPY liegt um 122,30-40, dem 78,6% Fibonacci Retracement ab dem Rückgang von 2002.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.