Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $HG_F - On average, the #copper price in the Jan - Apr period over the past 30 years yielded an average return of + 4.7%. In the past 20 years, the average return for the same period was even +7.52%. On a YTD basis in 2021, the copper is currently +14%. https://t.co/21PsDd9y6j https://t.co/Oo3TWArbgK
  • The takeover of the upper #BouhmidiBand confirmed today: Bulls want more.......👇👇 https://t.co/r2ZMVxA03A https://t.co/YEIjzYqFXa
  • #Ethereum: 2.000 Dollar in Sicht - doch Abwärtsrisiken drohen 👉https://t.co/1XzzaMCwd3 #ETHUSD #Blockchain #Kryptowaehrungen @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/4tFsBscLZ0
  • Den Entry habe ich heute im #DAX leider verpasst. Heute werde ich da auch nicht mehr einsteigen. Verpasst ist verpasst, kein Grund hinterher zu hecheln. Chance kommt wieder. #Daytrading https://t.co/hElbXm7cHg https://t.co/ZERWqa9Yy4
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @traderherz Inflation to the moon 🚀🚀🙌
  • #Commodities - Seit Jahrebeginn beobachten wir einen starken Anstieg der Rohstoffpreise. Saisonal starten historisch einige #Rohstoffe stark ins neue Jahr. Allerdings macht mir Sorge, dass auch die Lebensmittelpreise an den Weltmärkten stark anziehen - Siehe z.B. Schweinefleisch https://t.co/BSQGCIiTW7
  • $DAX starts positive into the #week - While the bulls failed to pass the upper #BouhmidiBand - Only a takeover of the upper side could unfold further impulses https://t.co/DMFpJyPcZt
  • #DAX $DAX https://t.co/lVOQuSKK2y
  • Weekly #DAX Prognose: Eine ruhige Woche vor uns? 👉https://t.co/NOOHeyogIM #DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/CWBHdCFn3b
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
Gold Ausblick von glänzenden NFPs und starkem USD untergraben

Gold Ausblick von glänzenden NFPs und starkem USD untergraben

Michael Boutros, Strategist
Gold Ausblick von glänzenden NFPs und starkem USD untergraben

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Gold Trading zum Jahresanfang - Bodenbildung?
  • Gold stockt nahe dem Schlüsselwiderstand nach größter Rallye in mehr als 2 Jahren
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand, um während der Woche Gold Updates/Analysen in Echtzeit zu erhalten

Trotz der "Nein" Abstimmung beim Schweizer Referendum liegt der Goldkurs in dieser Woche höher, wobei das gelbe Metall eine Rallye von mehr als 1,9% verzeichnete, um schließlich am bei Börsenschluss am Freitag in New York bei $1189 zu liegen. Zuwächse zu Wochenbeginn wurden ausgeglichen, da verbesserte US Wirtschaftsdaten und eine anhaltende Stärke im Greenback Gold weiterhin unter Druck setzten. Trotz des Rückgangs zum Ende der Woche schloss der Kurs die Woche insgesamt höher ab und beendete sie knapp oberhalb der kurzfristigen Unterstützung.

Die Veröffentlichung der US Non-Farm Payrolls am Freitag löste einen starken Selloff bei Gold aus, nachdem die Statistik die Konsensschätzungen mit einer überwältigenden Zahl von 321 Tsd. übertraf und eine Revision der Statistik des letzten Monats auf 236 Tsd. lieferte. Als Ergebnis bleibt Gold gegenüber der Dollarstärke anfällig, da es inmitten des sich bessernden US Wirtschaftsausblicks Erwartungen gibt, dass die Federal Reserve die Zinsen anheben wird. Mit Blick auf die nächste Woche werden die Trader den US Einzelhandelsumsatzbericht und die Vertrauensumfrage der University of Michigan ins Auge fassen, um weitere Orientierung zu erhalten, besonders angesichts des anstehenden Zinsentscheids des FOMC am 17. Dezember. Eine weitere Reihe von positivien U.S. Daten könnte das bullische Sentiment, das den Greenback umgibt, erhöhen, was kurzfristige Zuwächse des Goldbarrens begrenzen könnte.

Von einen technischen Standpunkt aus gesehen, vervollständigte die Rallye bis zu $1220 vom Montag eine 100% Extension ab den November-Tiefs, und wir werden auf dem Weg in die nächste Woche eine neutralere Haltung beibehalten, während wir oberhalb von $1175/80 einen mittelfristig konstruktiven Ausblick anmerken. Eine Bewegung unter diese Schwelle belässt den Trade anfällig für nachfolgende Unterstützungsziele bei $1165 und dem Tief der Eröffnungsrange für Dezember bei 1142. Ein Bruch dieser Hochs fasst Ziele bei $1237, $1248 und den Schlüsselwiderstand bei $1262/68 ins Auge.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.