Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,20 % Gold: 0,82 % WTI Öl: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lsiVVTabiT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,81 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/60UEAYe1k7
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,16 % Dax 30: -0,19 % S&P 500: -3,17 % Dow Jones: -3,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HxoaSgFYeF
  • And that`s how it looks like when a plan is working. I chose the #DJIA today. #1 Long on opening for a small rebound (as said below) #2 short into support again #3 short after broken support and retest of it from below. #Daytrading https://t.co/DnIWDFYQV1 https://t.co/fo47VxymRT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,82 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,18 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EMmVXu0I2x
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,90 % Gold: 1,88 % WTI Öl: -4,97 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/iqf7CeQRgo
  • Dow Jones IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long Dow Jones zum ersten Mal seit Okt 03, 2019 als Dow Jones in der Nähe von 26.200,30 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Dow Jones Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HRrqY47wwz
  • After a beat of expectations on PMIs in the last week and on Ifo index today, #DAX broke down further and not even tried to rebound. Good example for the fact that fundamentals are just information and also can be noise. #Trading https://t.co/RPju5AKyGi
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,97 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇦🇺AUD: -0,20 % 🇬🇧GBP: -0,27 % 🇨🇦CAD: -0,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/DZ1cSziJ0X
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,08 % Dax 30: -0,10 % S&P 500: -3,03 % Dow Jones: -3,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HcQp3SlA7p
Gold verzeichnet Rallye wegen PBoC, überraschender Lockerung der EZB -1207 ist Schlüsselwiderstand

Gold verzeichnet Rallye wegen PBoC, überraschender Lockerung der EZB -1207 ist Schlüsselwiderstand

2014-11-22 00:52:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
Gold verzeichnet Rallye wegen PBoC, überraschender Lockerung der EZB -1207 ist Schlüsselwiderstand

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Gold nähert sich der Verhaltensveränderungslinie
  • Gold Bounce stockt unter 1200, US Dollar Pullback Warnung bleibt vorerst intakt
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand, um Gold-Updates/Analysen in Echtzeit während der Woche zu erhalten

Der Goldkurs ist zur dritten Woche in Folge gestiegen, wobei das Gelbmetall nach einer Rallye von 0,8% kurz vor Börsenschluss in New York am Freitag bei $1197 tradete. Der Anstieg kommt auf dem Rücken von expansiv lautender Rhetorik der EZB und eines überraschenden Schrittes von der PBOC für eine weitere Lockerung der Geldpolitik. Obwohl jüngste fundamentale Entwicklungen sich für Gold als zunehmend unterstützend erweist, könnte die Rallye kurzfristig gefährdet sein, da sich der Kurs nur knapp unter dem Eröffnungskurs für 2014 hält.

Der Goldkurs streckte sich am Freitag bis zu neuen dreiwöchigen Hochs, nachdem die Volksbank China ihren Benchmark Zinssatz überraschend senkte, um zu versuchen das Wirtschaftswachstum zusätzlich zu fördern. Die Zentralbank senkte die einjährigen Einlagenzinsen um 25 Basispunkte auf 2,75%, während sie die einjährigen Kreditzinsen drastisch um 40 Basispunkte auf 5,6% kürzte.

Die Ankündigung kam gleich nachdem der EZB-Präsident Mario Draghi das Versprechen der Zentralbank erneuerte, die geringe Inflation in der Region zu bekämpfen. In seinen Kommentaren, die er am Freitag vor dem europäischen Bankenkongress abgab, zitierte er “Wir werden alles tun, um die Inflation und die Inflationserwartungen so schnell wie möglich zu steigern, denn unser Mandat der Preisstabilität erfordert dies von uns.” Außerdem bemerkte er, dass wenn sich eine Gefahr für den Ausblick entwickelt, die EZB an ihrer Haltung festhalten wird, “die Größe, das Tempo und die Zusammensetzung unserer Ankäufe anzupassen.” Akkommodativere Geldpolitik erweist sich normalerweise für Gold von Vorteil, da die Erwartung einer rascheren Inflation die Nachfrage nach dem gelben Metall erhöht.

Nun liegt das wichtige Eventrisiko der nächsten Woche bei dem schweizerischen Gold Referendum, bei dem eine "Ja"-Stimme die Zusammensetzung der Bilanz der Schweizer Nationalbank wesentlich verändern könnte. Die Zentralbank wäre gezwungen, aufgrund von neuen Richtlinien ihre Edelmetallbestände anzuheben, was zu einem Netto-Kauf von CHF 66 Mrd. führen könnte. Neben der schweizerischen Abstimmung, könnte auch der Bericht zum vorläufigen U.S. Bruttoinlandsprodukt für das 3. Quartal den Anreiz des Goldbarren inmitten von Erwartungen an eine Abwärtsrevision der Wachstumsrate erhöhen. Außerdem könnte das Edelmetall in der kommenden Woche auf dem Rücken eines schwächeren U.S. Dollars gut gestützt bleiben.

Von einem technischen Standpunkt aus tradet Gold immer noch innerhalb einer klar definierten Andrew’s Pitchfork Formation ab dem November-Tief, und die Rallye dieser Woche brachte den Kurs zum kurzfristigen Schlüsselwiderstand bei $1206/07. Dieser Bereich wird vom Tief von 2013 auf Tagesschlussbasis und dem 61,8% Retracement des Rückgangs ab dem Oktober-Hoch definiert. Beachten Sie, dass der Eröffnungskurs von 2014 $1204 betrug, und dieser gesamte Bereich bleibt der Schwerpunkt für die Goldbullen. Die Rallye ist dennoch in diesem Bereich knapp über $1200 gefährdet, und wir werden zu Beginn der nächsten Woche an unserer neutralen Haltung festhalten. Achten Sie auf einen Pullback ab dieser Marke, und der kurzfristige Ausblick deutet auf die Oberseite, solange der Kurs über dem Mittelliniensektor bleibt. Die Schlüsselunterstützung befindet sich bei $1177/80, und wir behalten uns diese Schwelle als bullisches Widerlegungslevel vor. Denken Sie daran, dass die Monats-Opening-Range letzte Woche nach oben ausbrach, und somit sollten wir ein Hoch bis zum Ende des Monats erwarten. Ein Bruch der Hochs wird wahrscheinlich Gold rasche Gewinne bringen, und dabei wird es die Widerstandsziele bei $1237, $1250 und das 61,8% Retracement des Rückgangs ab Juli bei $1262 anvisieren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.