Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
  • #Yellen macht dem #Goldpreis (Auch #Silber) Ausbruch über die 1.800 gestern erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Doch er bleibt vorerst stabil. Noch ist der Rebound intakt mE. #Gold https://t.co/HPOQH39lAp
  • RT @CHenke_IG: Nach dem gestrigen Kursrutsch könnte der #DAX heute eine Gegenoffensive starten. #charts #Aktien #boerse #TradingSignals…
  • #Bitcoin im Minus – #Ethereum Kurs weiter stark https://t.co/NqGkvfKdxA #btcusd #ethusd #Kryptowaehrung #krypto #blockchain #trading @TimoEmden @SalahBouhmidi @mertvesting @CHenke_IG
  • #DAX30 und #EURUSD Analyse. Special thanks @HathornSabin @mertvesting 👉 https://t.co/LiPTINdZmT
  • Und es geht vorerst weiter aufwärts im #USD (runter im #EURUSD). Impuls vom Freitag war aussagekräftig. D.h. es war wahrscheinlich, dass die gestrige Stabilität im Euro vorerst nur temporär ist. #Forex https://t.co/4s3jKf0MfH https://t.co/yxjb1fJYqz
  • RT @CHenke_IG: Beim Goldpreis warten die Anleger immer noch auf den Aufwärtsimpuls. #goldprice #XAUUSD #Commodities #Trading @SalahBouhmi…
  • #SPX closed first trading day in #May with +0,27% https://t.co/7gv4uV4NxR
  • #Gold weiter stark und beweist: wer sich als Fundamental-Analyst für zu schlau hält, der wird bestraft. Rein nach Charttechnik wäre der Entry optimal gewesen. USD Stabilität hin oder her 👆 https://t.co/5dpiyNTyFn https://t.co/9V5wjmXxVF
Gold im September 5% gefallen - Unterstützung bei $1206 vor EZB und NFPs im Fokus

Gold im September 5% gefallen - Unterstützung bei $1206 vor EZB und NFPs im Fokus

Michael Boutros, Strategist
Gold im September 5% gefallen - Unterstützung bei $1206 vor EZB und NFPs im Fokus

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Gold prallt nahe enormen 1206 Level ab; 1240 ist Widerstand
  • Gold fasst vor US Daten wieder Fuß; doch gibt es Platz für eine Erholung?
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand, um während der Woche Gold Updates/Analysen in Echtzeit zu erhalten

Der Goldkurs ist in dieser Woche praktisch unverändert, und das Edelmetall tradet vor Handelsschluss am Freitag in New York bei $1213. Der Rückgang kennzeichnet die vierte Woche mit Verlusten in Folge für den Goldbarren, da eine unerbittliche Stärke des Greenback und nachlassende geopolitische Spannungen weiter auf der Nachfrage lasten. Der Goldkurs im Monatsvergleich ist um 5,6% rückläufig und im laufenden Quartal um mehr als 8,4%.

Die Wirtschaftsagenda wird in der kommenden Woche mit dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank und den US Non-Farm Payrolls, die den Kalender besonders unterstreichen, zunehmend geschäftiger. Den Erwartungen nach wird die EZB ein massives Stimuluspaket enthüllen, wobei manche Vorhersagen behaupten, dass die europäische QE-Version 1 Billion Euro übertreffen werde. Der US-Beschäftigungsbericht am Freitag zieht den Fokus auf sich, wobei die Konsensschätzungen bei einem 213 Tsd. Anstieg im September liegen und die Kennzahl für die Arbeitslosenquote sich stabil bei 6,1% hält. Sollten die Daten enttäuschen, kann man erwarten, dass Gold in der nahen Zukunft gut gestützt bleibt, wenn der Greenback eine Pause einlegt und der Dow Jones FXCM Dollar Index in dieser Woche seinen 11. Wochenanstieg in Folge verzeichnet, da der Kurs auf neue 4-Jahreshochs kletterte.

Obwohl unser allgemeiner Ausblick für Gold zur Unterseite gewichtet bleibt, werden wir auf dem Weg in den Oktoberhandel eine eher neutrale Haltung einnehmen, denn wir erinnern uns, dass sieben der letzten zehn Jahre für Gold in der ersten Woche des 4. Quartals eine starke Performance zeigten. Von den sieben Fällen erlebte der Bullion-Kurs einen durchschnittlichen Zuwachs von 1,89%, und daher werden wir uns auf die Eröffnungsrange für den Oktober stützen, um eine Orientierung für unsere mittelfristige Tendenz zu finden.

Von einer technischen Perspektive betrachtet, verteidigte Gold in dieser Woche ein kritisches Unterstützungsziel bei $1206 - ein Level, das vom Schlusskurs der Kerze am am 31. 2013 bestimmt wurde - was der Tieftag des Jahres war. Ein Bruch unter diese Schwelle richtet sich auf Unterstützungsziele bei der 100% Fibonacci Extension, ab dem 2014 März-Hoch bei $1193 und den Streckentiefs in 2013 bei $1178. Man beachte, dass das Momentum sich wieder oberhalb der 30er Schwelle befindet, mit einem möglichen Oberseitenwiderstand-Trigger ab den Hochs vom Juli. Kurzfristiger Widerstand wird bei den Juni-Tiefs bei $1240/43 ins Auge gefasst, wobei nur ein Bruch über die $1260 den Fokus wieder zurück zur Long-Seite des Trades verschieben würde. -MB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.