Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,54 % Dow Jones: 0,08 % Dax 30: -0,09 % CAC 40: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/WH7BKI8glL
  • #Webinar: #DAX kämpft um eine nachhaltige Überwindung des oberen #Bouhmidi-Band bei 12.738 Punkten. In meinen #Zertifikate Webinar am Morgen scheiterte bereits der DAX an der oberen Begrenzung. Hier geht es zum Webinar: https://t.co/S22XX2jeis @DavidIusow @IGDeutschland #aktien https://t.co/HqC93xRqFR
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,20 % 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇯🇵JPY: -0,12 % 🇨🇭CHF: -0,15 % 🇪🇺EUR: -0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/NSTTC2zhZA
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,89 % S&P 500: 0,50 % CAC 40: 0,43 % Dow Jones: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/1ruDhnUafu
  • Der #GBPUSD Kurs kann sich nach dem wichtigen Wochenende stabil halten. Ob neue Hochs erreicht werden, wird in dieser Woche von den Entwicklungen im britischen Parlament abhängen. #Brexit #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/MDfojKMLPm https://t.co/EgoWbIg5j3
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,29 % Gold: 0,15 % WTI Öl: -1,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2MI5dIAP9H
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,05 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,11 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/dK5thzsnNz
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,24 % Gold: 0,04 % WTI Öl: -1,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mqHnMVkZf2
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,99 % S&P 500: 0,49 % CAC 40: 0,42 % Dow Jones: 0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6xE45Dtds9
  • EUR/USD: Wöchentliche Euro Dollar Prognose https://t.co/qBrM74VXkj #EURUSD #USD #DXY $EURUSD@ #Forex #EZB @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/U5XuOxTpGF
GBP/USD stehen im Juli höhere Hochs & Tiefs bevor aufgrund von Unstimmigkeiten beim geldpolitischen Kurs

GBP/USD stehen im Juli höhere Hochs & Tiefs bevor aufgrund von Unstimmigkeiten beim geldpolitischen Kurs

2014-06-27 23:56:00
David Song, Währungsstratege
Teile:

GBP/USD stehen im Juli höhere Hochs & Tiefs bevor aufgrund von Unstimmigkeiten beim geldpolitischen Kurs

Fundamentale Prognose für das Pfund:Bullisch

  • Der EUR/GBP und das GBP/CHF stehen zum Abflug bereit, nachdem Carney einen Kurswechsel andeutete
  • Die Diagonale beim GBP/USD steht auch oberhalb von 1,7100 noch im Mittelpunkt
  • Um aktuelle Nachrichten und mögliche Trade-Setups rund um das Britische Pfund zu erhalten, registrieren Sie sich für DailyFX on Demand

Das GBP/USD konnte sich innerhalb der Range der Vorwoche halten, nachdem die Bank of England (BoE) neue Maßnahmen ankündigte, um das Risiko einer Anlagenblase einzudämmen, aber das bullische Sentiment, das das Britische Pfund umgibt, könnte in der zweiten Jahreshälfte noch an Intensität zunehmen, da die Zentralbank dazu geneigt scheint, eine Normalisierung der Geldpolitik eher früher als später anzugehen.

Größere Anstrengungen zur Abkühlung des Wohnungsmarktes könnten einer kurzfristigen Rallye des Britischen Pfundes Grenzen setzen, da die Hypothekenanträge in Großbritannien auf das Jahr gerechnet voraussichtlich im Mai auf 61,8 Tsd. zurückgehen werden. Wenn die Ergebnisse ungünstig ausfallen, könnte dies eine größere Korrektur beim GBP/USD bewirken, da dadurch die Aussichten auf eine umfassendere Erholung in der zweiten Hälfte dieses Jahres gedämpft werden.

Nichtsdestotrotz dürfte der geldpolitische Ausblick einen größeren Einfluss darauf haben, wie sich der langfristige Ausblick für den Sterling gestaltet, da der Gouverneur der BoE, Mark Carney, für die Erhöhung des Benchmark-Zinssatzes gegen Ende des Jahres größere Spielräume sieht, und es scheint, als ob der Geldpolitische Ausschuss (MPC) sich zukünftig immer stärker von seiner restriktiven Seite zeigen wird, da die sich belebende Konjunktur das Inflationsrisiko erhöht. Dies vorausgeschickt, scheint es, als ob die BoE zulassen wird, dass das Britische Pfund weiter zulegt, da dies dem Ziel der Zentralbank, Preisstabilität in Großbritannien zu erreichen, zugute kommt. Unsere Prognose lautet nach wie vor bullisch beim GBP/USD, da die Federal Reserve auch weiterhin keine Eile an den Tag legt, ihren Lockerungszyklus hinter sich zu lassen.

Angesichts der zunehmenden Unterschiede beim geldpolitischen Ausblick halten wir beim GBP/USD weiterhin nach Gelgenheiten Ausschau, "Dips" zu kaufen. Das Paar könnte im Juli weiter aufeinanderfolgende höhere Hochs & höhere Tiefs ausbilden, da der Kurs und der Relative Strength Index (RSI) das bullische Momentum vom Jahresanfang beibehalten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.