Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,49 % 🇨🇦CAD: 0,47 % 🇬🇧GBP: 0,39 % 🇯🇵JPY: 0,07 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇪🇺EUR: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/SyZmUmlsmb
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,63 % S&P 500: 1,33 % FTSE 100: 0,02 % Dax 30: -0,04 % CAC 40: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/0nMCkr45t5
  • $DAX (Cash 1H) Update. Seems its an interesting setup for tomorrows opening. #DAX #Trading #DAX30 https://t.co/Q6kFFsOe2E
  • This 👇 https://t.co/aXVldDxvZA
  • #WTI #Brent #Oelpreis #Trading https://t.co/hlqveto0un
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,55 % 🇦🇺AUD: 0,42 % 🇳🇿NZD: 0,23 % 🇯🇵JPY: 0,11 % 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/f9frHqfI9i
  • API nearly confirmed this week by EIA, but both reports still with mixed signals for three weeks in a row now 🤔#Crudeoil #wti #brent #OOTT #CL_F #Oilprice https://t.co/i5RnpMGO9R
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,45 % S&P 500: 1,10 % CAC 40: 0,33 % Dax 30: 0,30 % FTSE 100: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/QbJuvNlmh9
  • In Kürze:🇺🇸 Fed Kashkari Speech um 15:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-30
  • #Turkey ’s #FX reserves have fallen at a much faster pace than the few peers that have also seen a reduction. Most #EmergingMarkets have preserved or increased their cash piles even as the #trade slump undermines export revenue. @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden @EinsteinoWallSt https://t.co/5kvljGZj6v
Japanischer Yen schielt auf Rangeunterstützung, falls die BoJ sich restriktiver zeigt

Japanischer Yen schielt auf Rangeunterstützung, falls die BoJ sich restriktiver zeigt

2014-06-06 21:39:00
David Song, Strategist
Teile:
Japanese-Yen-to-Eyes-Range-Support-on-Less-Dovish-BoJ_body_Picture_1.png, Japanischer Yen schielt auf Rangeunterstützung, falls die BoJ sich restriktiver zeigt

Fundamentale Prognose für den Japanischen Yen: Neutral

  • Kurs & Zeit: Vergessen Sie den Yen nicht
  • Aufgrund der saisonalen Forex-Muster im Juni outperformten der Aussie und der Euro den US Dollar
  • Um in Echtzeit über Nachrichten und Trade-Setups in Bezug auf den Japanischen Yen informiert zu werden, melden Sie sich an bei DailyFX on Demand

Der USD/JPY könnte seinen Konsolidierungskurs in der kommenden Woche fortsetzen, da er die Keil/Dreieckstruktur von Anfang dieses Jahres beibehält. Allerdings könnte der Zinsentscheid der Bank of Japan (BoJ) die Attraktivität des Yen steigern, da allgemein erwartet wird, dass die Zentralbank ihren positiven Ausblick auf die Region beibehalten wird.

Tatsächlich argumentierte Takehiro Sato, Mitglied des Lenkungsrates der BoJ, dass "keine Notwendigkeit" bestünde, derzeit den politischen Kurs zu ändern, da die Zentralbank eine "mäßige" Erholung vorhersehen würde. Wahrscheinlich wird es am 13. Juni in diesem Tenor weitergehen, da Gouverneur Haruhiko Kuroda zuversichtlich ist, dass das Inflationsziel von 2% im Rahmen der aktuellen Geldpolitik erreicht werden kann. Eventuell könnte eine wachsende Zahl von BoJ Offiziellen bescheidenere Töne anschlagen in Sachen lockerer Geldpolitik, da die Umsatzsteuererhöhung zum schnellsten Preisanstieg seit 1991 geführt hat und eine weitere Verschiebung des geldpolitischen Ausblicks das bärische Sentiment, dass den Japanischen Yen umgibt, dämpfen könnte, da die Zentralbank beim weiteren Ausbau ihres Anleihekaufprogramms auch weiterhin keine Eile an den Tag legt.

Nichtsdestoweniger scheint es, als ob die Fed ebenfalls ihren aktuellen geldpolitischen Kurs beibehalten wird, da die Vorsitzende Janet Yellen weiterhin zögert, von der Nullzinspolitik (ZIRP) Abstand zu nehmen. Der USD/JPY könnte sich kurzfristig weiterhin in einer sich verengenden Range aufhalten, da der Offenmarktausschuss der Fed (FOMC) seine höchst lockere geldpolitische Haltung wohl auch in der zweiten Jahreshälfte nicht ablegen wird.

Das Ergebnis ist, dass sich der USD/JPY weiterhin in einer sich verengenden Range bewegt, während er Mühe hat, das Mai-Hoch (103,01) zu übersteigen, aber der Dollar-Yen bleibt in den Sommermonaten einer erhöhten Volatilität ausgesetzt, da er sich dem Apex einer Keil/Dreiecksformation vom Anfang dieses Jahres nähert. Ein weniger expansiver Zinsentscheid der BoJ könnte wiederum einen deutlicheren Rückgang beim USD/JPY verursachen, und das Paar könnte gegen den Bereich 101,40-50 antreten, um die kurzfristige Unterstützung inmitten der anhaltenden Reihe tieferer Hochs im Wechselkurs zu testen. - DS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.