Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,76 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,00 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/UolcGJ0GEm
  • #DAX - Volatility jumps higher again and is putting pressure on #DAX30 - Check the daily #Bouhmidi Bands here: @DavidIusow @CHenke_IG @IGNederland https://t.co/GHaQrsOdLq
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,53 % Silber: -3,63 % WTI Öl: -3,81 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/AM0jRlI6kH
  • RT @FirstSquawk: G20 TRADE MINISTERS TO HOLD EMERGENCY TALKS TODAY - REPORT Get our news in real-time: https://t.co/JlOKqd0Bkj
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: -0,05 % 🇦🇺AUD: -0,33 % 🇳🇿NZD: -0,44 % 🇨🇦CAD: -0,47 % 🇪🇺EUR: -0,54 % 🇬🇧GBP: -0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/m3xydg0PX1
  • 🇨🇭 CHF KOF Leading Indicator (MAR), Aktuell: 92.9 Erwartet: 85.0 Vorher: 100.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,97 % CAC 40: 0,50 % Dow Jones: 0,24 % S&P 500: 0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZRW16TTiDM
  • In Kürze:🇨🇭 CHF KOF Leading Indicator (MAR) um 07:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 85.0 Vorher: 100.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • 🇩🇪DAX Ausblick: Daten ohne Ende https://t.co/aY2RdEpx8l #DAX #DAX30 #Aktien #Boerse #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/UwCzfMTVqH
  • GBP/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short GBP/USD zum ersten Mal seit Dez 13, 2019 als GBP/USD in der Nähe von 1,33 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu GBP/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mjASBWCdNX
Australischer Dollar ungerührt durch die RBA, im Fokus stehen die wichtigen US-Zahlen

Australischer Dollar ungerührt durch die RBA, im Fokus stehen die wichtigen US-Zahlen

2014-05-30 22:59:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:
Australian-Dollar-to-Look-Past-RBA-Focus-on-Key-US-Data_body_Picture_5.png, Australischer Dollar ungerührt durch die RBA, im Fokus stehen die wichtigen US-Zahlen

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Bärisch

  • RBA-Ankündigung, wichtige Daten zur Unterstützung des gleichbleibenden politischen Ausblicks
  • Aussie Dollar gefährdet, da US Nachrichten Wetten auf Fed Normalisierung stützen
  • Identifizieren Sie kritische Wendepunkte beim AUD/USD mit dem DailyFX SSI

Im Inland wendet sich die Aufmerksamkeit auf die Ankündigung der Reserve Bank of Australia. Die Zentralbank wird voraussichtlich ihren Leitzins unverändert bei 2,50 Prozent belassen. Dies wird den Fokus auf die Stellungnahme ziehen, die nach der Sitzung veröffentlicht wird.

Ein eine expansive Geldpolitik befürwortender Tonfall im Protokoll der Mai-Sitzung untergrub die Spekulationen über eine bevorstehende Zinserhöhung und sandte die Währung tiefer. Die australischen Wirtschaftsdaten sind seither im Vergleich zu den Erwartungen zunehmend schlechter ausgefallen, was darauf hindeutet, dass Glenn Stevens und Konsorten keine Eile haben werden, ihre Haltung zu ändern.

Gleichzeitig werden die BIP-Zahlen das Tempo des Wachstums festlegen, der sich im ersten Quartal beschleunigt hatte, und die PMI-Daten aus China werden voraussichtlich für Mai einen Anstieg in der Aktivität des herstellenden Gewerbes aufzeigen. Dies wird wahrscheinlich die Wetten auf eine Stimulus-Aufstockung in Grenzen halten und den Status Quo und die abwartende Haltung in der Geldpolitik in den Köpfen der Investoren und in der Praxis festigen.

Wenn wir das Makroumfeld beurteilen, steht uns eine Masse von wichtigem Eventrisiko, das über den politischen Ausblick der Federal Reserve informiert, bevor. Wie wir bereits früher sagten, ist das Schicksal der Anstrengungen des FOMC, die QE Anleihenkäufe mit einem Auge auf das Ende des Programms in diesem Jahr zurückzuschrauben – was den Weg für Zinserhöhungen vorbereitet – in diesem Jahr ein wichtiger Impuls in den Märkten.

Obwohl die US BIP-Daten der letzten Woche eine schwächere als erwartete Leistung für das erste Quartal aufzeigten, haben Janet Yellen und ihre Kollegen des politisch entscheidenen FOMC Komitees immer wieder die ersten drei Monate des Jahres als vorübergehend schlechtere Zeit verunglimpft. Die US Wirtschaftsdaten begannen Anfang April im Vergleich zu den einhelligen Prognosen besser abzuschneiden, was der Haltung der Zentralbank Recht zu geben scheint.

Die ISM-Zahlen im Herstellungs- und Dienstleistungssektor, die Umfrage der Fed, das Beige Book, zu den regionalen wirtschaftlichen Bedingungen und der obsessiv überwachte Bericht der Nonfarm Payrolls werden alle in den kommenden Tagen veröffentlicht. Eine Fortsetzung des steigenden Trends in den US Nachrichten könnte einige Zweifel über das bevorstehende Ende der Anleihenkäufe und die damit verbundene Straffung zerstreuen. Dies könnte den wahrgenommene Renditevorteil des Aussies beeinträchtigen und eine breitere Risikoaversion auslösen, und dies alles könnte sich negativ auf die Währung auswirken. -IS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.