Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 2,12 % Dow Jones: 2,04 % CAC 40: 0,61 % Dax 30: 0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GTEkpbPhaG
  • RT @DeItaOne: IRAN OIL MINISTER: STARTING JAN 2021, THERE WILL BE A 6 MILLION BARRELS PER DAY PRODUCTION CUT; PRODUCTION CUT OF 10 MILLION…
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
Gold bildet Outside Reversal aus nach dem US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar - Schlüsselwiderstand liegt bei $1307

Gold bildet Outside Reversal aus nach dem US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar - Schlüsselwiderstand liegt bei $1307

2014-05-02 22:17:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
Gold-Posts-Key-Outside-Reversal-Post-NFPs--1307-Key-Resistance_body_Picture_5.png, Gold bildet Outside Reversal aus nach dem US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar - Schlüsselwiderstand liegt bei $1307

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Gold und Silber stehen einem entscheidenden Moment vor den US NFPs gegenüber
  • Große Level bei Gold als Unterstützung; oberhalb von 1306 ist bullisch
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand, um Gold Updates/Analysen während der Woche in Echtzeit zu erhalten

Der Goldkurs fällt auf die Woche bezogen schwächer aus, das Edelmetall gibt um 0.42% nach und tradet bei $1300 vor dem Börsenschluss in New York am Freitag. Die Woche war gekennzeichnet durch eine durchgehende Schwäche beim Goldkurs, während die Aktien eine Kursrallye auf neue Rekordhochs hinlegten. Am Freitag wandelte sich jedoch das Bild, der Goldkurs änderte die Fahrtrichtung, genau vor der Schlüsselunterstützung, unterstützt durch einen hervorragenden US-Arbeitsmarktbericht. Man beachte, dass der Goldkurs im April kaum verändert notierte, auf den Monat gerechnet kam es zu einem Gewinn von lediglich $7. Obwohl wir bei unserer längerfristigen Marktperspektive bei Gold nach wie vor bei unserer Abwärtstendenz bleiben, legt die jüngste Kursbewegung nahe, dass wir uns zu Beginn des Mai-Trades höher orientieren sollten.

Der Stellenbericht ex Agrar für April unterstrich die Wirtschaftsagenda der Woche mit einem Beschäftigungswert von 288 Tsd. neuen Stellen für den letzten Monat, was die Hauptkennzahl für die Arbeitslosenquote auf 6,3% drückte, der niedrigste Wert seit September 2008. Trotz der besser als erwarteten Statistik ist es wichtig zu beachten, dass der zivile Arbeitsmarkt sich um circa 800 Tsd. Arbeiter zusammenzog, was die Erwerbsquote auf das niedrigste Level seit Dezember auf 62,8% (ein 35-Jahre-Tief) bringt. Gold sank kurz heftig, bevor es nach der Veröffentlichung eine Rallye zurück zu den Wochenhochs verzeichnete. Obwohl der Bericht die Schätzungen übertraf, werden eine schlechte 1Q BIP Statistik von Anfang der Woche und glanzlose Immobiliendaten kaum eine Veränderung des Ausblicks der Federal Reserve hervorrufen, und daher dürfte Gold in der nahen Zukunft gut gestützt bleiben, da Yellen weiterhin eine expansive Haltung für die Geldpolitik verfolgt.

Die Wirtschaftsagenda wird nächste Woche ziemlich karg sein, wobei nur die Daten des ISM für das nicht-verarbeitende Gewerbe und die Handelsbilanz in den USA anstehen. Kommentare der Vorsitzenden der Zentralbank, Janet Yellen, könnten möglicherweise die Marktstimmung beeinflussen, da sie am Mittwoch vor dem gemeinsamen Kongress-Wirtschaftsgremium aussagt, und am Donnerstag vor dem Budgetgremium des Senats. Demnach erwarten wir, dass die breitere Marktstimmung die Kurse steuert, wobei das technische Bild weitere Klarheit bietet.

Aus technischer Sicht scheint Gold nun im Begriff zu sein eine kurzfristige Erholung hinzulegen, nachdem es eine Key Outside Day-Wende im Vorfeld einer kritischen Unterstützung von $1260/70 verbucht hatte. Dieses Level ist über das Opening Range Low im März, die 23,6% Fibonacci Erweiterung, welches aus dem Vorschuss vom Tief am 31. December und die 61.8% Rückverfolgung des Vorschusses des Dezembertiefs resultierte, definiert. Die Markterholung hatte durch Trendlinienwiderstand, welcher auf das Hoch am 17. März 2014 zurückging, auch Einfluss auf die Preise (interessant ist dabei, dass es sich dabei auch um eine Key Outside Day-Wende handelte). Von daher liegt unser unmittelbarer Fokus auf einstweiligem Widerstand bei der 61,8% Rückverfolgung des Rückgangs jenseits des Hochs im April bei 1307$. Wir werden dieses Level als unseren kurzfristigen bärischen Invalidierungspunkt mit einem Bruch oberhalb kritischerer Oberseitenwiderstandszielen bei $1327/34 betrachten. Ein Bruch, welcher diese Schwelle übertrifft, würde suggerieren, dass ein signifikanteres Tief mit solch einem Szenario, das Levels zurück bei der 1400$-Schwelle im letzten Monat anvisiert, vorliegt. Beachten Sie, dass ein Break und Close unterhalb von $1260 erforderlich ist um den umfassenderen Down-trend zurück in den Mittelpunkt zu bringen und die Tiefs von $1178 aus dem Jahr 2013 anzuvisieren. -MB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.