Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Dax 30: -0,45 % CAC 40: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SxOhRMbhf2
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,20 % Gold: 0,82 % WTI Öl: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lsiVVTabiT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,81 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/60UEAYe1k7
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,16 % Dax 30: -0,19 % S&P 500: -3,17 % Dow Jones: -3,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HxoaSgFYeF
  • And that`s how it looks like when a plan is working. I chose the #DJIA today. #1 Long on opening for a small rebound (as said below) #2 short into support again #3 short after broken support and retest of it from below. #Daytrading https://t.co/DnIWDFYQV1 https://t.co/fo47VxymRT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,82 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,18 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EMmVXu0I2x
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,90 % Gold: 1,88 % WTI Öl: -4,97 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/iqf7CeQRgo
  • Dow Jones IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long Dow Jones zum ersten Mal seit Okt 03, 2019 als Dow Jones in der Nähe von 26.200,30 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Dow Jones Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HRrqY47wwz
  • After a beat of expectations on PMIs in the last week and on Ifo index today, #DAX broke down further and not even tried to rebound. Good example for the fact that fundamentals are just information and also can be noise. #Trading https://t.co/RPju5AKyGi
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,97 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇦🇺AUD: -0,20 % 🇬🇧GBP: -0,27 % 🇨🇦CAD: -0,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/DZ1cSziJ0X
Hauptwährungspaare stehen vor Breakout aufgrund der Troika FOMC, US BIP und US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar

Hauptwährungspaare stehen vor Breakout aufgrund der Troika FOMC, US BIP und US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar

2014-04-30 06:32:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:

Eine große Zahl an hochkarätigen Wirtschaftsdaten steht in der Restwoche zur Veröffentlichung an und bringt mit sich das Potenzial für Volatilität im Devisenbereich, was wiederum Breakouts aus den kürzlich etablierten Tradingranges zur Folge haben könnte. Ganz oben auf der dichtgedrängten Agenda steht der entscheidende US Arbeitsmarktbericht, der am Freitag veröffentlicht wird, zusammen mit dem Zinsentscheid des FOMC sowie den US BIP-Zahlen für das erste Quartal, die am Mittwoch anstehen. Damit ist zwischenzeitlich für beachtliches Eventrisiko gesorgt.

US Dollar steht zum Abheben bereit

Eine restriktive Haltung seitens der Federal Reserve und positive Überraschungen bei den geldpolitisch einflussreichen Wirtschaftsdaten könnten dem US Dollar einen Rettungsanker zuwerfen. Der Greenback hatte zu kämpfen, da die Renditen der 10-jährigen US-Anleihen aufgrund der Zaghaftigkeit, mit der die Fed über mögliche Zinssatzerhöhungen in der weltgrößten Volkswirtschaft sprach, nicht abhoben. In dem Maße, in dem sich die Erholung in den USA fortsetzt, könnte ein positiver Ausblick seitens der Zentralbank jedoch Erwartungen auf eine mögliche Zinssatzerhöhung anheizen, was sich positiv für die Reservewährung auswirken könnte. Mehr über die Auswirkungen des Ereignisses für den US Dollar hier.

Major-FX-Pairs-Poised-For-Breakouts-On-FOMC-US-GDP-and-NFP-Trio_body_Chart_5.png, Hauptwährungspaare stehen vor Breakout aufgrund der Troika FOMC, US BIP und US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar

Kapital aus der Markt-Volatilität ziehen

Zinsentscheide, Stellendaten und BIP-Zahlen werden in der Regel als Highlights auf dem Wirtschaftskalender betrachtet, da die Möglichkeit besteht, dass ein überraschendes Ergebnis den Kurs über die technischen Schlüssellevel hinaus drückt. Traer können aus dieser Art von Kursverhalten oft Kapital schlagen, indem sie Breakout Strategien einsetzen, die entwickelt wurde, um eine anhaltende Beschleunigung über einen Unterstützungs- oder Widerstandspunkt hinweg zu erkennen.

Identifizierung von Breakout-Punkten

Der DailyFX Support and Resistance Wizard macht die Arbeit für Trader leichter, indem er die kritischen Level, bei denen die Käufer und Verkäufer wahrscheinlich sitzen, automatisch auf die Charts anwendet. Diese können dann verwendet werden, um mögliche "Breakout-Punkte" vor Veröffentlichung der marktbewegenden Neuigkeiten zu erkennen. Dieses zeitsparende Tool wird unten eingesetzt, um mögliche Trading-Gelegenheiten für einige Majors hervorzuheben.

GBP/USD an kritischem Scheideweg nahe der 1,6845

Das Pfund ist vielleicht der beste Kandidat für einen Breakout, während die Währung auf einen Katalysator wartet, der den Kurs über die wichtige 1,6845 Marke hinweg drückt. Eine expansive Haltung der Federal Reserve zusammen mit enttäuschenden US Datenveröffentlichungen könnten das GBP/USD über nahe Widerstandslevel hinaus bringen. Dies würde das Paar auf einen Run auf die 1,7000 Marke (unten gekennzeichnet) vorbereiten.

Major-FX-Pairs-Poised-For-Breakouts-On-FOMC-US-GDP-and-NFP-Trio_body_Picture_4.png, Hauptwährungspaare stehen vor Breakout aufgrund der Troika FOMC, US BIP und US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 und dem DailyFX Support and Resistance Wizard

USD/JPY bereit für Bruch der jüngsten Range

Der Yen hat die Trader im jüngsten Trading unter Spannung gehalten, da der Kurs sich weiterhin in der aktuellen Trading-Range, die unten auf dem Tageschart gekennzeichnet ist, windet. Obwohl die 102,80 Marke weiterhin den Kurs begrenzt hält, hat das 102,05 Unterstützungslevel unter dem Paar einen Boden gebildet. Der USD/JPY hat historisch eine besonders hohe Volatilität geboten, da die Ergebnisse der US-Stellendaten überraschen, was vermuten lässt, dass ein Bruch dieser Trading-Range bevorsteht.

Major-FX-Pairs-Poised-For-Breakouts-On-FOMC-US-GDP-and-NFP-Trio_body_Picture_3.png, Hauptwährungspaare stehen vor Breakout aufgrund der Troika FOMC, US BIP und US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 und dem DailyFX Support and Resistance Wizard

AUD/USD Käufer stehen für Test der 0,9205

Der Australische Dollar hat sich weiter von seinen Hochs in 2014 zurückgezogen, wobei eine Reihe von tieferen Tiefs und tieferen Hochs auf dem Tageschart die Bildung eines Abwärtstrends signalisieren. Die Trader werden die kritische 0,9205 Marke als möglichen Breakout-Punkt vor den wichtigen kommenden Eventrisiken und angesichts der US Dollar Seite der Gleichung genau beobachten.

Major-FX-Pairs-Poised-For-Breakouts-On-FOMC-US-GDP-and-NFP-Trio_body_Picture_2.png, Hauptwährungspaare stehen vor Breakout aufgrund der Troika FOMC, US BIP und US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 und dem DailyFX Support and Resistance Wizard

NZD/USD 0,8513 Marke hält die Bären in Schach

Der Kiwi wird weiterhin bei der kritischen 0,8513 Marke, wie unten auf dem Tageschart gekennzeichnet, unterstützt. Ein Abweichen der kommenden US Daten könnte einen Bruch auslösen, was einem verlängerten Fall auf das nächste Schlüssellevel bei 0,8430 die Türe öffnen könnte.

Major-FX-Pairs-Poised-For-Breakouts-On-FOMC-US-GDP-and-NFP-Trio_body_Picture_1.png, Hauptwährungspaare stehen vor Breakout aufgrund der Troika FOMC, US BIP und US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 und dem DailyFX Support and Resistance Wizard

Das Trading von Nachrichtenereignissen

Die Volatilität, die Nachrichtenereignisse umgibt, bietet eine Reihe anderer Strategien, die Trader einsetzen können, besonders jene, die sich auf Daytrading konzentrieren. Zusätzliche nützliche Tools und Artikel, die Ihnen beim Trading der Nachrichten eine Hilfe sein können, finden Sie unten.

  • Unabhängige News Alerter App
  • DailyFX News Indicator
  • Drei Strategien für das Trading der Nachrichten (NFP)

Bitte beachten Sie, dass manche der Premium-Tools, die in diesem Artikel hervorgehoben werden, kostenlos zur Verfügung stehen, falls bestimmte Kriterien erfüllt werden. Bitten senden Sie für weitere Informationen eine E-Mail an: instructor@dailyfx.com

Geschrieben von David de Ferranti, Markt-Analyst

Um Davids Analyse direkt via E-Mail zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier

David kontaktieren und folgen via Twitter: @DaviddeFe

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.