Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,14 % 🇦🇺AUD: 0,11 % 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇬🇧GBP: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/nfeva8VcXf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,04 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,26 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ROpmPVCCyh
  • 🇦🇺 AUD Wage Price Index (YoY) (4Q), Aktuell: 2.2% Erwartet: 2.2% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Wage Price Index (YoY) (4Q) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2.2% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (JAN), Aktuell: -¥1312.6b Erwartet: -¥1684.8b Vorher: -¥154.6b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC), Aktuell: -3.5% Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC), Aktuell: -12.5% Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (JAN), Aktuell: -1312.6B Erwartet: -¥1684.8b Vorher: -¥152.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -1.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Trade Balance (JAN) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -¥1684.8b Vorher: -¥152.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
Gold: Rallye vor wichtigem US Eventrisiko gefährdet - Unter $1327 bärisch

Gold: Rallye vor wichtigem US Eventrisiko gefährdet - Unter $1327 bärisch

2014-04-26 23:48:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
Gold-Rally-At-Risk-Ahead-of-Key-US-Event-Risk--Bearish-Sub-1327_body_Picture_5.png, Gold: Rallye vor wichtigem US Eventrisiko gefährdet - Unter $1327 bärisch

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Ist Goldkurs kurzfristig von der Rückkehr der US Dollar-Stärke gefährdet?
  • Steigende US-Renditen stoßen Goldkurs in Richtung April-Tief, $1277 ist Wendepunkt
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand, um Aktualisierungen in Echtzeit und Analysen für Gold im Laufe der Woche zu erhalten

Der Goldkurs ist in dieser Woche fester, und das Edelmetall stieg um 0,52%, um vor Handelsschluss am Freitag in New York bei $1300 zu traden. Der Anstieg gründet auf dem allgemeinen Selloff von Risikoaktiva in dieser Woche, und alle drei wichtigsten US-Aktienindizes schlossen in dieser Handelszeit deutlich tiefer. Die anhaltenden geopolitischen Spannungen zwischen der Ukraine und Russland und die dauerhafte Schwäche des Greenbacks haben dem geschundenen Rohstoff weiter Unterstützung geboten, denn Gold setzte sich diese Woche von seinen Tiefs ab, wie es zuletzt Anfang Februar der Fall gewesen war.

Nächste Woche werden sich alle Augen auf die US Wirtschaftsagenda richten, wobei der politische Entscheid des FOMC, das erweiterte 1Q BIP und die Non-Farm Payrolls anstehen. Die Zentralbank wird voraussichtlich die QE-Operationen um weitere $10 Milliarden zurückfahren, was den Abbau der Anleihenkäufe auf $45 Milliarden pro Monat bringen wird ($25 Milliarden Staatsanleihen-Käufe / $20 Milliarden MBS-Käufe). Obwohl keine Veränderung bei der Orientierungshilfe erwartet wird, werden Trader die folgende politische Stellungnahme beachten, um Hinweise zum Ausblick der Fed in Bezug auf die Zinssätze zu erhalten. Das 1Q BIP wird am Mittwoch veröffentlicht, und es wird allgemein erwartet, dass die annualisierte Statistik 1,2% im Quartalsvergleich zeigen wird, weniger als die 2,6% des 4Q, da die extremen Wetterverhältnisse im Nordosten zu Beginn des Jahres die mittelfristigen Wachstumsprognosen belasteten. Der Beschäftigungsbericht für April rundet die Woche ab, und es werden 215 Tsd. neue Stellen und ein Rückgang der Arbeitslosenquote von 6,7% auf 6,6% erwartet.

Von einem technischen Standpunkt aus bleibt der allgemeine Ausblick nach unten gerichtet, solange der Kurs unter dem Schlüsselwiderstand bei $1327/34 liegt. Dieses Level ist vom Opening Range Tief vom März, der 23,6% Fibonacci Extension vom Anstieg ab dem Tief vom 31. Dezember und dem älteren Trendlinien-Widerstand seit dem Hoch von 2012 gekennzeichnet. Der vorläufige Widerstand liegt bei $1300/07, wobei das 200-Tages Moving Average, die 50% & 61,8% Retracements und der Trendlinien-Widerstand von den März-Hochs in den Mittelpunkt gelangen. Die kritische Unterstützung befindet sich bei $1260/70, wo die Sperre der Fibonacci Extensions, Retracements und Pivots gruppiert sind, und ein Bruch/Schlusskurs unter diesen Schwellen birgt für das gelbe Metall die Gefahr deutlicher Verluste, der somit auf die Tiefs des Vorjahres bei $1178/80 zielt.

Fazit: Der vorläufige Schlüsselwiderstand bleibt bei $1327/34, und wir bevorzugen weiterhin den Verkauf von Rallyes, und nur ein Bruch/Schlusskurs über diese Schwelle widerlegt unsere allgemeine Tendenz tiefer. Das größte Risiko unseres Ausblicks bleibt ein allgemeiner Risiko-Selloff, der Ströme in sichere Anlagen wie in die wahrgenommene Sicherheit der Goldbarren auslösen könnte. –MB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.