Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,60 % 🇯🇵JPY: 0,47 % 🇨🇭CHF: 0,29 % 🇨🇦CAD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/oqwz4scVXX
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,52 % Gold: -1,46 % Silber: -3,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/3qx4s6rOjQ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,80 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/sV2Mfb058U
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,03 % CAC 40: -1,27 % Dax 30: -1,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6HAdsBcwGh
  • #SPX Trendline reached $SPX https://t.co/Uem5F0e88g
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,04 % Gold: -0,55 % Silber: -2,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/50nv657Osk
  • Worth to read👇 https://t.co/qGhCLPgwo9
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,80 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/vVbTg9AkmD
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,63 % Dax 30: -0,71 % S&P 500: -2,30 % Dow Jones: -2,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/nbfsIQsNtf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,89 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WJfLRRKvwl
Australischer Dollar inländischen und externen Katalysatoren ausgesetzt

Australischer Dollar inländischen und externen Katalysatoren ausgesetzt

2014-04-19 02:09:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:
Australian-Dollar-Facing-Conflicting-Domestic-External-Catalysts-_body_Picture_5.png, Australischer Dollar inländischen und externen Katalysatoren ausgesetzt

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Neutral

  • Australischer Dollar sieht positiven VPI-Daten entgegen, um Bewegung wieder zu schüren
  • Stabilisierende US Nachrichten könnten AUD/USD bei verminderter politischer Lücke schaden
  • Bestimmen Sie Wendepunkte für den Australischen Dollar mit dem DailyFX SSI

Die monatelange Gewinnsträhne des Australischen Dollars rannte in der letzten Woche in den Widerstand, da der Aufbau von geldpolitischen Erwartungen an die RBA ins Stolpern geriet. Ein Maßstab der Credit Suisse für die von Investoren einkalkulierten politischen Wetten für die nächsten 12 Monate war zum ersten Mal seit drei Wochen rückgängig. Ein möglicherweise gegensätzlicher Satz von fundamentalem Eventrisiko für die kommende Woche verspricht die Spekulationen auf den geldpolitischen Ausblick weiter anzutreiben und die Volatilität erhöht zu halten.

Auf der inländischen Nachrichtenseite wird das Rampenlicht auf die VPI-Daten des ersten Quartals gerichtet sein. Den Erwartungen nach wird die Hauptinflationsrate im Jahresvergleich auf 3,2 Prozent steigen, von 2,7 Prozent, die in den drei Monaten bis einschließlich Dezember e 2013 verzeichnet wurden. Somit wird dies das höchste Level in mehr als zwei Jahren darstellen.

Daten von Citigroup zeigen, dass die australischen Wirtschaftsdaten sich zunehmend verbessert haben im Vergleich zu den übereinstimmenden Prognosen seit Mitte Februar. Dies lässt vermuten, dass die Ökonomen den Platz Australiens im Wirtschaftszyklus unterschätzen, was die Türe für eine positive Überraschung öffnet. Solch ein Ergebnis könnte anhaltend die Unterstützung ab dem politischen Ausblick der RBA wieder aufbauen und den Aussie höher treiben.

Von externer Seite wird eine geschäftige Agenda der US Aktivitätsdaten helfen Wetten hinsichtlich der Fortsetzung des "Tapers" der QE-Anlagekäufe durch die Fed zu bilden. Die Zahlen für Immobilienverkäufe, Aufträge Gebrauchsgüter und Verbrauchervertrauen stehen im Fokus. Die Wirtschaftsdaten der weltgrößten Volkswirtschaft zeigten im Vergleich zu den Erwartungen in den letzten zwei Wochen merkliche Verbesserungen. Falls dieser Trend sich fortsetzt, könnten die Zweifel hinsichtlich einer Fortsetzung des Abzugs von Fed-Stimulus nachlassen. Das könnte die Nähe eines Schrittes der Fed zur Verkleinerung der politischen Lücke im Vergleich mit der scheinbaren Vorliebe der RBA, in naher Zukunft nichts zu unternehmen, schließen, was wiederum auf dem AUD/USD lasten würde.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.