Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (DEC) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.3% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-21
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,45 % Gold: 0,27 % WTI Öl: -0,57 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PW19ZhHTSw
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇯🇵JPY: 0,09 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇨🇦CAD: -0,01 % 🇦🇺AUD: -0,14 % 🇳🇿NZD: -0,35 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/BnraLnpjb1
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,03 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/x2mUIqry5J
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (FEB P) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-21
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 0.8% Erwartet: 0.8% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.7% Vorher: 0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Natl CPI Ex Fresh Food, Energy (YoY) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.8% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.8% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.7% Vorher: 0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Gold: Zurück auf die 1.300 USD gedrängt

Gold: Zurück auf die 1.300 USD gedrängt

2014-04-18 07:00:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Am Mittwoch bot die Rede von Fed-Chefin Yellen nicht die zu erwartende Entschlossenheit. Als „mild“ im Vergleich zur vorangegangenen Rede ließen sich ihre Worte einfangen. Sie schlugen nicht in die gleiche Kerbe wie ihre dem letzten Meeting der Fed folgenden Worte, als sie mit ihrem Zinsausblick Marktteilnehmer förmlich überraschte. Aus Sicht der Goldinvestoren kann die Fed ruhig weiter den expansiven Pfad beschreiten. Yellens Worte am Mittwochabend deuteten zumindest nicht auf die nahe Wende der Zinspolitik der Fed. Sie hielt fest, dass die Fed sei verpflichtet sei, die Wirtschaftserholung weiter zu unterstützen. Doch die Risikotrends bieten dem Rohstoffbereich aktuell wieder weniger Unterstützung.

Nachlassende Bedenken in der Ukraine würden Gold und Silber belasten

Der Druck auf die Edelmetallkurse könnte verstärkt aufkommen, wenn die geopolitischen Risiken weiter abnehmen sollten. Unterhalb der mentalen 1.300 USD könnte der Kurs das Apriltief um 1.280 USD wieder anvisieren. Trüb bleibt die Aussicht, sollte der Kurs nicht die 1.331,5 USD zeitnah überwinden können.

Gold-18.04._body_Picture_4.png, Gold: Zurück auf die 1.300 USD gedrängt

Großspekulanten reduzieren seit 3 Wochen wieder verstärkt ihre Goldposition an der COMEX

Die Großspekulanten sind mit 88.599 Kontrakten (Netto-Größe) laut dem letzten COT-Report mehrheitlich Long positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -11.546 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -30.291 Kontrakte. Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 71,02% der Positionen der Gruppe sind Longs, 28,98% sind Short-Positionen. Sowohl im Wochen- wie im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position. Der zuletzt gefallene Optimismus der Großspekulanten könnte sich im Gold schnell wieder zeigen, sollte der Kurs die Erholungsbewegung weiter fortführen. Doch mit dem erneuten Rückzug des Kurses auf die 1.300 USD wird dieser Optimismus vorerst womöglich nicht aufkommen.

Gold-18.04._body_Picture_3.png, Gold: Zurück auf die 1.300 USD gedrängtGold-18.04._body_Picture_2.png, Gold: Zurück auf die 1.300 USD gedrängt

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Gold-18.04._body_x0000_i1025.png, Gold: Zurück auf die 1.300 USD gedrängt

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.