Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
GBP/USD bleibt bereit für ein höheres Hoch während eines UK Aufschwungs

GBP/USD bleibt bereit für ein höheres Hoch während eines UK Aufschwungs

2014-04-11 23:04:00
David Song, Strategist
Teile:
GBPUSD-Remains-Poised-for-Higher-High-on-Stronger-U.K.-Recovery_body_gbpusd.jpg, GBP/USD bleibt bereit für ein höheres Hoch während eines UK Aufschwungs

Fundamentale Prognose für das Pfund: Bullisch

  • GBP/USD wendet nach neuem jahrelangen Hoch
  • Britisches Pfund steigt, britische Herstellerproduktionsdaten besser als erwartet
  • Für Aktualisierungen in Echtzeit und mögliche Trade-Setups beim Britischen Pfund, registrieren Sie sich beim DailyFX on Demand

Das Britische Pfund kämpfte damit, sich über dem 1,6800 Handle zu halten, nachdem es das Februar Hoch (1,6821) nicht überwinden konnte, aber die fundamentalen Entwicklungen, die nächste Woche erscheinen, könnten frische Hochs des GBP/USD erzeugen, während der ökonomische Aufschwung in Großbritannien Fahrt aufnimmt.

Obwohl der Internationale Währungsfond (IWF) seine globalen Wachstumsprognosen für 2014 nach unten korrigiert hat, sieht die Gruppe, dass Großbritannien die anderen Industrieländer zu überholen scheint, denn von der Region wird nun erwartet, dass sie in diesem Jahr annualisiert um 2,9% wachsen wird. Die Bank of England (BoE) könnte unter zunehmenden Druck geraten, um ihre Geldpolitik früher als erwartet zu normalisieren, da die Arbeitslosenanträge in Großbritannien im März voraussichtlich um weitere 30,0 Tsd. sinken sollten, während der Lohnanstieg für Februar zum dritten Monat in Folge höher ausfallen sollte.

Nach dem dies gesagt wurde, sollte der UK Verbraucherpreisindex Core weiterhin die anhaftende Inflation der UK inmitten der erhöhten Wirtschaftsaktivität aufzeigen, und der Vorsitzende Mark Carney wird eventuell nur wenig gegen die anhaltende Aufwertung des Britischen Pfunds tun, da sie dem Monetary Policy Committee (MPC) hilft, das Ziel eines 2% Preiswachstums zu erreichen.

Dagegen könnte das Sitzungsprotokoll der BoE, das am 23. April veröffentlicht wird, diesmal restriktiver klingen, und eine weitere Veränderung beim politischen Ausblick könnte das bullische Sentiment um den Sterling steigern, da sich die Zentralbank von ihrem Lockerungszyklus verabschiedet. Deswegen werden wir weiterhin auf Gelegenheiten achten, beim Britischen Pfund "Dips zu kaufen", und das GBP/USD könnte weitere höhere Hochs & höhere Tiefs verzeichnen, da es am bullischen Trend seit 2013 festhält. Das nächste Oberseiten-Ziel für das GBP/USD liegt um 1,6850-60, der 78,6% Fibonacci Expansion ab dem Anstieg im Oktober, und wir werden weitere höhere Hochs erwarten, da es zu Beginn dieses Monats ein höheres Tief verbuchte. –DS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.