Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,54 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,21 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/YBe83YNBdd
  • 🇦🇺 AUD Private Investitionsausgaben (4Q), Aktuell: -2.8% Erwartet: 0.5% Vorher: -0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Private Investitionsausgaben (4Q) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.5% Vorher: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • 🇳🇿 NZD ANZ Activity Outlook (FEB), Aktuell: 12.0 Erwartet: N/A Vorher: 17.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • In Kürze:🇳🇿 NZD ANZ Activity Outlook (FEB) um 00:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 17.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-27
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,08 % 🇯🇵JPY: -0,20 % 🇳🇿NZD: -0,51 % 🇬🇧GBP: -0,82 % 🇦🇺AUD: -0,91 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/VsN8YIvaON
  • 🇳🇿 NZD Trade Balance 12 Mth YTD (JAN), Aktuell: -3866m Erwartet: -3940m Vorher: -4309m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • 🇳🇿 NZD Trade Balance (JAN), Aktuell: -340m Erwartet: -549m Vorher: 547m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,32 % WTI Öl: -0,00 % Silber: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/XfNDqiJ0YW
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,69 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,27 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hFWmuBBRpP
US Arbeitsmarktbericht ex Agrar Gold Rallye wahrscheinlich kurzlebig - Schlüsselwiderstand bei $1327

US Arbeitsmarktbericht ex Agrar Gold Rallye wahrscheinlich kurzlebig - Schlüsselwiderstand bei $1327

2014-04-04 23:06:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
Gold-NFP-Rally-Likely-to-be-Short-Lived--1327-Key-Resistance_body_Gold.png, US Arbeitsmarktbericht ex Agrar Gold Rallye wahrscheinlich kurzlebig - Schlüsselwiderstand bei $1327

Fundamentale Prognose für Gold:Neutral

  • Gold und Silber stehen vor Breakout nach einem überraschenden Ergebnis des US-Arbeitsmarktberichtes ex Agrar
  • Gold verteidigt standhaft die Marke von 1280
  • Jetzt anmelden für DailyFX on Demand - Erhalten Sie die ganze Woche lang aktuelle Nachrichten und Analysen rund um Gold

Der Goldkurs schließt fester auf die Woche bezogen, wobei das Edelmetall vor dem Börsenschluss am Freitag in New York eine Rallye um 0,5% hinlegte und die Woche bei einem Stand von $1302 beendete. Die Bewegung markierte den Schlusspunkt einer zweiwöchigen Talfahrt, bei der der Kurs um mehr als 8,2% von den Hochs einbrach und obwohl der Rebound noch weiter in Richtung Erholung gehen könnte, dürfte das Ausmaß der Rallye eher begrenzt sein.

Der US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar für März stand am Freitag im Mittelpunkt, wobei die Ergebnisse mit 192 Tsd. leicht unterhalb der Erwartungen lagen. Die Arbeitslosenquote, die wichtigste Zahl des Berichtes, blieb konstant bei 6,7%. Die Erwartungen hinsichtlich starker Arbeitsmarktzahlen steigerte sich im Laufe der Woche immer mehr, wobei manche Schätzungen sich bis auf 270 Tsd. beliefen, nachdem der ADP Bericht für den Februar stark nach oben korrigiert wurde. Aufgrund des Berichtes gab der US-Dollar einen Teil der Wochenrallye wieder ab und Gold konnte nach der Veröffentlichung aus einer engen Wochenrange ausbrechen.

Obwohl die Ergebnisse des US-Arbeitsmarktberichtes ex Agrar und die Hauptzahl der Arbeitslosenquote (es wurde erwartet, dass sie unter 6,6% sinkt) unter den Erwartungen lagen, kletterte die Erwerbsquote durch einen mächtigen Satz bei den Erwerbstätigen von 63,0% auf 63,2%, dem höchsten Level seit Juli letzten Jahres. Ähnliche Korrekturen nach oben beim Februarbericht legten nahe, dass die Arbeitsmarktsituation sich verbessert, obwohl die Verbesserungen unterhalb der Konsensprognose liegen. Dies war für die Risikoaktiva aber kein Trost, da die US-Aktien zum Wochenschluss einem heftigen Abverkauf erlebten.

Vorausschauend werden Trader am Mittwoch mit Spannung die Veröffentlichung der Mitschrift des Policy Meetings des FOMC erwarten. Da die neuesten vierteljährlichen Hochrechnungen zeigen, dass eine wachsende Zahl von Fed Entscheidern gegenüber einer Erhöhung des Zinssatzes 2015 aufgeschlossen ist, sind Anleger an weiteren Details bezüglich des Timings und der Methoden interessiert, mit der die Zentralbank die Normalisierung der Geldpolitik vorantreiben will. Gold wird wohl kaum durch die Kehrtwende dieser Woche Auftrieb erhalten, da die Fundamentals auf breiter Basis den Bullen keine Unterstützung liefern. Die zwei größten Risikofaktoren für unseren Ausblick sind: A- wenn der kürzlich erfolgte Abverkauf bei den Aktien sich in eine größere Korrektur verwandelt oder B- wenn unvorhersehbare geopolitische Bedrohungen sich abzeichnen.

Von einem technischen Standpunkt betrachtet, bleibt der der generelle Fokus auf Gold nach unten gewichtet, nachdem der Kurs im letzten Monat unter die technischen Schlüsselgrenzen fiel. Der Zwischenwiderstand liegt bei $1310, und nur ein Bruch über das Tief der März-Eröffnungsrange bei $1327 würde unsere mittelfristige Tendenz entwerten. Die Schlüsselunterstützung liegt bei $1268/70, wo bei ein Bruch unter das 61,8% Retracement ab dem Anstieg Ende Dezember bei 1260 längerfristige Ziele bei 1224/26 ins Blickfeld rückt.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.